Kategorie: Blu-Ray-Player

Einzeltest: NAD T 587


Blu Velvet

ptb931_1258973749.jpg1
931

Lange hat man sich bei NAD Zeit gelassen, bis man sich mit einem ersten eigenen Gerät au den Blu-ray-Markt wagte. Doch das Warten soll sich gelohnt haben, will der T 587 doch mit brillantem High-Definition-Bild ebenso erfreuen wie mit hifidelem Hörgenuss.

Den HiFi-Anspruch des T 587 erkennt man bereits auf den ersten Blick daran, dass er eigentlich mehr wie ein klassischer CD-Player aussieht und weniger wie ein topmoderner Abspieler für hochauflösendes Video. Besonders viel Gewicht bringt er nicht auf die Waage, das ist aber mitnichten ein Indiz für fehlende Solidität. Im Gegenteil, das Gehäuse im traditionell zurückgenommenen NAD-Design ist passgenau und stabil verarbeitet, alle Bedienelemente vermitteln eine angenehme Haptik mit sattem Druckpunkt und die Laufwerkslade bewegt sich so samtweich und geräuschlos, dass es schon ein Erlebnis ist, sie auf und zu fahren zu lassen.

Blu-ray-Player NAD T 587 im Test, Bild 2Blu-ray-Player NAD T 587 im Test, Bild 3
Damit der T 587 sein audiophiles Potenzial ausspielen kann, liegen mit wenigen Handgriffen montierbare Gummifüße bei, auf denen er sicher und vibrationsfrei im Rack ruht.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Ausstattung und Bedienung

Bei aller optischer Zurückhaltung handelt es sich bei NADs Erstlingstat um einen zeitgemäß ausgestatteten Blu-ray-Player. Besitzer älterer AV-Receiver werden vielleicht einen analogen Mehrkanalausgang vermissen, aber ansonsten ist alles an Bord, was man heute erwarten darf: Ethernet-Anschluss zur Wiedergabe von BD-Live-Inhalten über das Internet, HDMI 1.3 mit Upscaling von DVD-Bildern bis 1080p, je ein optischer und ein elektrischer Digitalausgang, Stereo-Cinchausgänge, Komponenten-Video sowie ein Eingang für einen IR-Extender zieren die aufgeräumte Rückseite. Vorn versteckt sich elegant hinter einer Blende die USB-Buchse, über die Multimedia-Inhalte wiedergegeben werden können. Mit MP3, WMA, JPEG und DivX versteht sich der Player dabei auf die gängigen Formate, mit denen man es im digitalen Alltag zu tun hat. Damit BD-Live-Inhalte gespeichert werden können, muss hier ein USB-Speicher mit mindestens einem Gigabyte Größe eingesteckt sein. Ein Blick auf die modern und bunt gestalteten Menüs verrät LG als Zulieferer der grundlegenden Technik, doch ein Blick ins Gerät belegt, dass NAD bei der Entwicklung nicht nur ein Wörtchen mitzureden hatte, sondern mehr als reichlich selbst Hand angelegt hat. Im täglichen Einsatz zeigt sich der NAD T 587 so unkompliziert und flott wie kaum ein anderer aktueller Blu-ray-Player. Vor allem die Geschwindigkeit, mit der er Disks erkennt und die Wiedergabe startet, begeistert; ebenso funktionieren Kapitelsprünge und die Bedienung selbst komplexer Bluray- Menüs praktisch verzögerungsfrei.

Bild und Ton

Auch wenn er von einem Hersteller mit hervorragendem HiFi-Ruf stammt, muss sich ein Blu-ray-Player im HEIMKINO-Testlabor zunächst bei Bildtests beweisen. Diese Aufgabe erledigt der NAD jedoch äußerst souverän und problemlos. 1080p-Bilder von Blu-ray faszinieren mit einer gesunden, jedoch nie übertriebenen Schärfe und gutem Detailreichtum. Das Deinterlacing von HiDef-Videomaterial, wie es zum Beispiel häufig bei Konzertaufnahmen zu finden ist, gelingt nahezu fehlerfrei; auch feinste Strukturen werden dabei mit nur minimaler Artefaktbildung aufgelöst. Ausgesprochen gut ist auch die Farbverarbeitung geraten, ein gutes Beispiel hierfür ist die Blu-ray von „21“, die immer wieder gerne für Bildtests genommen wird. Das blass-kühle Boston der anfänglichen Szenen arbeitet der T 587 hier authentisch heraus, in den anspruchsvollen Dunkelszenen in der Zocker-Halbwelt wird jedes Detail, jede Schattenabstufung fein differenziert herausgearbeitet. Mit brillanten Kontrasten und knallbunt zeigt sich wenig später die Glitzerstadt Las Vegas im vollen Glanze ihrer falschen Versprechen vom schnellen Geld. Dass ein Gerät dieser Preisklasse auch bei der DVD-Wiedergabe überzeugt, sollte sich von selbst verstehen. Und in der Tat enttäuscht der NAD hier nicht und holt das Beste aus dem SD-Material heraus, wenn auch die Skalierung des SD-Materials auf 1080p nicht immer völlig fehlerfrei gelingt. Klanglich präsentiert sich der NAD erwartungsgemäß ebenfalls ohne Fehl und Tadel. Er kann alle neuen Tonformate als Bistream an kompatible AV-Receiver weitergeben und bis auf DTS HD Master Audio auch alle Formate intern auf höchstem Niveau dekodieren. Druckvolle, mitreißende und auf allen Kanälen fein aufgelöste Film-Soundtracks sind das Ergebnis, und gerade Musikaufnahmen auf Blu-ray kommen mit dem T 587 „livehaftig“ zur Geltung. Über die Cinchausgänge mit einem guten Verstärker verbunden, ersetzt er zudem selbst hochwertige CD-Player, so dass man wirklich nur ein Gerät benötigt, um sämtliche digitale Medien mit allen Sinnen genießen zu können.

Fazit

Die Erwartungen an den ersten Blu-ray-Player aus dem Hause NAD waren hoch, und sie werden nicht enttäuscht. Der T 587 bietet ein mitreißendes Film- und Musikerlebnis mit dem neuen Format, ohne dabei die „alten“ Medien CD und DVD zu vernachlässigen. Samtweicher Klang, gestochen scharfe Bilder sowohl von Blu-ray als auch von DVD und ein zeitlos elegantes Äußeres - ein echter NAD eben!

Preis: um 1000 Euro

NAD T 587

11/2009 - Olaf Adam

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Autor Olaf Adam
Kontakt E-Mail
Datum 23.11.2009, 11:57 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages