Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-HiFi-Lautsprecher 13cm, Car-HiFi-Lautsprecher 16cm

Serientest: Audio System CO 130 Evo, Audio System M 165 Evo


Für Einsteiger

12631

An günstigen Lautsprecher besteht immer Interesse. Audio System hat gerade im Zuge der Evo-Renovierung zwei sehr preiswerte Modelle vorgestellt, die wir uns näher ansehen wollen.

Um die 100 Euro für ein Lautsprecherset sind wirklich nicht die Welt. Dennoch darf man erwarten, dass bereits bei diesem Budget eine klare Klangverbesserung gegenüber den Originallautsprechern drin ist. Daher ist es sinnvoll, auch in der preisbewussten Klasse einem Markenhersteller zu vertrauen. Gleichbleibend hohe Qualität und eine Entwicklungsabteilung, die weiß was sie tut sind schlagende Argumente für den Markenhersteller. Denn gerade bei günstigen Lautsprechern heißt es, auf einige Dinge besonderen Wert zu legen. Solche Lautsprecher werden in aller Regel am Autoradio betrieben. Das heißt, es gibt keine Endstufe und Leistung ist knapp. Deshalb ergibt es wenig Sinn, einen solchen Lautsprecher mit schwerer Schwingspule und Membran auszustatten, denn beides kostet Wirkungsgrad. Und der Wirkungsgrad bzw. der Kennschalldruck ist so ziemlich das wichtigste Kriterium für den Betrieb am Radio. Denn was nützt der schönste Klang, wenn er es nicht schafft, die Fahrgeräusche zu übertönen. In diesem Sinne darf man dem CO 130 EVO und dem M 165 Evo einen gewissen Leichtbau nicht verübeln, das ist konstruktive Absicht und gehört so! Auf das M-System trifft es besonders zu. Der 16er-Tieftöner ist zwar solide gebaut, doch die Membran ist besonders leicht geraten. Ein Lage dünne Glasfaser reicht aus, und für eine Dämpfung sorgen die breite Gummisicke und die weiche Dustcap, so dass die Membran keinen Unfug im Frequenzgang macht. Die 25-mm-Schwingspule ist Standard und für diese Art Lautsprecher das Mittel der Wahl. Der Hochtöner HS 24 Evo ist ebenfalls gegenüber dem Vorgänger verbessert worden, dass es sich nicht um ein Einsteiger-Sparmodell handelt, beweist die Verwendung auch im größeren R-System. Der Koax CO 130 Evo ist der kleine Bruder des bereits getesteten CO 165 Evo und er ist analog aufgebaut. Er hat verglichen mit dem M 165 Evo den fetteren Antrieb und die dickere Membran. Ebenfalls sehr wertig für einen Koax in dieser Preisklasse ist der Hochtöner. Wir haben eine vollwertige 19er-Gewebekalotte vor uns, die in einer gewinkelten und drehbaren Halterung untegebracht ist. So lässt sich die Abstrahlrichtung nach Bedarf einstellen. Messtechnisch sind die beiden Sets als sehr gut gemacht zu bewerten. Der Hochtöner des M 165 Evo gibt sich keine Blöße und der 16er zeigt einen Hervorragenden Frequenzgang. Die Verzerrungen halten sich bei beiden M-Chassis absolut im Rahmen - nicht perfekt, aber vollkommen ok. Der CO 130 Evo punktet mit den gleichen Tugenden wie sein großer Bruder. Die Entwickler haben es prima hingekriegt, die Frequenzantwort über die Winkel verteilt sehr ausgeglichen zu gestalten. Trotz einfachster Frequenzweiche harmonieren Tief- und Hochtöner sehr gut, was für eine korrekte Phasenlage spricht. Nicht zuletzt stimmt der Kennschalldruck mit 87 dB/1 m an 2V bei beiden Sets. Das ist auch einem kleinen Trick geschuldet. Die Tieftöner sind 3-Ohm-Typen, was gegenüber einem gängigen 4-Öhmer ein Leistungsplus vom Verstärker bedeutet.  

Preis: um 90 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Audio System CO 130 Evo

Mittelklasse

3.5 von 5 Sternen

11/2016 - Elmar Michels

Preis: um 120 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Audio System M 165 Evo

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
Kino_im_Wohnzimmer_1587459751.jpg
BenQ TK850

Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 29.11.2016, 10:11 Uhr