Kategorie: Soundbars

Einzeltest: Panasonic SC-HTB527


Kompaktpower

Soundbar Panasonic SC-HTB527 im Test, Bild 1
7977

Ärgern Sie sich, dass aus Ihrem neuen, flachen Fernseher nur ein schmalbrüstiger Ton herauskommt? Ein Soundbarsystem wie das Panasonic SC-HTB527 kann den TV-Ton deutlich verbessern und Sie wieder glücklich machen.

Die aktuellen Flat-TVs strotzen vor Bild- und Ausstattungsqualitäten, sind allerdings kaum in der Lage einen der Bildgröße adäquaten Ton herauszugeben. Dieses Manko hat in letzter Zeit geradezu einen Boom auf Soundbars ausgelöst, mit denen sich die Tonqualität und Sprachverständlichkeit von Filmen und Nachrichtensendungen auf ein deutlich höheres Niveau verbessern lässt. Panasonic hat sich dazu auch Gedanken gemacht und bereits in der Vergangenheit wirklich gut klingende Frontsurroundlösungen auf den Markt gebracht. Das SC-HTB527 ist das neueste Produkt des japanischen AV-Spezialisten und präsentiert sich als ein schlankes, modern gestyltes Set, das optisch in jeden Wohnraum passt.

Soundbar Panasonic SC-HTB527 im Test, Bild 2Soundbar Panasonic SC-HTB527 im Test, Bild 3Soundbar Panasonic SC-HTB527 im Test, Bild 4
Es besteht aus einem knapp 102 Zentimeter breiten Soundbar, der bestens unter einem 47"-TV aussieht, und einem kompakten Wireless-Downfire-Subwoofer. Durch die geringe Gehäusetiefe des Soundbars und dank seiner vertieft eingelassenen Anschlüsse lässt sich der Klangriegel natürlich auch sehr gut unter dem Fernseher an die Wand hängen. Das entsprechende Zubehör wird praktischerweise gleich mitgeliefert. Der Subwoofer benötigt lediglich einen Steckdosenanschluss und kann dezent in einer Raumecke neben dem Fernseher platziert werden. Die drahtlose Anbindung an den Soundbar klappt sofort nach Einschalten des Subwoofers und wird durch eine grün aufleuchtende LED auf dessen Frontseite signalisiert. Der Ton des TV-Tuners eines modernen Fernsehers lässt sich per Audio-Return- Channel-Funktion, kurz „ARC“ genannt, mit demselben HDMI-Kabel zum Soundbar leiten, das auch zur Zuspielung vom Soundbar genutzt wird und an dessen HDMI-Ausgang angeschlossen ist. Im TV-Menü ist dazu lediglich die CEC-Funktion zu aktivieren, damit sich Soundbar-System und Fernseher entsprechend verständigen können, welches Gerät den Ton wiedergeben soll. Bleibt der Soundbar ausgeschaltet, werden die TV-Lautsprecher aktiviert, ist der Soundbar eingeschaltet, bleiben die TV-Lautsprecher automatisch stumm. Zudem lässt sich dann die Lautstärke des Soundbar-Systems auch über die TV-Fernbedienung regeln. Ältere TV-Geräte ohne ARC-Funktion über HDMI können den Ton ebenfalls zum Panasonic-Soundbar übertragen, denn dafür steht am Soundbar ein optischer Digitaleingang zur Verfügung. In diesem Fall sind die TV-Lautsprecher manuell stumm zu schalten und gegebenenfalls der Digitalausgang am Fernseher entsprechend auszusteuern. Ein weiterer externer Zuspieler wie zum Beispiel ein HDTV-Receiver oder ein Blu-ray- Player können am HDMI-Eingang des Soundbars angeschlossen werden. Dieser ist sogar 3D-fähig, so dass entsprechende Bildsignale durch den Soundbar zum Fernseher weitergeleitet werden, während der HD-Ton über das SC-HTB527 wiedergegeben wird. Für die Tonaufbereitung über das 2.1-Soundbarsystem lassen sich neben klassischer Stereowiedergabe und einem „Dialog-Sprachmodus“ zur Verstärkung der Filmdialoge auch ein „Dolby-Virtual-Speaker“-Modus und ein „3D-Surround-Effekt“ aktivieren. Dadurch werden selbst zweikanalige Audiosignale virtuell mehrkanalig aufbereitet, so dass sich der Zuschauer von Lautsprechern umgeben wähnt und von allen Seiten mit Surroundeffekten beschallt wird. Werksseitig ist das SC-HTB5127 auf einen Automatik-Modus eingestellt, der die Ton signale entsprechend ihrer Art zweikanalig oder mehrkanalig wiedergibt. Sämtliche Einstellfunktionen sind über kleine Tipptasten auf der Oberseite des Soundbars erreichbar.

