Kategorie: Blu-Ray-Player

Einzeltest: Cambridge Audio Azur 751BD


Das Blaue Band

Blu-ray-Player Cambridge Audio Azur 751BD im Test, Bild 1
4927

Im Konzert der großen japanischen und koreanischen Marken findet die britische Marke Cambridge Audio hierzulande vor allem bei engagierten HiFi-Freunden Anerkennung. Doch auch bei der Heimkino- Technologie haben die Engländer durchaus ein zeitgemäßes Wörtchen mitzureden, wie der 3D-fähige Blu-ray- Player Azur 751BD beweist.

Fast könnte man meinen, das „Azur“ im Namen des Cambridge wäre eine Anspielung auf den blauen Laser, mit dem Blu-rays ausgelesen werden. Tatsächlich verweist diese Bezeichnung jedoch auf die Topserie des englischen Herstellers, in der seit der Einführung im Jahr 2003 jeweils die aktuellsten Technologien und Lösungen eingesetzt werden. Dabei legten die Briten Wert darauf, auch im visuellen Bereich ihrem Ruf gerecht zu werden, den sie sich im Verlauf von mittlerweile mehr als 40 Jahren Audioentwicklung erarbeitet haben.

Ausstattung und Bedienung


So war dann auch das Pflichtenheft bei der Entwicklung des 751BD wohl schnell geschrieben: Herausragende Bild- und Tonqualität gepaart mit zeitgemäßer Ausstattung und einfachster Bedienbarkeit. Ein Blick unter die „Haube“ zeigt, dass die Entwickler bei der Verwirklichung dieses Ziels auf Komponenten vom Feinsten setzen.

Blu-ray-Player Cambridge Audio Azur 751BD im Test, Bild 2Blu-ray-Player Cambridge Audio Azur 751BD im Test, Bild 3Blu-ray-Player Cambridge Audio Azur 751BD im Test, Bild 4
Der Cambridge vertraut auf den neuen QDEO-Videochip von Marvell. Dieser übernimmt das Videoprocessing und das Scaling für den primären HDMI-Ausgang (HDMI 1). Eine zweite HDMI-Buchse steht ebenfalls zur Verfügung, muss allerdings auf die Dienste des Marvell-Chips verzichten. Für das Dekodieren aller modernen Audio-Formate zeichnet die neueste Generation des Mediatek-Chipsatzes verantwortlich, danach übernimmt ein DSP von Analog Devices die Audiosignale und rechnet sie zur weiteren Verarbeitung auf 192 kHz/24 bit hoch. Dabei kommen Algorithmen von Anagram Technologies zum Einsatz, die sich durch eine effektive Jitter-Unterdrückung und eine variable Filtercharakteristik auszeichnen. Selbstverständlich können auch sämtliche Audiosignale in dieser hohen Digitalqualität über HDMI oder S/PDIF ausgegeben werden. Möchte man in einer hochwertigen Anlage die beiden analogen Tonausgänge (7.1 Kanäle oder Stereo) nutzen, stehen im Inneren des 751BD fünf hochwertige D/A-Wandler von Wolfson bereit, um die digitalen in analoge Signale zu wandeln. Und auch sonst hat der Azur 751BD einiges zu bieten: Zwei USB-Eingänge und eine eSATA-Schnittstelle können zum Anschluss von Speichermedien genutzt werden, über die LAN-Buchse oder den beiliegenden WLAN-Stick nimmt der Player Kontakt zu Internet und Netzwerk auf und eine RS232-Schnittstelle sowie ein Anschluss für Infrarot-Extender erlauben die Integration in komplexe Steuerungsinstallationen. Eine übersichtliche und leichte Fernbedienung sowie einfache Menüs und sehr schnelle Reaktionszeiten erlauben die völlig mühelose Bedienung aller Funktionen. Beeindruckend ist auch die Vielzahl verschiedener Medienformate, die der 751BD wiedergeben kann. Neben Blu-rays (2D und 3D), DVDs und CDs versteht sich der Player auch hervorragend mit SACDs und DVD-Audio. Aus dem Netzwerk oder vom externen Speicher spielt er so ziemlich alles ab, was in den digitalen Weiten vorkommt, darunter u.a. auch MKV-, WMV- und M2T-Files sowie – besonders für Freunde der hochwertigen digitalen Musikwiedergabe interessant – WAV-Dateien bis 96 kHz/24 bit und FLAC-Dateien bis 192 kHz/24 bit. 

Bild und Ton


Angesichts des getriebenen Material- und Entwicklungsaufwands war die Neugier natürlich groß, als der Cambridge 751BD endlich im Test- Kino stand. Passend zum eleganten Understatement des matt-schwarzen Gehäuses unseres Testmusters gestalteten sich auch Anschluss und Inbetriebnahme absolut problemlos. Wegen der zahlreichen Einstellmöglichkeiten muss man sich zwar schon ein wenig mit den Menüs beschäftigen, dafür kann man den Player jedoch gerade im Bildbereich nahezu perfekt in die eigene Anlage integrieren. Der Tradition der Marke Cambridge entsprechend, sollte der Test mit Musik von CD beginnen. Hier spielte sich sehr schnell der separate Stereo-Ausgang in den Vordergrund. Luftig, präzise und musikalisch legt der Cambridge los und lässt im Handumdrehen vergessen, dass man mitnichten einen spezialisierten CD-Player vor sich hat, sondern einen mit moderner Technik vollgestopften Universalplayer. Seine zahlreichen Talente durfte der Cambridge dann auch weiter unter Beweis stellen und durchlief einen ganzen Parcours von Testscheiben. Ob „Dark Side of the Moon“ von SACD, Klassik von DVD-Audio oder diverse Konzertaufnahmen auf Blu-ray, der 751BD erwies sich als hervorragender Spielpartner für alle Formate und alle Genres. Bei mehrkanaligen Aufnahmen war vor allem der Vergleich zwischen der Übertragung des Tons per HDMI oder über die analogen Ausgänge besonders spannend. Die integrierte Dekodierung und D/A-Wandlung des Cambridge arbeitet auf einem so hohen Niveau, dass sich viele große AV-Receiver schon ganz schön strecken müssen, um da klanglich mitzuhalten; ihn zu übertreffen schaffen tatsächlich nur ganz wenige. Auch beim Bildtest erweist sich der Player als ernsthafter Herausforderer in seiner Klasse. Ob Blu-ray, DVD oder Datei von der Festplatte, ob 2D oder 3D – der Cambridge produziert referenzverdächtige Qualität in jeder Situation und liefert scharfe, brillante und lebendige Bilder, die auch auf einer großen Leinwand noch uneingeschränkt zu überzeugen wissen.

Fazit

Das letzte blaue Band für die schnellste Atlantiküberquerung eines Passagierschiffes ging 1952 an ein amerikanisches Schiff, eine Tatsache, welche so manchen Briten bis heute wurmt. Mit dem Cambridge Azur 751BD zeigen es die Engländer nun wieder einmal der ganzen Welt und bieten einen Blu-ray-Player, der in Sachen Klang, Bildqualität, Ausstattung und Nutzerfreundlichkeit Maßstäbe setzt und an dem sich alle anderen in absehbarer Zukunft zu messen haben. Verdient trägt er nicht nur unseren REFERENZ-Stempel, sondern auch die Auszeichnung als Europas Heimkino-Player des Jahres.

Kategorie: Blu-Ray-Player

Produkt: Cambridge Audio Azur 751BD

Preis: um 1300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


5/2012
4.5 von 5 Sternen

Referenzklasse
Cambridge Audio Azur 751BD

Bewertung 
Qualität 50% :
Bild gesamt 20%

Bild BD 10%

Bild DVD 5%

Bild 3D 5%

Ton 20%

Verarbeitung 10%

Ausstattung 25% :
Hardware 10%

Software 15%

Bedienung 25% :
Setup 5%

Fernbedienung 5%

täglicher Gebrauch 15%

Ausstattung & technische Daten 
Laborbericht
Test mit Firmware-Version: 08-0315 
Vertrieb Taurus High-End GmbH, Hamburg 
Telefon (0)40 / 553 53 58 
Internet www.taurus.net 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T) in mm 430/85/312 
Gewicht in kg
Stromverbrauch Betrieb / Standby in W 33/0,5 
Ausstattung
Wiedergabe:...
BD-ROM / BD-R / BD-RE2.0 Ja / Ja / Ja 
DVD-Video / DVD-Audio / SACD Ja / Ja / Ja 
DVD-RAM / +-RW DL Nein / Ja 
CD / MP3 / WMA / JPEG Ja / Ja / Ja / Ja 
AVCHD / DivX / MKV / WMV / H264 Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
3D Ja 
automatische Erkennung Ja 
Bildgrößen-Einstellung Ja 
HDMI-Ausgang 2x 1.4 
1080p/i, 720p, 576p, 480p...@50/60Hz Ja / Ja / Ja / Ja 
1080p@24Hz Ja 
Speicherkarten-Slot / USB / NTFS über USB nein/2/ Nein 
Interner Speicher (in GB)
Audio-Ausgänge: optisch, koaxial, analog Cinch Ja / Ja /2ch + 7.1ch 
Anpassung: Helligkeit / Kontrast Ja / Ja 
Anpassung: Schärfe / Farbsättigung Ja / Ja 
Bildfilter: Rausch- / Block- / Parasitär- Ja / Ja / Ja 
Gammaeinstellung Nein 
Dekoder: LS-Pegel / Abstand / Größe Ja / Ja / Ja 
DolbyDigital-Mitternachtsmodus Ja 
Tonformate
LPCM 7.1 / Dolby Digital Plus Ja / Ja 
DTS HD / DTS HD MA / Dolby TrueHD Ja / Ja / Ja 
Audio-Delay Nein 
LAN / WLAN / Update Ja / Ja / Ja 
Netzwerkplayer / DLNA Ja / Ja 
Fernbedienung...
beleuchtet / Multifunktion Nein / Ja 
vorprogrammiert / lernfähig Ja / Nein 
HDMI-CEC-Funktionen Ja 
Wiedergabe interaktiver Disks (LiveView) Ja 
Download Bonusmaterial ( BD Live) Ja 
Kindersicherung Ja 
Sonstiges / Besonderheiten WLAN-Adapter liegt bei, eSATA-Schnittstelle, drei versch. Audiofilter, RS232, USB-Verlängerung mitgeliefert 
Preis/Leistung sehr gut 
+ + hervorragende Klang- und Bildqualität 
+ + zeitgemäße Ausstattung 
+/- + schnelle Ladezeiten, zügige Bedienung 
Klasse: Referenzklasse 
Testurteil: überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi
>> mehr erfahren
Autor Olaf Adam
Kontakt E-Mail
Datum 22.05.2012, 12:45 Uhr
465_23072_2
Topthema: Der Geburtstagslautsprecher
Der_Geburtstagslautsprecher_1709372481.jpg
Revox Elegance G120 – Limited Edition 75 Years

Revox ist 2003 stolze 75 Jahre alt geworden. Alleine das ist schon Grund zum Feiern. Aber Revox hat auch ein besonderes Angebot für Fans, man kann gewissermaßen Mitglied in einem sehr exklusiven Club werden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 21.23 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.