Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Aktivlautsprecher

Einzeltest: KEF X300A


Kurze Wege

7951

Kleine Desktop-Systeme, die ohne viel Aufhebens Musik machen, kommen schwer in Mode. Der Lautsprecherspezialist KEF hat sich jetzt dieses Themas angenommen.

Peripherie:

 Quellen: Macbook Pro/Win7/ jRiver Mediacenter 18, Laptop HP Compaq 6715s/Win XP, RipNAS Solid/HFX Zonee

Offensichtlich liegt die „Einsnull-Anlage“ voll im Trend. Immer mehr Hersteller bieten Soundsysteme mit Digitaleingang an, die ohne den Umweg über einen DAC und/oder HiFi-Verstärker bereits vollen Musikgenuss versprechen. Das ist (genau wie die Bezeichnung Monitor) ein wenig aus der Studiotechnik abgeguckt. Dort wird bereits seit längerer Zeit mit Digitaleingängen und Trough-Ausgängen durchverkabelt, anstatt die hifimäßige Links/rechts- Verkabelung vom Verstärker aus anzuwenden. Unser Testobjekt, die X300A des renommierten Lautsprecherherstellers KEF, wird nicht als Monitor bezeichnet, sondern KEF machte für die X300A eine neue Kategorie namens „Digitale Musiklösungen“ auf, mit der X300A als erstes und bislang einziges Modell. Die X300a wird direkt als Soundlösung für Computer/ Notebooks angepriesen, es handelt sich um zwei kompakte Aktivlautsprecher, in die der DAC gleich mit eingebaut ist. Gefüttert werden die X300A über Mini-USB, für alle Fälle ist zusätzlich ein analoger Aux-Eingang in Form einer 3,5-mm-Klinkenbuchse vorhanden. Das war’s auch schon an Zuspielmöglichkeiten. Verkabelt wird von der USB-Quelle zur linken Box und von dieser wiederum per USB zur rechten Seite. Die Slave-Box hat leider keinen USB-Ausgang und es gibt an den Lautsprechern nichts zu konfigurieren, so dass das System auf diese beiden Stereolautsprecher beschränkt bleibt.

Neben einem Balance-Regler (an der Slave-Box) und einem Gain-Regler findet sich ein einziger Schalter zur Klangbeeinflussung. Dieser ist allerdings nützlich, denn er kompensiert die schreibtischnahe Aufstellung, indem er den Grundton um 2 dB absenkt. Dabei ist die X300A eigentlich zu schade, um als Schreibtischberieselung zu versauern, sie macht sich ausgesprochen gut als Hauptlautsprecher in einem nicht zu großen Wohnzimmer. Hier rächt sich allerdings, dass KEF sich einen S/PDIF-Eingang gespart hat, denn fast kein Streaming-Client kann Musik per USB ausgeben. Um nicht mit dem Laptop auf dem Tisch und einem 5-m-Kabel im Wohnzimmer sitzen zu müssen, empfiehlt sich ein kopfloser Musik-Computer à la Mac Mini. Oder eben ein Client, der USB kann, wie der schnucklige HFX Zonee , der die KEF X300A zu einer vollständigen Musikanlage komplettiert. Das gute an der USB-Lösung ist, dass über USB problemlos Hi-Res-Musik übertragbar ist. Im Gegensatz zu den komfortablen Wireless-Sets, die via Bluetooth maximal CD-Qualität funken, schafft die X300A bis zu 96 kHz/24 Bit. Hierauf wird auch alle eingehende Musik upgesampelt. Schön ist, dass die X300A alles bis 96 kHz ohne Murren schluckt (auch die „ungeraden“ Samplingrates 88,2 und 44,1 kHz). Voraussetzung für die Hi- Res-Übertragung ist natürlich, dass der Computer dazu in der Lage ist (Stichwort Audiotreiber, siehe dazu den Artikel in Heft 1/2013).

Preis: um 800 Euro

KEF X300A

Spitzenklasse


-

JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


AUDITORIUM Münster
www.auditorium.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10:30-19 Uhr
Sa: 10:30-18 Uhr
Tel.: 0251 48 44 55 0


boenicke audio
boenicke-audio.ch
Beratungshotline:
Tel.: +41 79 959 05 50


Einklang HiFi Berlin
einklang-hifi.de/
Beratungshotline:
Di-Fr: 13-19 Uhr
Sa: 12-15 Uhr
Tel.: 030 47 377 575


EP: Media Center
www.ep.de/mediacenter-weil/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-18:30 Uhr
Sa: 9-16 Uhr
Tel.: 07621 915 840


Euronics Althoff
www.euronics.de/enger-althoff
Beratungshotline:
Mo-Fr: 8:30-13, 15-18:30 Uhr
Sa: 9-14 Uhr
Tel.: 05224 25 46


Euronics Brückner
www.euronics.de/berlin-brueckner/
Beratungshotline:
Tel.: 030 794 88 00


expert Bening Elmshorn
www.expertbening.de
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 04121 79482 203


expert Riedel & Neumann GmbH
www.expert.de/goslar
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9:30-18 Uhr
Tel.: 05321 33 400


Fernseh Sauter & Gut GmbH
sug-service.de/index2.html
Beratungshotline:
Tel.: 0721 37 60 37


Headphone Auditions Amsterdam
www.headphoneauditions.nl/
Beratungshotline:
Tel.: 31 683 90 92 66


hifi-bauernhof
www.hifi-bauernhof.de
Beratungshotline:
Tel.: 08373 7019


Hört sich Gut an GmbH
www.hsga-gmbh.de/
Beratungshotline:
Di-Fr: 10-13, 14-19 Uhr
Sa: 10-16 Uhr
Tel.: 0521 130 226


media@home Bison
www.mediaathome.de/dinslaken-bison/
Beratungshotline:
Mo,Di,Do,Fr: 9-13, 14:30-18:30 Uhr
Mi: 9-13 Uhr
Sa: 9-13 Uhr
Tel.: 02064 41 11 11


Musikkammer
www.musikkammer.de
Beratungshotline:
Tel.: 02154 888 99 58


Radio Fäth GmbH
radiofaeth.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9:30-17:30 Uhr
Tel.: 0551 440 82


Radio TV Gössel & Bischoff KG
iq-radiotv-oldenburg.de/
Beratungshotline:
Tel.: 04361 623 99 35


Schüring High End
www.schuering-highend.de/
Beratungshotline:
Tel.: 040 710 97 635


SEK-Carhifi
www.sek-carhifi.de/
Beratungshotline:
Mo,Di,Mi: 9-18 Uhr
Do: 9-20 Uhr
Fr: 9-18 Uhr
Sa: 10-15 Uhr
Tel.: 02232 578 72 50


TV SAT Elektro Sezgin
www.tv-sat-service.de/Index-Dateien/slide0001.htm
Beratungshotline:
Tel.: 0172 742 62 70


Wir lieben Technik
www.wirliebentechnik.de
Beratungshotline:
Tel.: 0221 590 22 22

zur kompletten Liste

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Mitmachen: Gegenmittel für Corona finden!

Der Corona Virus stellt die gesamte Gesellschaft auf die Probe. Kontaktbeschränkungen und effektive Vorsichtsmaßnahmen sorgen für einen nahezu kompletten Stopp im Handel und im Privatleben. Das Wichtigste ist zur Zeit, dass jeder mithilft, die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Besitzer eines PCs oder Apple-Computer können sogar noch mehr tun: Helfen Sie mit, einen passenden Impfstoff oder Gegenmittel zu erforschen.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 27.05.2013, 10:28 Uhr