Klang


Das SC-HTB527 hat sehr kräftige Endstufen, die die kleinen Chassis der Zweiwege- Systeme im Soundbar zu Höchstleistung antreiben, ohne dass diese übersteuern. Der Subwoofer übernimmt unterhalb von 160 Hertz die Kontrolle über den Bassbereich. Sein 16-Zentimeter-Chassis produziert in dem kompakten Bassreflexgehäuse erstaunlich tiefe Bässe, die auch in etwas größeren Räumen fühlbar sind. Der Klang des Sets ist sehr klar und dynamisch. Die mehrkanalige Aufbereitung gelingt ebenfalls sehr gut und umhüllt den Zuschauer mit den Effekten des Filmtons und produziert gleichzeitig klar verständliche Dialoge. Tieffrequente Actionszenen wie in „Battleship“ lässt das SC-HTB527 hautnah und fühlbar erleben

FAQ - Soundbars

Brauche ich eine Soundbar?

Moderne Flachbildfernseher bieten den integrierten Lautsprechern nur ein sehr begrenztes Volumen. Auch wenn die Hersteller aus den widrigen Voraussetzungen das Beste herausholen, setzt die Physik Klang und Lautstärke insbesondere im Tieftonbereich Grenzen. Gute Soundbars bieten bessern Klang, kräftigeren Bass, höhere Lautstärke, deutlichere Sprachverständlichkeit und meist auch ausgeprägtere Surround-Effekte.


Müssen TV und Soundbar von der gleichen Marke sein?

Nein, dank standardisierter HDMI-Schnittstellen müssen TV und Soundbar nicht von der gleichen Marke sein. Allerdings bieten viele TV-Hersteller die Möglichkeit, die eigenen Soundbars direkt über das Menü des Fernsehers und mit dessen Fernbedienung zu steuern.


Wie schließe ich eine Soundbar an?

Die Soundbar wird in der Regel mittels HDMI-Kabel an den HDMI-Anschluss mit Audiorückkanal (ARC oder eARC) angeschlossen. Alternativ kann auch der digitale optische Audioausgang des TVs (Toslink) genutzt werden. Verlustfreie Tonformate wie Dolby True HD können nur beim Anschluss über HDMI eARC übertragen werden.


Soundbar oder Sounddeck?

Eine Soundbar ist schlanker und wird vor den Fernseher gelegt. Dabei ist vor dem Kauf darauf zu achten, dass der TV genug Platz über der Standfläche lässt, damit der Bildschirm nicht durch die Soundbar verdeckt wird. Durch die schlanke Bauform benötigen die meisten Soundbars für eine kräftige Basswiedergabe einen zusätzlichen Subwoofer, der im Lieferumfang oft bereits dabei ist. Ein Sounddeck ist deutlich tiefer, hier wird der TV in der Regel einfach darauf gestellt. Durch das größere Volumen und mehr Platz für größere Lautsprecher bieten viele Sounddecks bereits ohne Subwoofer einen kräftigen Bass.


Was ist Dolby Atmos?

Manche Soundbars sind in der Lage, das immersive 3D-Tonformat Dolby Atmos wiederzugeben. Hierzu sitzen oben in der Soundbar leicht nach vorne angewinkelte Lautsprecher. Diese strahlen die Höhenkanäle von Dolby Atmos gegen die Decke ab. Durch die Deckenreflektionen hat man am Hörplatz den Eindruck, der Ton würde von oben kommen. So entsteht ein dreidimensionales Klangerlebnis.


Kann ich mit einer Soundbar auch Musik vom Handy hören?

Die allermeisten Soundbars besitzen Bluetooth, so dass Musik drahtlos vom Smartphone an die Soundbar gestreamt werden kann. Bei einigen Soundbars sind sogar Streamingdienste wie Spotify bereits ab Werk installiert.


Kann ich eine Soundbar an der Wand montieren?

In der Regel ja. Die meisten Soundbars bieten Vorbereitungen für die Wandmontage. Sounddecks hingegen benötigen eine feste Standfläche.


Brauche ich einen Subwoofer?

Insbesondere bei kleineren Soundbars ist ein zusätzlicher Aktiv-Subwoofer sinnvoll. Dieser erhält sein Signal in der Regel kabellos per Funk von der Soundbar, so dass er lediglich ein Netzkabel benötigt. Oft gehört der Subwoofer bereits zum Lieferumfang. Manche größere Soundbars sind bereits im Stand-Alone-Betrieb für den Full-Range-Einsatz inklusive Tiefbass ausgelegt. Hier ist es Geschmackssache, ob man noch kräftigeren und tieferen Bass möchte. Eine spätere Aufrüstung mit einem kabellosen Subwoofer ist in der Regel problemlos möglich.


Welche Erweiterungen gibt es?

Neben dem Subwoofer gibt es für viele Soundbars auch kabellose Rearlautsprecher. Diese werden hinter dem Hörplatz oder seitlich davon aufgestellt und verbessern die Surround-Effekte. Hier sind von einigen Herstellern sogar Modelle mit Akku verfügbar, welche komplett ohne Kabel auskommen und nur gelegentlich geladen werden müssen.

Fazit

Mit dem Soundbarsystem SC-HTB527 können Sie Filme und TV-Sendungen endlich wieder in adäquater Qualität zum großen TV-Bild genießen. Durch die kompakten Abmessungen und das schicke Design lässt es sich außerdem bestens in den Wohnraum integrieren.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: Soundbars

Produkt: Panasonic SC-HTB527

Preis: um 360 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


6/2013
4.5 von 5 Sternen

Einstiegsklasse
Panasonic SC-HTB527

Bewertung 
Ton 50% :
Surround 40%

Stereo 10%

Praxis 50% :
Ausstattung 20%

Bedienung 10%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Panasonic, Hamburg 
Telefon 0180 - 5015140 
Internet www.panasonic.de 
Ausstattung
Funktionsprinzip Virtual Surround 
Frontsystem (B x T x H in mm) 1018/44/77 
Gewicht (in Kg) 2.5 
Farbe S/SW 
Lautsprecher 2.1 
Chassis Front Anzahl 2 x 2 
Abmessungen Subwoofer/Gewicht 408/180/306/5.2 
Subwoofer Chassis-Durchmesser in mm / Bauart 160/Bassreflex/Downfire 
Verstärkerleistung (W) Front/Sub 2x 60/120 
Dekodierung:
Dolby Digital/ PL II/ DTS Ja / Nein / Ja 
Surround-Programme
Radiotuner Nein 
Eingänge Audio 1 x digital (optisch) 
Besonderheiten Wireless-Subwoofer 
Preis/Leistung sehr gut 
+ + sehr guter Klang 
+ + kompaktes System 
+/- + Wireless Subwoofer 
Klasse: Einstiegsklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi
>> mehr erfahren
Heinz Köhler
Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 11.06.2013, 09:12 Uhr
465_23072_2
Topthema: Der Geburtstagslautsprecher
Der_Geburtstagslautsprecher_1709372481.jpg
Revox Elegance G120 – Limited Edition 75 Years

Revox ist 2003 stolze 75 Jahre alt geworden. Alleine das ist schon Grund zum Feiern. Aber Revox hat auch ein besonderes Angebot für Fans, man kann gewissermaßen Mitglied in einem sehr exklusiven Club werden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 21.23 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann