Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
196_18337_2
Micro-Power_1601623985.jpg
Topthema: Micro-Power Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Bluetooth-Lautsprecher

Einzeltest: Marshall Stanmore


Achtung, Vintage!

8804

In unserem Verlagshaus gibt es einige Redakteure, die begeisterte Hobby-Musiker sind, so ist es kaum verwunderlich, dass der aktuelle Verstärker des Traditionsherstellers Marshall begehrliche Blicke auf sich zieht. Selbst wenn es sich beim Marshall Stanmore um einen aktiven Bluetooth-Lautsprecher handelt, der lediglich optisch an die legendären Gitarrenverstärker erinnert, wenn auch stark. Und der Klang? Lesen Sie selbst.

Früher allgegenwärtiges Bühnendesign, ist der Marshall in seinem Vintage-Look heutzutage eher ein Hingucker. Die robuste, musikerresistente Verarbeitung ist geblieben, ebenso wie der sichere Stand. Der wird durch die satten fünf Kilo Eigengewicht, die auf massiven Gummifüßen ruhen, gewährleistet. Wie es sich für einen Marshall gehört, ist das schwere Gehäuse in schwarzes Kunstleder gehüllt, wahlweise ist der Stanmore auch in Cream erhältlich, also mit crémefarbigem Kunstlederbezug. Die güldenen Bedienelemente obenauf sowie der markante Marshall-Schriftzug auf dem Frontgitter sind ebenfalls eine Reminiszenz an das Vorbild. Der besagte Schriftzug weist sogar das richtige Quäntchen Patina auf. Das gilt nicht für die Bedienelemente on Top, diese glänzen, wie gesagt, schön golden, ganz so wie es sich gehört. Drei Einsteller mit sattem Gripp sind für Lautstärke, Bass und Höhen- Einstellungen zuständig, zwei Taster sind für die Quellenwahl und das Pairing bei einer Bluetooth-Verbindung zuständig.Unübersehbar prangt daneben der große Kippschalter zum Ein- und Ausschalten, der natürlich aus dem Vollen gearbeitet ist. Gegenüber finden sich dann modern und dennoch ohne Stilbruch die vier roten LEDs zur anzeige der gerade aktiven Quelle.

Topmodern


Was Sie an das schöne Stück nicht anschließen können, ist eine schöne Gibson oder Strato, dafür gibt es keinen Eingang. Allen anderen Quellen ist der Stanmore dagegen sehr zugetan, sprich: innen wird modernste Technik eingesetzt. Völlig drahtlos kann jede Bluetooth-Quelle Kontakt aufnehmen, dank der Unterstützung des aptX-Protokolls geht die Musik dann sogar in bester Qualität über den Äther. Für eine weitere digitale Quelle, ob nun mobil oder stationär, hat der Stanmore einen optischen Digital-Eingang. Analoge Quellen nimmt wahlweise das Cinch-Buchsenpaar oder die Mini-Klinke oben auf dem Gerät entgegen. Für den Anschluss beispielsweise des Smartphone-Kopfhörer- Ausgangs über die Klinkenbuchse liegt dem Stanmore ein stilechtes Spiralkabel bei, mit massiven 3,5-mm-Steckern.

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Marshall Stanmore

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 18.12.2013, 12:47 Uhr
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH