Kategorie: Blu-Ray-Player

Einzeltest: Philips BDP3490


Philips on Top

Blu-ray-Player Philips BDP3490 im Test, Bild 1
8479

Philips, einer der Erfinder der Blu-ray-Technologie, hat noch mit jedem BD-Player einen Hit gelandet. Der BDP3490 macht da keine Ausnahme.

Schon seit ein paar Generationen setzt die holländische Marke auf ein Design im Ufo-Stil. Da macht auch der schlanke, von Glanzoptik flankierte und mit gebürstetem Design auf der Oberseite gestaltete BDP3490 keine Ausnahme. Optisch wirkt er, als käme er aus einer höheren Geräteklasse. Tatsächlich wechseln beim Neukauf des Philips lediglich 120 Euro den Besitzer. 

Ausstattung und Bedienung


Die Bedienung des BDP3490 gelingt augenblicklich und intuitiv. Auf der Gerätevorderseite befinden sich die notwendigen Tasten für den Schubladenauswurf und -einzug. Dazu je ein Drücker für Wiedergabe, Pause und Standby. Ähnlich leicht von der Hand geht die Kontrolle per Fernbedienung. Der Infrarotsender gibt keine Rätsel auf, zeigt sich übersichtlich und mit den wichtigsten Direkttasten ausgestattet.

Blu-ray-Player Philips BDP3490 im Test, Bild 2Blu-ray-Player Philips BDP3490 im Test, Bild 3
Bei den Anschlüssen sind ebenfalls keine Rätsel zu lösen. Rückseitig wird das Nötige angeboten und auf überflüssigen Ballast verzichtet. Sprich: Es steht ein HDMI-Ausgang zur Verfügung, eine USB-Schnittstelle wartet auf einen (optional erhältlichen) Wi-Fi-Dongle, ein Audio- Stereo-Ausgang sowie ein Koaxial-Output entsenden Tonsignale und der Single-Cinch-Videoausgang übermittelt zur Not Bildsignale in Standardauflösung. Die Ethernet-Buchse schließlich empfängt ein LAN-Kabel und ermöglicht so den Netzwerkzugang ohne Wi-Fi. Da die Nutzermenüs des Philips sehr übersichtlich angeordnet sind, ist das Surfen durch die einzelnen Funktionen kinderleicht. Sobald man einen USB-Stick angedockt hat, geht man einfach in das entsprechende Menü und kann dort die einzelnen Dateien wiedergeben. Hier zeigte sich der BDP3490 recht kompatibel, verweigerte lediglich das Abspielen von Hochbitformaten wie Flac oder WMA lossless, übernahm dafür fast jedes Videoformat ohne Murren. Auch die Geschwindigkeit geht mit durchschnittlich 16 bis 18 Sekunden für den Start einer Blu-ray oder DVD absolut in Ordnung. Wer im Einstellungs-Menü „Schnellstart“ aktiviert, holt noch ein paar Sekunden raus, muss aber mit etwas erhöhtem Standby-Verbrauch rechnen. 


Bild- und Tonqualität


Zunächst ist unsere Empfehlung, im Bildmenü auf „Personalisiert“ zu wechseln und dort die Parameter für Kontrast, Helligkeit und Sättigung zu „nullen“. Ansonsten produziert der BDP3490 leicht überschärfte Bilder. Hat man dies getan, belohnt er mit einem kräftigen und sauberen Bild. Während Skalierung und Deinterlacing nur leichte Unruhen offenbaren, ist seine Farbwiedergabe mustergültig. Wunderschön sind auch die Kontraste und Farbverläufe. Letztere gelingen ohne jede Abstufung. Vor allem Blu-rays profitieren von seiner kräftigen Bildcharakteristik und dem bereits auf der Disk vorhandenen Material in Full HD. DVDs in Standardauflösung zeigen hier und da dezente Unruhen und etwas unsaubere Kantenübergänge. Bei der Fütterung mit 3D-Signalen agiert der Philips souverän. Mit hoher Laufruhe und ohne jede Neigung zu Tiefenverschiebungen gelingen ihm sogar relativ schlecht gemasterte 3D-Blu-rays ohne Kopfschmerz-Effekt. Hier holt der BDP3490 sogar mehr raus als ursprünglich vorhanden. Ebenfalls erlaubt er sich keinerlei Blöße bei der Wiedergabe sämtlicher Tonformate und kann mit prägnant-knackiger Effektwiedergabe Punkte machen.

Fazit

Der Philips BDP3490 bietet alles, was ein Blu-ray-Player braucht. Er glänzt bei der Wiedergabe von Blu-rays und im 3D-Betrieb, zeigt sich kompatibel zu den meisten Bild-, Musik- und Videodateien, arbeitet recht zügig und ist leicht zu bedienen – ein echter Hit.

Preis: um 120 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Blu-Ray-Player

Philips BDP3490

Mittelklasse

3.5 von 5 Sternen

10/2013 - Timo Wolters

Bewertung 
Qualität 50% :
Bild gesamt 20%

Bild BD 10%

Bild DVD 5%

Bild 3D 5%

Ton 20%

Verarbeitung 10%

Ausstattung 25% :
Hardware 10%

Software 15%

Bedienung 25% :
Setup 5%

Fernbedienung 5%

täglicher Gebrauch 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Philips, Hamburg 
Telefon 0800 0007520 
Internet www.philips.de 
Messwerte
Firmwareversion 1.13 
Abmessungen (B x H x T in mm) 360/42/219 
Gewicht (in Kg) 1.15 
Stromverbrauch Betrieb/ Standby (in Watt) 6.5/0,2 
Ausstattung
Anschlüsse: HDMI, USB, koax. Audio, LAN, Video 
Wiedergabe: BD-ROM / BD-R / BD-RE2.0 / DVD-Video / CD / MP3 / WMA / JPG / WAV / AVCHD / DivX / MKV / WMV / H264 
Sonstiges: 3D-Fähigkeit 
Preis/Leistung sehr gut 
+ 3D-fähig 
+ gute Bildwiedergabe 
Klasse Mittelklasse 
Testurteil ausgezeichnet 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 30.10.2013, 09:49 Uhr
343_0_3
Topthema: DIE MUSIKTRUHE IST ZURÜCK
DIE_MUSIKTRUHE_IST_ZURUeCK_1653903009.jpg
Anzeige
Der neue Allrounder: Scaena Phono MT.

Ein praktischer Allrounder für Ihr Wohnzimmer. Das Möbel sorgt für eine sichere und praktische Unterbringung ihres Plattenspielers. Zudem ist genügend Platz für die Audio-Video-Anlage, einem Center Speaker oder einer Soundbar geboten.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages