Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Gehäuse

Vergleichstest: Earthquake DB-12 G


Earthquake DB-12 G

1494

Der DB-12 von Earthquake im geschlossenen Gehäuse ist mal eine geradlinige Konstruktion. Kein Schnickschnack, aber ordentlich gemacht, wo es drauf ankommt. Die Box besteht aus MDF in stattlichen 10 Millimetern Stärke und ist sauber mit Filz bezogen. Der Treiber ist auf die Frontplatte aufgesetzt und muss auf einen Membranschutz verzichten. Über solide Schraubterminals geht es in Richtung Amp. Der Zwölfzollwoofer baut auf einen schwarz pulverbeschichteten Blechkorb, der über eine Gummidichtung verfügt. Eine Papiermembran ist mit an Bord, die in einer Schaumstoffsicke sitzt. Letztere ist von moderner Bauart, nämlich eher hoch als breit. Das hat den Vorteil, dass die Sicke trotz langhubiger Auslegung nur wenig kostbare Membranfläche verbraucht. Ebenfalls sehr durchdacht sind die Maßnahmen im Lüftungskapitel. Die Zentrierung ist mit vergitterten Fenstern großflächig ventiliert, dazu ist eine strömungsgünstige Polkernbohrung vorhanden. Und als Einziger im Test glänzt der Earthquake sogar mit einem Kranz Löcher unter der Schwingspule, so dass selbst der hinterste Winkel des Lautsprechers optimal gekühlt ist. Der Woofer erreicht im Gehäuse eine recht hohe Güte von 1,3, was nicht verwundern darf, da er unter Freiluftbedingungen bereits 0,85 erreicht.

Klang


An der Endstufe gibt der DB-12 einen prima Allrounder ab. Er verdaut jede Art von Musik, ohne besondere Vorlieben zu entwickeln. Das liegt daran, dass er keine echten Schwächen bei der Musikwiedergabe kennt. Allenfalls im Tiefbasskeller hält er sich gerne etwas zurück, wirkt aber über seinen gesamten Arbeitsbereich harmonisch. Auch spielt er recht knackig und aufgeweckt. Schwammiger Weichzeichnerbass ist von ihm nicht zu erwarten. Als ultimative Druckmaschine muss man den kompakten Geschlossenen nicht unbedingt nehmen, aber für anspruchsvolle Musikwiedergabe empfiehlt er sich sehr.

Fazit


Preis: um 180 Euro

Earthquake DB-12 G

Oberklasse


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
148_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1572948603.jpg
Anzeige
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 25.02.2010, 14:33 Uhr