Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Yamaha RX-S600 D - Seite 2 / 2


Schlanke Linie

Setup


Das deutschsprachige Bedienmenü wirft beim Einrichten des Receivers keine Fragen auf, wirkt optisch allerdings etwas zu nüchtern und altbacken. Wer möchte, kann den Yamaha AV-Receiver manuell einrichten und dazu die Lautsprecherkonfiguration, -größe und Hördistanzen sowie Pegel händisch eintragen. Bequemere Zeitgenossen wählen das automatische Einmessen per mitgeliefertem Messmikrofon, das innerhalb eines etwa dreiminütigen Messvorgangs die Anzahl der Lautsprecher, den Hörabstand sowie die Pegel anpasst. Nach eigenem Hörgeschmack kann der Klang über einen 7-bandigen, grafischen Equalizer justiert werden. Zusätzlich stehen einige DSP-Programme zur Klanganpassung zur Verfügung. Dank DHCP gelingt die Einbindung des Receivers ins heimische Netzwerk in Sekundenschnelle, so dass der RX-S600D mit der Außenwelt, NAS und PC in Kontakt treten kann. Ist das Setup beendet kann die AirPlay-Funktion genutzt und bei Bedarf der AV-Receiver mit den neusten Updates aus dem Internet programmiert werden.

Klang


In unserem großen Heimkino sorgt der kompakte RX-S600D für zufriedene Gesichter, da der AV-Receiver unsere Referenzlautsprecher gut im Griff hat und mit natürlicher und ausgewogener Wiedergabe vollauf überzeugen kann. Einmal mehr landet die sattsam bekannte Blu-ray von Adele „Live at the Royal Albert Hall“ im Laufwerk des Players, um die Musikalität des Receivers auszuloten. Adeles Stimme ertönt während ihrer Ansagen klar und präzise im Hörraum sowie kräftig und emotional bei ihrer Gesangsperformance. Die Begleitinstrumente sorgen für den nötigen Groove, Bass und Schlagzeug werden mit Nachdruck in den Raum gestellt. Vin Diesel als Riddick sorgt dann für bombastische Stimmung in unserem Heimkino, das der kleine AV-Receiver mühelos mit Klangeffekten ausfüllt. Die räumliche Wiedergabe der Special-Effects gelingt hervorragend und dank ausgezeichneter Dekodierungsarbeit gibt es enorm viel Detailzeichnung auf den Front- und Rearkanälen. Der Yamaha RX-S600D mag klein und unschuldig aussehen, doch im Heimkino zeigt er, dass er austeilen kann wie ein Großer.


Fazit

Der schlanke RX-S600D von Yamaha ist ein elegant gestalteter AV-Receiver mit sehr guter Ausstattung, toller Bedienbarkeit und souveränem Mehrkanalklang, der sich vor allem durch seine exzellente Räumlichkeit bei Film- und Musikwiedergabe auszeichnet.

Preis: um 600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Yamaha RX-S600 D

Mittelklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 40% :
Tonalität 20%

Räumlichkeit 10%

Lebendigkeit 5%

Dekodierung 5%

Labor 10% :
Leistung 2%

Rauschabstand 2%

Klirrfaktor 2%

Übersprechen 2%

Dämpfung 2%

Praxis 25% :
Verarbeitung (Gerät) 10%

Bedienung (Gerät/ Handbuch/ Fernb.) 15%

Ausstattung 25% :
Ausstattung 25%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Yamaha, Rellingen 
Telefon 04101 3030 
Internet www.yamaha.de 
Technische Daten
Abmessungen (B x H x T) in mm 435/111/360 
Gewicht (in Kg) / Frontplatte Metall (M)/ Kunststoff (K) 7.8/M/K 
Stereo Leistung, PCM-Stereo (4 Ohm/8 Ohm), 0,7% THD (in W): 97/68 
5-Kanal Leistung, Dolby Digital (4 Ohm/8 Ohm), 0,7% THD (in W): 44/25 
Rauschabstand PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in dB) 98.19 
Rauschabstand Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in dB) 100.6 
Klirrfaktor Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.018 
Klirrfaktor PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.023 
Kanaltrennung, DD, 1kHz; F/F, F/C, F/R (in dB) 85.2/81.52/77.57 
HDMI-Version 1,4a, Ausgang mit ARC 
Dämpfungsfaktor 107 
Stromverb. Stand-By/bei 5 x 1 Watt Ausgangsl. (in W) 0.6/27.3 
Max. Temperaturerhöhung über Raumtemp. (in °C) 38.4 
Ausstattung
Dekoder für alle Tonformate/THX Ja / Nein 
Formate USB MP3, WMA, AAC, FLAC, WAV 
Formate Netzwerk MP3, WMA, AAC, FLAC, WAV 
DSP-Programme/autom. Einmessung 17/ Ja 
Übernahmefreq. f. Subw./pro Kanal/man. Equalizer 9/ Nein /7-Band graf. 
Frontanschl.: FBAS/HDMI/Audio analog/digital/USB Ja / Nein / Ja / Nein / Ja 
Eing. Audio: analog/Phono/Mehrkanal/opt./elektr. 3/ Nein / Nein /2/2 
Eingänge Video: FBAS/YUV/HDMI 4/0/5 
Ausgänge: analog/opt./elektr./YUV/HDMi 1/0/0/1/1 
Pre-Out: Front/Center/Rear/Subw./SB/FH/FW Nein / Nein / Nein / Ja / Nein / Nein / Nein 
Videokonvert./Scaler/4K-Passtrough/Upscaling Ja / Nein / Ja / Nein 
AV-Sync/Analogpegel einstellb./Input-Rename var./ Ja / Ja 
Multiroom (A/V)/iDevice-kompatibel/AirPlay Ja / Nein / Ja / Ja 
Klangregler/abschaltb./Kopfhörer-Ausg. 2/ Ja / Ja 
FM-Tuner/Internetradio/Sleep-Timer Ja / Ja / Ja 
Fernb. lernf./vorprogr./OSD über HDMI Nein / Ja / Ja 
Netzwerkfunktion/Triggerausgänge/RS232 o.ä. Ja / Nein / Nein 
Dekoder/Endstufen/Gehäusefarben 5.1/5 analog/S /SW 
Sonstiges MHL, 4k-fähig, HDMI-Stand-by 
Preis/Leistung sehr gut 
+ + erwachsener Klang 
+ + gute Ausstattung 
+ + Steuerung per App möglich 
Klasse: Mittelklasse 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Aktuelles aus der Redaktion

Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Uhren aus Holz, verschiedene Modelle

>> Mehr erfahren
143_0_3
Topthema: Scheiben-weise
Scheiben-weise_1568191598.jpg
Anzeige
Blu-ray-Receiver · Audioblock CVR-200

Kombigeräte sind echte Renner, denn ein einziges Gerät vereint die Vorzüge und Funktionen mehrerer Komponenten. Audioblock hat bereits gezeigt, dass Kombigeräte hohen Ansprüchen gerecht werden können. Neu im Programm bei Audioblock: Der CVR-200.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 09.05.2014, 17:24 Uhr