Kategorie: Beamer

Einzeltest: LG PF1500G


Starker Auftritt

Beamer LG PF1500G im Test, Bild 1
11019

Normalerweise erwecken kleine, mobile Beamer nur geringes Interesse unter Heimkino-Enthusiasten. Der PF1500G von LG ist allerdings allein schon wegen der innovativen LED-Technik ein technischer Leckerbissen, und wie wir sehen werden, kann er mit seiner überraschend guten Bildperformance sogar im Heim kino überzeugen.

Der LG PF1500G baut nur bedingt auf dem ebenfalls recht kompakten PF80G auf. Beide verwenden langlebige LED-Technik als Lichtquelle, das wars dann auch schon mit den Ähnlichkeiten. Der LG PF1500G ist eine komplette Neuentwicklung, die allerdings von den mit dem PF80G gemachten Erfahrungen profitiert. War jener noch unfähig, 3D-Content wiederzugeben, so hat der 1500 keine Probleme damit und liefert außerdem mit seinen 1400 Lumen eine deutlich höhere Lichtausbeute – zumindest nominell. Zudem ist er kompakter und auch leichter geworden, was ihn mobiler macht.

Beamer LG PF1500G im Test, Bild 2Beamer LG PF1500G im Test, Bild 3Beamer LG PF1500G im Test, Bild 4Beamer LG PF1500G im Test, Bild 5
Nur zum Vergleich: Das externe Netzteil ist nur wenig kleiner als der Beamer selbst. Auch in der Form gibt es Parallelen, denn der PF1500G weicht komplett von der Form herkömmlicher Konstruktionen ab, weil er als Quader in Längsrichtung aufgestellt wird.

Aufstellung


Die größere Bauhöhe erlaubte den Einbau eines Lüfters mit größerem Durchmesser, als dies beim Slimline-Gehäuse beispielsweise des PF80G möglich ist. Das Resultat des größeren Lüfters ist eine geringere Drehzahl und damit ein deutlich verringertes Lüfterrauschen, selbst im Standardbetrieb. Das 1,1-fache Zoom-Objektiv bietet zwar keine weltbewegenden Aufstellungsvarianten, dafür verwöhnt der Beamer jedoch mit einer hervorragend funktionierenden automatischen Trapez-Korrektur. Für den Fall, dass der PF1500G horizontal nicht ganz exakt zur Leinwand aufgestellt werden kann, gibt es im Einstellungsmenü die Möglichkeit, die Eckpunkte weitestgehend in Deckung mit der Leinwand zu bringen, ohne dass die Verzerrungen unangenehm ins Auge fallen. Darunter leidet zwar die Auflösung, was sich aber angesichts der einfachen Installation verschmerzen lässt. 

Ausstattung


Über einen Mangel an Schnittstellen kann man sich beim PF1500G nicht beklagen, sogar analoge Geräte lassen sich mühelos anstöpseln. Dank der MHL-Kompatibilität der HDMI-Schnittstelle lässt er sich sogar komplett drahtlos mit Full-HD-Signalen versehen. Als weitere Screen-Sharing-Optionen stehen Intels WiDi (Wireless Display) sowie Miracast zur Verfügung, oder Sie schließen einfach einen USB-Stick mit dem gewünschten Content an, dann wird der Beamer zum Mediaplayer. Was fehlt, ist leider eine LAN- oder WLAN-Schnittstelle, wobei sich Letztere immerhin via optionalen Dongle realisieren lässt. Das Audiosignal von der Quelle an die HDMI-Schnittstelle weitergeleitet, lässt sich per Bluetooth an entsprechende Lautsprecher oder einen Soundbar übertragen. Außerdem gibt es noch einen analogen sowie einen digitalen Audio-Ausgang. 

Setup und Bildqualität


Nach dem Auspacken steht der PF1500G im Standard-Modus und empfängt uns mit einem starken Blaustich. Da wir allerdings Filme schauen wollen, stellen wir den Beamer kurzerhand ins Kino-Preset. Immer noch ist die Abstimmung recht kühl, was nach unseren Messungen an einem guten Blauanteil liegt. Damit wir so viel Lichtausbeute wie möglich erhalten, setzen wir in der RGB-Farbtemperatur die Werte von Rot und Grün höher, bist nach Augenmaß ein Grau entsteht, welches den Namen auch verdient. Die anschließende Messung wird für weiteres Feintuning genutzt, hauptsächlich um den Weißwert korrekt abzustimmen. Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Selbst im Eco-Modus, in dem der Lüfter so gut wie unhörbar ist, leistet der Beamer noch über 400 Lumen; in der zweiten Eco-Stufe reicht die Lichtausbeute fast bis über 600 Lumen und der Lüfter bleibt immer noch deutlich unterhalb der 30-dB-Marke. Das Bild kommt für einen derart kompakten, mobilen Beamer erstaunlich erwachsen rüber, woran das geringe Betriebsgeräusch sicher einen hohen Anteil trägt.

Fazit

LG hat beim PF1500G reichlich Innovationsarbeit geleistet; trotz größerer Lichtausbeute ist der Beamer gegenüber dem Vorgänger kompakter und vor allem leiser ausgefallen. Aufstellung und Setup sind schnell erledigt, so dass man mit nur wenigen Handgriffen ein hervorragendes Ergebnis erzielen kann.

Kategorie: Beamer

Produkt: LG PF1500G

Preis: um 1000 Euro


6/2015
4.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse

Bewertung 
Bild 60% :
Kontrast 10%

Farbwiedergabe 10%

Schärfe 10%

Geometrie 10%

Rauschen 10%

Bildruhe 10%

Praxis 15% :
Zoomfaktor 5%

Lüftergeräusche 5%

Betriebskosten 5%

Bedienung 15% :
Gerät 5%

Fernbedienung 5%

Menüs 5%

Ausstattung 5% :
Ausstattung 5%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro) 1000 
Vertrieb LG, Ratingen 
Telefon 01803 115411 
Internet www.lg.de 
Messwerte
Lumen (Lt. Hersteller) 1400 
Lumen (gemessen im eco-mode) 580 / 430 
Bildhelligkeit (bei 6500 Kelvin) ...schwarz/weiß 1.96/424 
ANSI-Kontrast 174:1 
Full-on- / Full-off-Kontrast 219:1 
Ausleuchtung (in %) 95 
Betriebsgeräusch (0,5m/dB(A)) (in dB) < 30 dB 
minimaler/ maximaler Abstand (bei 2m Bildbreite) (in m) 1.7/1.86 
Projektionsverhältnis/ Zoomfaktor /1.1 
Gamma (D65) 2.2 
Abmessungen B x H x T (in cm)/ Gewicht (in Kg) 13.2/22/8.4/1.5 
Stromverbr. Aus/ Standby/ Betrieb –/< 0,3/90 
Lampenart/ Lampenleistung LED 
Preis Ersatzlampe – 
Lebensdauer Lampe (in Std) standard/eco; Kosten pro Std (in cent) 30.000/0 
Ausstattung
Projektionsprinzip DLP 0.47" DMD Chip 
Native Auflösung 1920 x 1080 (Bildformat 16:9) 
3D-Verfahren Frame-Packing (Full HD 3D) | Side-by-Side | Top-and-Bottom Frame Sequential (3D Ready) | 2D-zu-3D Videokonverter 
Anschlüsse:
...Video/ S-Video 1 x Klinke + Adapter/ 
...Komponenten/ SCART 1 x Klinke + Adapter/ Nein 
...VGA/ RGB/ DVI/ HDMI 1 x Sub-D 15 pin/ Nein / Nein / Ja 
...Audio/ 12 Volt Trigger/ RS-232C Ja / Nein / Ja 
...Full HD Ja 
Motorischer Zoom/ Fokus Nein / Nein 
Rückpro/ Deckenpro Ja / Ja 
Trapezausgleich automatische Keystonekorrektur +/-15°, manuelle 4-Punkt Trapezkorrektur 
Lens-Shift (manuell/motorisch) Nein / Nein 
Formatumschaltung 4:3-Schaltung 
Fernbedienung/ Beleuchtet Ja / Nein 
Signalkompatiblität NTSC/PAL, SECAM, NTSC4.43, PAL-M, PAL-N, 1080i, 1080p, 720p, 480i, 480p 
Besonderheiten Bluetooth Out, S/PDIF 1(optisch) 
Preis/Leistung sehr gut 
+ extrem leise im Betrieb 
+ MHL-, WiDi- und Miracast kompatibel 
-
Klasse Oberklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 30.06.2015, 09:59 Uhr
358_0_3
Topthema: Toller Sitzkomfort garantiert mit Sofanella
Toller_Sitzkomfort_garantiert_mit_Sofanella_1661847046.jpg
Anzeige
Sitzmöbel für Wohnzimmer & Kino

Die hochwertigen Relaxsitze von Sofanella sind modern, bezahlbar und schaffen ein gemütliches sowie ein bequemes Sitzerlebnis...

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages