Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Aktivlautsprecher

Einzeltest: AktiMate Micro B


Praktische Sache

Aktivlautsprecher AktiMate Micro B im Test, Bild 1
11336

Mit der neuen Micro B hat AktiMate eine Box im Angebot, wie man sie sich heute wünscht. Klein, knuffig, aktiv und einfach ungeheuer praktisch. Stellen wir sie auf den Schreibtisch und legen los.

Hinter AktiMate steckt  eine  Firma  aus  Sydney  namens  Epoz  und diese Jungs kamen Anfang der  Nullerjahre auf die Idee, Lautsprecher  zu bauen. Aber nicht irgendwelche. Im  Zuge des iPod-Booms mussten natürlich  passende  iPod-Lautsprecher  her.  Und weil die Jungs frühzeitig am Start  waren, gehört AktiMate heute international zu den führenden Marken  dieses Segments. Unsere Micro B ist  die kleinste und jüngste Box von AktiMate,  daneben  gibt  es  noch  größere  Modelle mit 16,5-cm-Tieftönern. Die  Micro B dagegen ist mit einem zierlichen Töner der 10-cm-Klasse ausgestattet. Das mag etwas wenig für einen Fullrange-Speaker  klingen,  doch  der  Kleine  hat  es  durchaus  in  sich.  Ausgestattet ist er mit Gummisicke und  einer stabilen Membran, bei der Kevlarfasern verarbeitet werden. Weiterhin  hat  er  eine  Abschirmkappe  aus  Blech  über dem Magneten – warum, müssen  Sie  den  Hersteller  fragen.  Der  kleine  Hochtöner arbeitet mit Neodyman- trieb  und  einer  Gewebemembran  im  25-mm-Format,  das  macht  man  so,  das ist absolut Standard. Beide Chassis  sind  mit  Lochgittern  geschützt,  dem  Hochtöner hat man noch einen Alu- Zierring verpasst. Gerade angesichts  des Preises können sich die verbauten  Chassis mehr als sehen lassen, was auch für das Gehäuse gilt. Es ist in den  Abmessungen identisch zum Vorgän- germodell  und  sehr  sorgfältig  aufgebaut.

Aktivlautsprecher AktiMate Micro B im Test, Bild 2Aktivlautsprecher AktiMate Micro B im Test, Bild 3Aktivlautsprecher AktiMate Micro B im Test, Bild 4Aktivlautsprecher AktiMate Micro B im Test, Bild 5Aktivlautsprecher AktiMate Micro B im Test, Bild 6
Wir finden exakte Fräsungen im  MDF und auch die Bassreflexösung in  Form eines Holztunnels kann gefallen.  Außenrum gibt es eine makellose Lackierung,  in  unserem Fall  in  glänzend  Weiß, was will man mehr? Natürlich ist die Micro B eine Aktivbox, die ohne zusätzlichen Endverstärker auskommt. Das ist nach dem  Master-Slave-Prinzip gelöst, so dass  die linke Box gleich die gesamte Elektronik enthält, während es sich bei der  rechten  Box  um  eine  normale  Passivbox handelt, die dann quer verkabelt vom  linken  Lautsprecher  versorgt  wird.  Die  Elektronik  präsentiert  sich  ziemlich  modern.  Statt  eines  dicken  Netzteils mit Ringkerntrafo finden wir  ein verhältnismäßig kleines, das auf einer eigenen Platine untergebracht ist.  Ebenfalls eine Platine mit eher sparsamer  Bestückung  beansprucht  die  Endverstärkung. Außer der Aluminium-Halterung für die Platine ist kein  Kühlkörper zu sehen. Passend zum  kleinen Netzteil ein klares Indiz für  eine  hoch  effiziente  „Digitalendstufe“.  Bei genauerem Hinsehen findet  sich  der  Class-D-Endstufenchip  auch  auf  der Unterseite der Platine, gegenüber  den Spulen zur Filterung des Class- D-Signals. Diese ist natürlich doppelt  vorhanden,  da  wir  zwei  Kanäle  brauchen;  ein  einziger  Chip  reicht  jedoch  aus, diese ICs können heutzutage zwei  Kanäle versorgen. Fast am spannendsten sind die beiden verbleibenden Platinen,  die  sich  um  die  Signalverarbeitung kümmern. Der Digitaleingang  braucht natürlich einen DAC, welcher  in Form eines Chips des renommierten  Herstellers Burr-Brown vorliegt und  mit  48  kHz  Samplingrate  die  ankommenden Daten ungefähr auf das  Niveau eines von der CD bekannten  Frequenzumfangs wandelt. Auf einer  Extraplatine findet sich schließlich der  Bluetooth-Empfänger. Hier ist positiv zu vermerken, dass man der Micro  B den AptX-Standard spendiert hat,  um aus der Drahtlosstrecke maximale  Klangqualität herauszuholen. Womit  wir  auch  schon  bei  der  Ausstattung wären, bei der Bluetooth wohl  heutzutage das wichtigste Feature ist.  AktiMate hat hier klar auf den Markt  reagiert, indem sie das iPod-Dock des  Vorgängermodells weggelassen und  dafür die moderne Drahtlosverbindung eingebaut haben. Beim drahtgebundenen Digitaleingang hat man sich  für den bereits erwähnten Computer- USB  entschieden,  was  auch  absolut  Sinn ergibt, wenn man an die Desktop-Anwendung denkt. Ein S/PDIF- Eingang fehlt dagegen, womit man  beim  Blick  aufs  Preisschild  gut  leben  kann. Auch beim analogen Eingang  liegt der Schwerpunkt bei den mobilen  Geräten.  Statt  Cinchbuchsen  zur  Anbindung der Stereoanlage finden wir  konsequenterweise einen 3,5-mm- Klinkeneingang. In der Summe hat  AktiMate alles in die Micro B gepackt,  was man braucht. Die Bedienung gibt  ebenfalls keine Rätsel auf, es gibt zwei  Drehknöpfe an der aktiven linken Box.  Rechts sitzt der Lautstärkesteller, links  erfolgt  eine  dreistufige Quellenwahl –  fertig. In Aktion weiß die Micro B dann zu  überzeugen. Wie bereits aus den Messungen ersichtlich, ist das, was an Frequenzumfang aus der winzigen Box  kommt, absolut erstaunlich. Es gibt  richtig tiefe Bässe, die im Betrieb einen  absolut vollwertigen Klangeindruck  bieten. Auch obenrum spielt die Micro  B nicht zurückhaltend. Der Hochtöner  macht einen prima Job, indem er dem  Zuhörer die Details säuberlich serviert,  ohne  zu  nerven. Auch  bei  anspruchsvollerem  Programm  wie  Barb  Jungr  schaffen es die Micros, den audiophilen  Klangeindruck sehr angenehm rüberzubringen.  Das  ist  vielleicht  nicht  der  absolute High-End-Klang, für so kleine Böxchen und zu dem aufgerufenen  Preis kann man aber nur applaudieren.  Schließlich zeigen Mark Knopfler und  seine  Dire  Straits,  dass  es  auch  mit  Groove und Coolness klappt, wenn der  Fuß im Takt mitwippt. Das kann man  doch gut finden.

45
Anzeige
Sofanella einmal live erleben. Besuchen Sie eine unserer zahlreichen Roadshows !
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_0171_1631540106.jpg
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_9895_2_1631540106.jpg
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_9895_2_1631540106.jpg

>> Hier mehr erfahren

Fazit

Es ist schwer, bei der AktiMate Micro B  ein Haar in der Suppe zu finden. Angefangen bei der gehobenen Qualität der Einzelchassis bis zu Gehäuse und Elektronik.  Das Beste an der Micro B ist jedoch ihre  vielseitige Anwendbarkeit, dass dabei auch  der Klang stimmt, ist umso besser. Damit  ist die Micro B ein echter Preis-Leistungs- Kracher.

Preis: um 500 Euro

AktiMate Micro B


-

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Input Audio, Gettorf 
Telefon 04346 600601 
Internet www.inputaudio.de 
B x H x T (in mm) 240/145/200 
Eingänge digital: Bluetooth (aptX), USB-Audio; / analog: 3,5-mm-Klinke 
Bestückung 10-cm-Tiefmitteltöner, 25-mm-Hochtonkalotte 
Oberflächen Lack, rot, schwarz, weiß 
checksum „Es ist schwer, bei der AktiMate Micro B ein Haar in der Suppe zu finden. Angefangen bei der gehobenen Qualität der Einzelchassis bis zu Gehäuse und Elektronik. Das Beste an der Micro B ist jedoch ihre vielseitige Anwendbarkeit, dass dabei auch der Klang stimmt, ist umso besser. Damit ist die Micro B ein echter Preis-Leistungs- Kracher.“ 

HD Lifestyle Gallery

/test/aktivlautsprecher/aktimate-micro_b_11336
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

TV-Bildoptimierung, neue Pakete, Full HD, UHD, 8K

>>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 24.09.2015, 15:49 Uhr
289_0_3
Topthema: Für den optimalen Sitz- und Liegekomfort
Fuer_den_optimalen_Sitzund_Liegekomfort_1630487909.jpg
Anzeige
Moderne Kinosofas

Sofanella bietet bequeme Sitzmöglichkeiten für echtes Kino-Feeling Vollelektrische Verstellfunktionen für maximalen Komfort sorgen unvergessliche Filmerlebnisse.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 6/2021

Es geht wieder in Richtung Herbst und Winter - wegen der doch eingeschränkten Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen, die Hauptsaison der gemütlichen Musik- und Filmabende in den eigenen vier Wänden.
A propos Wände: In dieser Ausgabe finden Sie eine Reportage über die Zukunft des Lautsprechers als Begleiter des täglichen Lebens, nämlich unsichtbar in der Wand eingelassen, versteckt hinter der Tapete oder sogar Putz!
Aber auch die klassischen Hifi-Themen kommen nicht zu kurz: So haben wir die PS-Audio-Stellar M1200 Endstufen getestet, mit deren Leistung von über 1000 Watt pro Kanal dynamisch keine Wünsche mehr offen bleiben.
Viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.