Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-Hifi sonstiges

Einzeltest: Lescars Universal-Blendschutz für die Sonnenblende NX9151


Klare Sicht

13391

Wer kennt es nicht: Lästiges Blendlicht aus dem Gegenverkehr, gerade nachts kann es die Fahrsicherheit beeinträchtigen. Dagegen hilft ein Blendschutz.

Wer schnell geblendet wird, fühlt sich unsicher im Straßenverkehr und fährt letztendlich auch unsicherer. Dagegen hilft tagsüber eine Sonnenbrille, doch diese ist bei schlechtem Wetter oder ab der Dämmerung zu dunkel und daher kein probates Mittel gegen Geblendet werden. Daher gibt es von Lescars den Blendschutz für die Sonnenblende. Der hat den Vorteil, dass er nach Bedarf schnell vorgeklappt und wieder weggeklappt werden kann. Die 30 x 13 cm großen Acryscheiben werden mittels eines federbelasteten Clips an der Sonnenblende befestigt und sind blitzschnell angebracht und wieder entfernt. Es gibt zwei Scheiben, eine grau getönte für tagsüber und eine gelb getönte, die nachts einen angenehmen und kontrastreichen Blick auf die Fahrbahn ermöglicht. Der Blendschutz ist spürbar, wobei die Scheiben kein Allheilmittel darstellen. In der Praxis erschienen die Scharniere anfangs etwas steif, was sich jedoch nach mehrmaliger Betätigung legte. Zu beachten ist, dass die Blendschutzscheiben bei schlechtem Wetter und schlechter Sicht weggeklappt gehören, damit nicht unnötig Licht geschluckt wird. Ebenfalls beachtet werden muss, dass genug Platz zwischen heruntergeklappter Scheibe und Lenkradkranz bleibt, damit die Bedienung des Fahrzeugs uneingeschränkt bleibt. Das funktioniert am besten bei Fahrzeugen mit großen Scheiben und hohem Dach. Inklusive Scharnier ragt der Blendschutz gut 15 Zentimeter von der Sonnenblende nach unten – also vorher ausmessen. Zum Schluss noch ein Extratipp: Eine saubere Frontscheibe ist das A und O des Blendschutzes, also öfters mal reinigen, und zwar von innen.


Fazit

Gerade die gelbe „Nachtsichtscheibe“ verschafft bei guten Bedingungen eine sehr angenehme Sicht auf die Fahrbahn. Ansonsten ist die Anti-Blendwirkung zumindest spürbar. Dank des sehr niedrigen Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis untadelig.

Preis: um 7 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Lescars Universal-Blendschutz für die Sonnenblende NX9151

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Universal-Blendschutz 
Preis (in Euro) um 7 Euro 
Hotline 07631 3600 
Vertrieb Pearl, Buggingen 
Internet www.pearl.de 
Ausstattung & technische Daten
Abmessungen (in mm) je Scheibe: 30 x 13 cm 
- 2 Blendschutz-Scheiben aus Acryl für Tag (grau) und Nacht (gelb) 
- Passt universell an alle Sonnenblenden 
- Einfach anzubringen dank Halte-Clip 
Gewicht: ca. 160 g 
Kurz und knapp:
+ universell verwendbar 
+ einfache Anbringung 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive

>> Mehr erfahren
20_7943_1
Topthema: Radio ohne Rauschen
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Anzeige
DAB+

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 13.02.2017, 13:55 Uhr