Kategorie: Beamer

Einzeltest: Vivitek HK2200


Das volle Programm

Beamer Vivitek HK2200 im Test, Bild 1
19370

Vivitek hat aktuell genau einen heimkinotauglichen Beamer mit 4K- und HDR-Unterstützung im Programm. Der HK2200 ist brandneu und bringt so einige Features mit, die ihn von der breiten Konkurrenz absetzen, und die deshalb unser Interesse weckten, mehr als nur einen Blick auf den Beamer zu werfen.

Vivitek ist eigentlich eine Marke der Delta Electronics Gruppe, die neben Netzteilen und anderen Baugruppen auch komplette Beamer für andere Marken produziert, man sitzt also quasi an der Quelle. Nun hat Vivitek unter Freunden des bewegten Bildes auf der Leinwand nur einen geringen Bekanntheitsgrad, hauptsächlich aus dem Grunde, weil der Heimkinobereich eine noch kleinere Rolle spielt als bei anderen Herstellern. Der HK2200 tritt nun den Beweis an, dass sich das schleunigst ändern sollte. 

Offensichtliche und versteckte Features


Beim Auspacken sieht der HK2200 auch nicht anders aus als seine Kollegen von der Konkurrenz. Angesichts des hart umkämpften Preissegments, in dem sich der Vivitek bewegt, kam erst mal fast so was wie Ernüchterung angesichts der offensichtlichen Features auf; gut, 4K-und HDR-Unterstützung waren von vornherein klar, einen vertikalen Lensshift habe ich ebenfalls in dieser Preisklasse schon gesehen, auch die Verarbeitung ist angemessen gut.

Beamer Vivitek HK2200 im Test, Bild 2Beamer Vivitek HK2200 im Test, Bild 3Beamer Vivitek HK2200 im Test, Bild 4Beamer Vivitek HK2200 im Test, Bild 5Beamer Vivitek HK2200 im Test, Bild 6
Bis dann ein kleines Päckchen aus der Box mit dem Zubehör purzelt – ein USB-Dongle. Der HK2200 hat nicht nur eine USB-Buchse, sondern gleich zwei auf der Rückseite, davon eine im USB-3.0-Format für schnellen Datendurchsatz, eine zweite für den Dongle, der den Beamer WiFi-tauglich macht. Damit sind die Überraschungen allerdings noch nicht zu Ende; beim Einschalten gibt es nämlich etwas anderes als die üblicherweise recht dröge Menü-Kost, die in den meisten Beamern immer noch Dienst tut. Sechs bunte Kacheln warten auf dem blauen Hintergrund auf Eingabe, darunter neben den beiden obligatorischen HDMI-Buchsen auch der Mediaplayer – wir erinnern uns an die zweite USB-Buchse – sowie zwei Netzwerkzugänge und eine Spracheingabe. Google Cast und AirPlay sind schon integriert und lassen sich im Einstellungsmenü aktivieren, dort wird der Beamer außerdem ins Standardnetzwerk eingebunden. An die zweite, schnelle USB-Buchse kann entweder ein Stick oder ein anderer externer Speicher angeschlossen werden, der integrierte Mediaplayer sollte die meisten, bevorzugt Bild- und Videodaten, lesen können und an die Leinwand strahlen. 

Setup und Bildqualität


Auch wenn der vertikale Lensshift selbst in dieser Preisklasse fast schon zum Standard gehört, so ist es doch immer wieder faszinierend, wie sehr dieses Detail die korrekte Ausrichtung auf die Leinwand erleichtert. Im Zusammenspiel mit dem 1,3-fachen Zoom bleiben da kaum noch Wünsche offen. Angeliefert wurde uns der HK2200 im Bildmodus „Kino“ und mit heller Lampe. Bis auf eine etwas kühle Abstimmung und den zwangsläufig lauteren Lüfter stellte uns das Bild schon jetzt fast zufrieden. Für besten Filmgenuss wurde der Lüfter also mit dem Eco-Betrieb der Lampe beruhigt, außerdem stellte ich den Brilliant-Color-Modus aus, die Farbtemperatur stand ohnehin noch auf „Warm“. Das Ergebnis ist erst mal wie erwartet deutlich leiser, außerdem sinkt die Farbtemperatur fast auf die gewünschten 6500 Kelvin ab, die Messtechnik zeigt, dass sie ab IRE 50 aufwärts tatsächlich genau 6500 Kelvin beträgt. Was sie ebenfalls zeigt, ist die nach wie vor sehr gute Farbreproduktion, die der HK2200 an den Tag legt. Um herauszufinden, ob er das auch mit HDR-Filmen schafft, fütterten wir ihn kurzerhand mit entsprechendem Content. Umgehend aktiviert der Vivitek automatisch den Bildmodus „HDR10“, und stellt die Bildparameter entsprechend um, zumindest soweit seine technischen Möglichkeiten reichen. Und das ist nicht wenig; angesichts des günstigen Preises und der üppigen Ausstattung hatte ich ehrlich gesagt gerade an dieser Stelle doch die eine oder andere Sparmaßnahme erwartet. Auch wenn man von dem Beamer nicht den Kontrast und die Farbtreue deutlich teurerer Kollegen erwarten darf, so schlägt er sich doch wacker und schafft quasi aus dem Stand eine eindrucksvolle HDR-Performance.

Fazit

Mit dem Vivitek HK2200 bekommen Sie einen heimkinotauglichen Beamer, der sich schnell und unkompliziert vernetzen lässt und die meisten Mediaplayer ersetzen dürfte. Zusammen mit der sehr guten Umsetzung von HDR- und 4K-Inhalten bietet er damit ein Rundumsorglos- Paket zum knapp kalkulierten Einstiegspreis.

Preis: um 1250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Beamer

Vivitek HK2200

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

03/2020 - Thomas Johannsen

 
Bewertung 
Bild 60% :
Kontrast 10%

Farbwiedergabe 10%

Schärfe 10%

Geometrie 10%

Rauschen 10%

Bildruhe 10%

Praxis 15% :
Zoomfaktor 5%

Lüftergeräusche 5%

Betriebskosten 5%

Bedienung 15% :
Gerät 5%

Fernbedienung 5%

Menüs 5%

Ausstattung 5% :
Ausstattung 5%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro) 1250 
Vertrieb Vivitek EMEA, Hoofddorp (Niederlande) 
Telefon + 31 20-8003960 
Internet www.vivitek.de 
Messwerte
Lumen (Lt. Hersteller) 2000 
Lumen (gemessen im eco-mode) 540 
Bildhelligkeit (bei 6500 Kelvin) ...schwarz/weiß 0.9/540 
ANSI-Kontrast 127:1 
Full-on- / Full-off-Kontrast 600:1 
Ausleuchtung (in %) 92 
Betriebsgeräusch (0,5m/dB(A)) (in dB) <30 
minimaler/ maximaler Abstand (bei 2m Bildbreite) (in m) 2.26/2.94 
Projektionsverhältnis/ Zoomfaktor 1,13 - 1,47:1/1.3 
Gamma (D65)
Abmessungen B x H x T (in cm)/ Gewicht (in Kg) 36.8/13/25.4/4.2 
Stromverbr. Aus/ Standby/ Betrieb –/< 0,3 W/315 W / 245 W (Eco) 
Lampenart/ Lampenleistung UHP 245 W 
Preis Ersatzlampe 150 
Lebensdauer Lampe (in Std) standard/eco; Kosten pro Std (in cent) 4000 / 10000/2 
Ausstattung
Projektionsprinzip DLP 0.47" 
Native Auflösung 1920 x 1080 (3840 x 2160 mit XPR2-Technologie) 
3D-Verfahren Frame-Packing, Top-and-Bottom Frame Sequential 
Anschlüsse:
...Video/ S-Video Nein / Nein 
...Komponenten/ SCART Nein / Nein 
...VGA/ RGB/ DVI/ HDMI Nein / Nein / Nein / Ja 
...Audio/ 12 Volt Trigger/ RS-232C Ja / Ja / Ja 
...Full HD Ja 
Motorischer Zoom/ Fokus Nein / Nein 
Rückpro/ Deckenpro Ja / Ja 
Trapezausgleich +-10% 
Lens-Shift (manuell/motorisch) Ja / Nein 
Formatumschaltung 16:9 (nativ), umschaltbar auf 4:3 
Fernbedienung/ Beleuchtet Ja / Nein 
Signalkompatiblität SDTV (480i, 576i)/EDTV (480p, 576p)/HDTV (720p, 1080i, 1080p, 4K-UHD) 
Besonderheiten AirPlay und Chromcast, Media-Player integriert, WiFi USB Dongle inklusive 
Preis/Leistung sehr gut 
+ sehr gute Bildqualität 
+ gute HDR Umsetzung 
- Nein 
Klasse Spitzenklasse 
Testurteil ausgezeichnet 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 29.03.2020, 15:03 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik