Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray-Anlagen

Einzeltest: Teufel Impaq 3000


Vorhang auf!

Blu-ray-Anlagen Teufel Impaq 3000 im Test, Bild 1
3234

Mit der Impaq 3000 feiert Teufel seine Blu-ray-Premiere. Ob der Einstand der 5.1-Blu-ray-Anlage in der HEIMKINO-Redaktion gelungen ist, erfahren Sie im nachfolgenden Testbericht.

Nach dem Erfolg der DVD-Anlagen aus der Impaq-Serie haben sich die Entwickler von Teufel natürlich nicht auf ihren Lorbeeren ausgeruht, sondern sich daran gesetzt, das Thema Blu-ray auch in ihrem großen Produktportfolio anbieten zu können. Kein leichtes Unterfangen, wie man ja auch bei einigen anderen Herstellern erkannt hat. Beim diesjährigen Pressemeeting Mitte Oktober in Berlin war es dann so weit: Das erste Muster der Impaq 3000 konnte im Showroom in Augenschein genommen werden.

46
Anzeige
Sofanella einmal live erleben. Besuchen Sie eine unserer zahlreichen Roadshows !
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_0171_1631540326.jpg
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_9895_2_1631540326.jpg
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_9895_2_1631540326.jpg

>> Hier mehr erfahren

Das Set


Bereits einen Monat später traf dann eine finale Version des rund 700 Euro teuren (oder besser: preiswerten) Sets in der HEIMKINO-Redaktion ein. Aus einem kompakten Karton konnten wir die ordentlich verpackten Teile des Sets entnehmen: den flachen, schwarzen Blu-ray- Receiver, in dem auch die Endstufen für die Lautsprecher untergebracht sind, fünf kleine, hochglanzschwarze Satelliten und ein kompakter, passiver Subwoofer. Dazu natürlich die Fernbedienung, die benötigten Lautsprecherkabel und die deutschsprachige Bedienungsanleitung.

Die Ausstattung


Der Blu-ray-Receiver hat nur einen mechanischen Taster: die Ein/Aus- Taste. Nach Betätigen erscheinen im rechten Bereich der Gerätefront beleuchtete Sensorfelder, die zur Bedienung direkt am Gerät dienen. Hinter einer dezent integrierten, kleinen Frontklappe befinden sich ein USB-Anschluss und der Kopfhöreranschluss. Das zentral angebrachte Gerätedisplay ist auch aus einiger Entfernung gut ablesbar. Rückseitig offeriert der Blu-ray-Receiver analoge und digitale Anschlussfreudigkeit. Über zwei HDMI-Eingänge (1.

Blu-ray-Anlagen Teufel Impaq 3000 im Test, Bild 1Blu-ray-Anlagen Teufel Impaq 3000 im Test, Bild 2Blu-ray-Anlagen Teufel Impaq 3000 im Test, Bild 3
3a) lassen sich weitere moderne Zuspieler anschließen. Der Netzwerkanschluss dient zum Download der BD-Live-Inhalte und für Programm-Updates. Die fünf Satelliten sind identisch aufgebaut und bieten somit größtmögliches Potenzial für einen harmonischen Surroundsound. Jeweils zwei 80 Millimeter große Tief-/Mitteltöner und eine 19-mm-Hochtonkalotte, abgetrennt bei 3,4 kHz, verrichten in ihnen ihre Arbeit. Für den querliegenden Center ist eine Halteschale dabei, die durch ihre Wölbung auch Korrekturen beim gewünschten Abstrahlwinkel zulässt. Im Sub übernimmt ein seitlich angebrachtes, 200 mm großes Basschassis die Schwerarbeit im Tieftonbereich. Die Bassreflexöffnung ist auf der hochglanzschwarzen Frontseite angebracht, so dass der Sub auch relativ nah an der Wand aufgestellt werden kann. Vier resonanzdämpfende Füße sorgen für die Entkopplung des Gehäuses zum Boden.

50
Anzeige
VORTEIL-AKTION: Das Revox STUDIOART 5.1 Kinoerlebnis!
qc_01-01_1631787635.jpg
qc_Neu_2_1631860280.jpg
qc_Neu_2_1631860280.jpg

>> Hier mehr erfahren

Setup


Das deutschsprachige Bildschirmmenü dient zur Einrichtung der Anlage und zeigt die zur Verfügung stehenden Medien. Das Lautsprechersetup erfolgt über das Gerätedisplay mit Wahl der Taste „Audio Setup“. Hier lassen sich Entfernung und Pegel der einzelnen Lautsprecher sowie Lipsync, Surroundmodus und der Klang einstellen. Letztere lassen sich während des Betriebes über entsprechende Tasten auch direkt anwählen.

Bild und Ton


Das Blu-ray-Laufwerk bietet eine sehr gute Bildqualität mit hoher Schärfe und satten Farben. Im Testbetrieb mit Al Jarreaus „Breezin`“ konnte das Set seine harmonischen Audioqualitäten unter Beweis stellen. Die Endstufen im BD-Receiver liefern saubere Klangqualität und haben genügend Power zum Beschallen von Räumen bis ca. 20 qm. Der Subwoofer sorgt für ein trockenes Bassfundament und kann auch bei abgrundtiefen Szenen wie in „G.I. Joe“ absolut überzeugen. Über den gesamten Frontbereich „wandernde“ Dialoge sind auf Grund der identischen Ausführung der Satelliten ohne Schwankungen im Klang vernehmbar.

Fazit

Wieder einmal ein Kompliment an Teufel für eine gelungene Premiere! Die Blu-ray-Anlage Impaq 3000 wird sicher nicht nur auf Grund ihres günstigen Preises ein Renner werden. Mit ihr kann man sich bei kompakten Abmessungen erwachsenen Klang zum High-Definition-Bild ins Haus holen.

Preis: um 700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Teufel Impaq 3000

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bild 20%

Ton 20%

Labor 10%

Praxis 50%

Ausstattung & technische Daten 
Kurzversion Teufel Impaq 3000 
Vertrieb Teufel, Berlin 
Telefon 030/3009300 
Internet www.teufel.de 
Ausstattung
Abmessungen BD-Receiver (BxHxT) in mm 430/74/360 
Abmessungen Satelliten (BxHxT) in mm 90/210/95 
Abmessungen Subwoofer (BxHxT) in mm 240/320/345 
Leistung Satelliten / Subwoofer 5 x 60 W/1 x 150 W 
Anschlüsse 3 x analog, 2 x digital/2 x HDMI/1 x FBAS, 1 x YUV, 1 x HDMI/USB-Frontanschluss 
Sonstiges identisch aufgebaute Satelliten 
+ + kompaktes Set 
+ + sehr gute Wiedergabe von Bild und Ton 
+ + einfache Bedienung 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Testurteil ausgezeichnet 

HD Lifestyle Gallery

/test/blu-ray-anlagen/teufel-impaq_3000_3234
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Testen Sie Ihre Hifi Anlage

>>Mehr erfahren
Heinz Köhler
Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 28.01.2011, 11:43 Uhr
292_20885_2
Topthema: 4K UST Laser TV
Ultrakurzdistanz-Beamer_1632839509.jpg
Der BenQ V7000i im Test

Der Gewinner des EISA-Awards 2021-2022 in der Kategorie "Laser TV Projection System" V7000i ist ein smarter 4K Ultrakurzdistanz Beamer mit Android TV Oberfläche und akkurater Farbwiedergabe und wohnzimmerfreundlichem weißem Gehäuse.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 6/2021

Es geht wieder in Richtung Herbst und Winter - wegen der doch eingeschränkten Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen, die Hauptsaison der gemütlichen Musik- und Filmabende in den eigenen vier Wänden.
A propos Wände: In dieser Ausgabe finden Sie eine Reportage über die Zukunft des Lautsprechers als Begleiter des täglichen Lebens, nämlich unsichtbar in der Wand eingelassen, versteckt hinter der Tapete oder sogar Putz!
Aber auch die klassischen Hifi-Themen kommen nicht zu kurz: So haben wir die PS-Audio-Stellar M1200 Endstufen getestet, mit deren Leistung von über 1000 Watt pro Kanal dynamisch keine Wünsche mehr offen bleiben.
Viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof