Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Vollverstärker

Einzeltest: Krell S-300i - Seite 3 / 3


Kompromisslos

26
Anzeige
FRÜHLINGS-AKTION: Revox SOUND QUALITY zu Hause, draußen, unterwegs
qc_SpeakerGarten_1616053503.jpg
qc_Fruehlingsaktion_Button_2_1616053503.png
qc_Fruehlingsaktion_Button_2_1616053503.png

>> Mehr erfahren

Hörtest

Den Hörtest bestritten wir mit einem CD-Player Arcam CD37 und einem Paar Lautsprechern KEF Reference 205/5; angemessene Spielpartner für einen Verstärker dieser Klasse. Direkt auffällig war die gelassene und souveräne Art des Krell, die sich in der extrem lockeren und dynamischen Abbildung von Dave Weckls Schlagzeug auf „Synergy“ deutlich machte. Ohne vordergründige Effekthascherei wie allzu „fette“ Bässe oder „messerscharfe“ Obertöne blieb der S-300i millimetergenau am Original. Weckls präzise gespielte Bassdrum blieb straff im Timing; kräftige Kantenschläge auf der Snare reproduzierte der Krell mit urgewaltiger Dynamik. Von Schönmalerei oder eigener Interpretation von Klangfarben keine Spur: Der Krell S-300i liefert unbestechlich alle Details einer Musikaufnahme, nicht mehr und nicht weniger. Den für Stimmen und akustische Instrumente wichtigen Mittenbereich hat der S-300i ebenfalls perfekt im Griff, wie Chris Jones mit „Sanctuary“ eindrucksvoll beweisen konnte. Fast schon bildlich greifbar zeichnet der Krell die räumliche Anordnung von Stimme, Gitarre, Bass und Schlagzeug vom Ausnahme-Album „Roadhouses and Automobiles“ nach.

Das knackige Zusammenspiel von Bassdrum und E-Bass dieser Aufnahme verlockte zu einem beherzten Dreh am Lautstärkeregler - dieser agiert übrigens behutsam bei langsamem Dreh und macht größere Lautstärkesprünge bei einem kräftigen Dreh am Knopf. Wow, kein Ansatz von Kompression oder Dynamikverlust. Weder verliert der Tiefbass an Präzision noch verschwimmen Raum und feinste Details, Stimmen werden keinen Deut „harscher“ oder angestrengt, und dies alles bei einer wirklich beeindruckenden Lautstärke. Doch der Krell S-300i ist kein schierer Kraftmeier, er beherrscht die leisen Töne ebenfalls perfekt. Allerdings kann er, wenn man ihn lässt, seine nahezu unbändige Power mit ungebremster Spielfreude zum Einsatz bringen. Das ebenfalls zum Hörtest verwendete iPhone akzeptiert der S-300i übrigens problemlos (ein Spezialkabel liegt dem Krell bei) und erweitert die klanglichen Möglichkeiten eines iPod/iPhone um enorm. Im Klartext: So gut wie mit dem Krell S-300i habe ich die Musik von meinem iPhone noch nie gehört!

Fazit

Der Krell S-300i ist klanglich seinen „großen Brüdern“ mit Sicherheit ebenbürtig und legt die zukünftige Messlatte für Vollverstärker in der Referenzklasse extrem hoch. Dank exzellenter Verarbeitungsqualität dürfte dieser Verstärker zudem für dieses und das nächste Leben locker ausreichen. Krell kombiniert im S-300i bewährte, firmentypische Technologien mit modernen Features wie einer iPod-Schnittstelle auf extrem hohem Niveau. Der „Kleine“ von Krell ist klanglich ein ganz „Großer“und aufgrund alltagstauglicher Abmessungen sowie seines absolut fairen Preises für anspruchsvolle Musikliebhaber in der Referenzriege ein echtes Highlight!

Preis: um 2750 Euro

Krell S-300i

Referenzklasse


-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 04.01.2010, 15:56 Uhr
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Reich_beschenkt_1620031044.jpg
Mundorf MA 30 Final Edition

Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann