Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Beamer

Einzeltest: ViewSonic M1 mini


Mobiler Beamer Viewsonic M1 mini

19335

Um auch unterwegs vom großen Bild profitieren zu können, werden Beamer immer kleiner. Der Viewsonic M1 mini ist so klein, dass er im Zweifel sogar in die Hosentasche passt. Deshalb waren wir gespannt, wie leuchtstark der Extremwinzling ist, und auch, ob die eingebaute Soundabteilung gehobene Ansprüche erfüllen kann.

Dass die Hoffnung auf eine gute Soundqualität nicht ganz unberechtigt ist, zeigt schon das JBL-Logo, welches auf dem Beamer prangt und Auskunft darüber gibt, wen sich die Ingenieure von Viewsonic bei der Entwicklung der Tonabteilung zur Hilfe geholt haben. Und tatsächlich ist der Klang des Winzlings beachtlich, obwohl er nur Platz für einen einzigen Lautsprecher bietet.     

3
qc_benq_test_1596453611.jpg
Beamer mit Stadionatmosphäre für nur 1.599,- EUR

>> Mehr erfahren


Schnell im Einsatz


Zuvor muss man ihn auf- und einstellen, und last not least entsprechend füttern. Letzteres geht sowohl über eine HDMI-Buchse als auch vom externen Laufwerk über eine der beiden USB-Buchsen. Die zweite, in Micro-USB-Größe, ist nur zum Aufladen da, wofür dem M1 mini ein entsprechendes USB-Kabel beigelegt ist, ein passendes Netzteil fehlt allerdings. Hier kann das Ladegerät des Smartphones oder ein anderes USB-Ladegerät herhalten. Einzustellen gibt es dann nicht viel, der M1 mini steht entweder auf den Füßchen oder etwas höher und leicht in der Neigung verstellbar auf dem Bügel, der im ausgeschalteten Zustand vor der Optik ruht, um dann für den Betrieb nach oben oder unten (eben als Standfuß) weggeklappt zu werden. Zur Bedienung liegt eine Fernbedienung im Scheckkarten-Format bei, mit der sich einfach durchs Menü zappen lässt, das ein wenig an einen Mediaplayer erinnert. Im Hauptmenü kann ich daher auswählen, was wiedergegeben werden soll; also entweder Fotos, Musik oder Film per USB-Eingang oder ich wähle den HDMI-Eingang aus. Außerdem gibt es noch den Menüpunkt Einstellungen, in dem die Parameter des Beamers ausgewählt werden können.

Preis: um 170 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
ViewSonic M1 mini

Einstiegsklasse

3.5 von 5 Sternen

-

 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 23.03.2020, 15:00 Uhr