Kategorie: Aktivlautsprecher

Einzeltest: Elac AIR-X 403


Völlig losgelöst

Aktivlautsprecher Elac AIR-X 403 im Test, Bild 1
9613

Im hohen Norden, genauer gesagt in Kiel, laufen beim Traditionshersteller Elac regelmäßig feinste HiFi-Lautsprecher vom Band. Neu im Programm der Norddeutschen ist die Produktlinie „Air-X“, mit der Elac zeigen möchte, dass audiophile Klangwiedergabe und drahtlose Signalübertragung kein Widerspruch sind.

Die ersten Gehversuche in Sachen drahtloser Musikwiedergabe in High-End-Qualität waren noch bis vor wenigen Jahren recht niederschmetternd. Musik kam zwar aus den Lautsprechern, doch die Wiedergabe erfüllte aus klanglicher Sicht nur die allergeringsten Ansprüche. Das hat sich in den Köpfen der Musik-Liebhaber fest eingebrannt, so dass sie die drahtlose Musikwiedergabe scheuen wie der Teufel das Weihwasser. Inzwischen hat sich jedoch auf dem Markt einiges bewegt, so dass Musik ohne klangliche Verluste bequem vom Quellgerät zur Wiedergabeeinheit geschickt werden kann.

Aktivlautsprecher Elac AIR-X 403 im Test, Bild 2Aktivlautsprecher Elac AIR-X 403 im Test, Bild 3Aktivlautsprecher Elac AIR-X 403 im Test, Bild 4Aktivlautsprecher Elac AIR-X 403 im Test, Bild 5Aktivlautsprecher Elac AIR-X 403 im Test, Bild 6
Bei Elac setzt man auf eine Technik, die es gestattet, Musik drahtlos mit 48 kHz/24 Bit zu den Lautsprechern zu übertragen. Das ist von der technischen Seite besser, als es der CD-Standard (44,1 kHz/16 Bit) liefern kann. Als Signalquellen dienen alle erdenklichen Zuspielgeräte; vom MP3-, CD-, Blu-ray-Spieler über den Fernseher bis hin zum Computer ist alles möglich. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Technik


Am Air-X-Base-Sender stehen verschiedene analoge und digitale Eingänge zur Verfügung, die es ermöglichen, bis zu vier Quellgeräte gleichzeitig anschließen zu können. Die USB-Buchse ist für den Anschluss eines Bluetooth-Dongles vorgesehen, Elac hat ein passendes Produkt im Programm. Gesteuert wird die Air-X-Base von einer kleinen Infrarot-Fernbedienung. So hat man bequem bis zu drei Air-X-Lautsprecher im Griff, die verschiedenen Zonen zugewiesen werden und zur gleichen Zeit Musik von unterschiedlichen Quellgeräten abspielen können. Als Basis für die Air-X 403 dienen die passiven Regallautsprecher BS 403. In der Air-X 403 sorgt ein Verstärkereinschub in jedem Lautsprecher für die Aktivierung. Bis zu 225 Watt Leistung stehen jeder Box zur Verfügung, intern sorgt ein DSP für die korrekte Zuweisung der Audiosignale. Um die Lautsprecher in nahezu jeder Situation perfekt klingen zu lassen, bietet Hersteller Elac ein „Mäuseklavier“ auf der Rückseite des Lautsprechers an. Hiermit können die Vollaktivboxen im Frequenzgang entzerrt und an den persönlichen Hörgeschmack angepasst werden. Eine vorbildliche Bedienungsanleitung erläutert an verschiedenen Fallbeispielen, wie die Air-X-Base mit den Air-X-Lautsprechern zusammen spielen und in welchen Situationen das Mäuseklavier zum Einsatz kommen sollte. Elac ermöglicht hiermit auch das Zuschalten einer dynamischen Loudness-Funktion. Bei geringer Lautstärke werden Bässe und Höhen angehoben, steigt die Lautstärke, wird der Effekt wieder zurückgenommen. Elacs bewährte und optisch einzigartige ASXR- Konustreiber sorgen im 150-mm-Format für die Wiedergabe tiefer bis mittlerer Frequenzen. Die Aluminium-Sandwichmembran ist leicht, dabei hochstabil und sehr resonanzarm. Im Hochton vertraut man bei Elac auf die Wiedergabe des ebenfalls in Kiel gefertigten JET-Hochtöners, der auf dem Prinzip des „Air Motion Transformers“ von Dr. Oskar Heil basiert. Das Bassreflexrohr befindet sich in der Gehäuseunterseite und strahlt auf eine Bodenplatte ab, die im genau definierten Abstand mit dem Lautsprecher verschraubt ist. Die perfekt verarbeiteten Elac Air-X-Lautsprecher sind in weißem oder schwarzem Hochglanzlack für 1.450 Euro pro Stück erhältlich. Hinzu kommen rund 390 Euro für die Funk- Basisstation. 

Klang


Fantastisch! Besser können wir in aller Kürze den Klang der Lautsprecher kaum beschreiben. Doch Sie wollen an dieser Stelle bestimmt ein wenig mehr über die Eigenschaften unserer Probanden lesen – das sei Ihnen vergönnt. Wir haben die Elac Air-X 403 ganz klassisch im Stereodreieck auf Standfüßen mit viel Platz zur Seite und der Rückwand aufgestellt. Die kompakten Vollaktivlautsprecher klingen unglaublich erwachsen und souverän. Satte, exakt getimte Bässe massieren bei entsprechender Musik die Magengegend, darauf baut ein ungemein stimmiger und stets angenehm klingender Mittelhochtonbereich auf, der keine musikalischen Details verschweigt. Räumlich staffeln die Elac Air-X 403 schön breit und tief zwischen den Boxen. Nahe an die Wand gerückt, sorgt der „On-Wall-EQ-Schalter“ für angepasste Bässe, so dass auch hier die stets präzise Gangart der Boxen erhalten bleibt. Die Funklösung arbeitet im Praxistest absolut störungsfrei und steht klanglich einer Verkabelung der Lautsprecher mit den Quellgeräten in nichts nach – toll! 

Labor


Im Messlabor überzeugen die Elac Air-X 403 vollauf. Der Frequenzgang ist sehr ausgewogen: Er läuft von rund sechzig bis weit über 20.000 Hertz mit nur geringen Pegelschwankungen durch. Auf Achse und unter 15 Grad betrachtet liegen die Messschriebe nahezu auf einer Linie. Erst unter einem Winkel von 30 Grad und oberhalb von 10.000 Hertz verliert der Lautsprecher etwas an Pegel, was das vorzügliche Abstrahlverhalten des Elac Air-X 403 beeindruckend dokumentiert. Da der Regallautsprecher mit einem Aktivmodul und einem „Mäuseklavier“ ausgestattet ist, kann der Klang ideal an verschiedene Aufstellsituationen und eigene Hörgeschmacksvorlieben angepasst werden. Die Eckfrequenzen der Höhen- und Bassanhebung liegen bei etwa 12 kHz und 80 Hz. Geringe Verzerrungen zeigen die Messdiagramme der Klirrfaktoren. Der kritische k3-Wert bewegt sich beständig unter der magischen 1-%-Hürde – sehr gut! Schnell schwingen die Signale bei der Wasserfallmessung aus, hier sind nur geringe Restresonanzen bei etwa zwei bis drei kHz zu erkennen. Die Messungen des Lautsprechers mit verschiedenen EQ-Einstellungen, zeigt die Praxistauglichkeit der sehr effektiv wirkenden Filter. Wenn die Elac Air- X 403 etwa zehn Minuten ohne Eingangssignal sind, schalten sie sich selbstständig in den Energiesparmodus. 

Fazit

Zugegeben: Auf den ersten Blick wirken die Elac Air-X 403 sehr teuer. Schaut man sich jedoch die Lautsprecher eingehender an und erkennt, welche Technik in den in Deutschland gefertigten Aktivboxen steckt, relativiert sich das recht schnell. Und nach dem Hörtest ist die Frage nach dem Preis der perfekt verarbeiteten Klangmöbel dann endgültig irrelevant. Diese Lautsprecher-Kleinode sind fantastisch musikalisch und spielen so satt, tiefreichend und souverän, wie es sonst nur wesentlich größere Boxen beherrschen.

Preis: um 2900 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Aktivlautsprecher

Elac AIR-X 403

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

08/2014 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Elac, Kiel 
Telefon 0431 647740 
Internet www.elac.com 
Garantie 2 Jahre 
Ausstattung
Ausführungen weiß, schwarz 
Abmessungen (B x H x T in mm) 166/308/280 
Gewicht (in Kg) 7,8 kg 
Hochtöner 1 x JET 5 
Tieftöner 1 x 150 mm AS-XR 
Verstärker 225 Watt 
Sonstiges Nein 
Kurz und knapp:
+ kompakte Abmessungen 
+ hervorragender Klang 
+ ausgereiftes Funk-Konzept 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 01.08.2014, 09:05 Uhr
343_0_3
Topthema: DIE MUSIKTRUHE IST ZURÜCK
DIE_MUSIKTRUHE_IST_ZURUeCK_1653903009.jpg
Anzeige
Der neue Allrounder: Scaena Phono MT.

Ein praktischer Allrounder für Ihr Wohnzimmer. Das Möbel sorgt für eine sichere und praktische Unterbringung ihres Plattenspielers. Zudem ist genügend Platz für die Audio-Video-Anlage, einem Center Speaker oder einer Soundbar geboten.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)