Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
43_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1509006117.jpg
Heimisches Kinozimmer Luxuriöses Heimkino modern und bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Aktivlautsprecher

Einzeltest: McGee Energy Bluetooth


Ohne Umwege

14438

Vollaktive Boxen sind etwas Feines: Quelle am Eingang anschließen, und los geht’s mit der Musik. Kommt Bluetooth hinzu, wird es nochmals komfortabler und flexibler. Von McGee haben wir die kompakt bauenden Lautsprecher „Energy Bluetooth“ für Sie im Test.

Die Vollaktivlautsprecher von McGee schinden mächtig Eindruck in ihren bestens verarbeiteten Gehäusen mit schwarzem oder weißem Klavierlack. Die Gehäusekanten sind formschön abgerundet, Lautstärke- und Quellenregler sitzen passgenau auf der Front und auch die Aktiveinschübe sind sauber auf der Rückseite in die Lautsprecher eingelassen. Zwei fest angebrachte Metallgitter schützen die Lautsprecherchassis vor mechanischen Einflüssen und sorgen zudem für eine frische Optik. Die 160 mm breiten Boxen, die 271 mm in die Höhe und 220 mm in die Tiefe bauen, passen ideal auf ein Sideboard oder ins Regal. Für den Einsatz auf einem Schreibtisch als Musik-, Spiel- oder Arbeitsgerät sind die McGee-Lautsprecher unserer Meinung etwas zu groß geraten. Wen es der Platz hergibt, spricht aber rein gar nichts gegen eine solche Aufstellung.

Technik

Bei den McGee Energy Bluetooth handelt es sich um vollaktive Lautsprecher. Auf der Rückseite der linken und rechten Box sitzt je ein Aktiveinschub mit zweimal 50 Watt Leistung, um die vierzölligen Tiefmitteltöner und den 1-Zoll-Hochtöner in Schwung zu bringen. Damit die 80 mm durchmessende Tieftonmembran untenherum ein ordentliches Fundament aufbauen kann, wird es von einem rückseitig eingebauten Bassreflexkanal unterstützt. Aus diesem Grund rücken die Lautsprecher idealerweise etwas von der Rückwand ab, sonst kann der Bass etwas zu dicklich tönen. Auf der Front unterhalb des rechten Lautsprechers angeordnet sind zwei Drehregler zu finden: Links werden die Quellen durchgeschaltet (2 x Cinch, 1 x 3,5-mm-Klinke und 1 x Bluetooth) und rechts die Lautstärke der Boxen geregelt. Vier Mini-LEDs zeigen die ausgewählte Quelle an. Hinten sind neben besagten Eingangsbuchsen noch ein Subwooferausgang sowie eine 5-Pol-DIN-Buchse zu finden. Letztere dient dazu, mit dem beiliegenden Kabel beide Boxen miteinander zu verbinden. Für unseren Geschmack dürfte das Kabel etwas länger als die angebotenen zwei Meter ausfallen. Die drehbar gelagerte Bluetoothantenne auf der Rückseite sorgt für den stabilen Empfang von Audiosignalen. Selbst in unseren hochfrequent „verseuchten“ Redaktionsräumen spielten die McGee Energy Bluetooth bis zu einer Entfernung von rund acht Metern störungsfrei auf.


Preis: um 500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
McGee Energy Bluetooth

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 20.09.2017, 14:54 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER