Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Einzeltest: Samsung QE55Q8C


Schmuckstück, extra vielseitig

Fernseher Samsung QE55Q8C im Test, Bild 1
14973

Fernseher sollen neben möglichst perfekter Bildwiedergabe auch dann einen richtig guten Eindruck im Wohnraum machen, wenn sie ausgeschaltet sind. Der 140-cm-Fernseher QE55Q8C von Samsung verspricht beides, und wir haben ihn auf die Probe gestellt.

Der Q-LED-TV QE558C von Samsung ist mit seinem Curved- Design schon ein Hingucker, den man auch sehr gut frei im Raum aufstellen kann. Sein Rundum-Design bietet von allen Seiten eine schicke Optik, da die notwendigen Kabel unsichtbar durch den Standfuß geführt werden. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Samsung hat alle externen Anschlüsse in der „One-Connect“-Box untergebracht, die über eine eigene Stromversorgung verfügt und nur über ein hauchdünnes Lichtleiterkabel mit dem 55-Zoll-TV verbunden ist, in dessen Gehäuse ein Teil der Elektronik samt Netzteil und die TV-Lautsprecher untergebracht sind. So lässt sich Kabelsalat am Fernseher effektiv vermeiden. Der Lichtleiter ist bis zu 5 m ausrollbar, und alle Zuspieler werden an der One-Connect angeschlossen, die flexibel in einem Rack oder auch im Schrank untergebracht werden kann. Bei der versteckten Installation ist hilfreich, dass sich angeschlossene Geräte über die TV-Fernbedienung steuern lassen. In der Praxis funktioniert dies beispielsweise mit einem Blu-ray-Player von Samsung durch HDMI- CEC reibungslos. Bei den Anschlüssen setzt Samsung klar auf digitale Technik und verzichtet auf jegliche analoge Schnittstellen, einschließlich Scart und Kopfhörerausgang. Stattdessen ist Bluetooth an Bord und erlaubt die Verwendung eines drahtlosen Kopfhörers oder eines Bluetooth-fähigen Soundbars. Übrigens ist es möglich, den Fernsehton gleichzeitig auf einen Bluetooth-Kopfhörer zu senden und über die TV-Lautsprecher wiederzugeben.

Fernseher Samsung QE55Q8C im Test, Bild 2Fernseher Samsung QE55Q8C im Test, Bild 3Fernseher Samsung QE55Q8C im Test, Bild 4Fernseher Samsung QE55Q8C im Test, Bild 5
Diese Funktion findet man unter „Barrierefreiheit“ im Menü. Über vier Ultra-HD-taugliche HDMI- 2.0-Eingänge finden HD- und Ultra-HD-Zuspieler Anschluss an den Fernseher, über HDMI 2 lässt sich eine Surround-Anlage oder ein Soundbar per HDMI-ARC komfortabel integrieren. Drei USB-Schnittstellen stehen für Medienwiedergabe oder USB-Recording zur Verfügung. Dank der Twin-Multituner-Ausstattung fürs Fernsehen kann man während einer TV-Aufnahme problemlos weiterzappen und ein anderes Programm anschauen. Der obligatorische CI+-Schacht erlaubt es, Pay-TV direkt im Fernseher zu entschlüsseln. Selbstverständlich ist der schicke Samsung als hochwertiger Smart-TV mit LAN und WLAN ausgestattet und bietet neben zahlreichen Apps und Streamingdiensten eine recht zuverlässige Sprachsteuerung, die allerdings eine Internetverbindung voraussetzt. 

Bedienung


Dank einer ausgefuchsten Menüsteuerung und hilfreichen Einblendungen klappt die Bedienung mit der minmalistischen Fernbedienung in den allermeisten Fällen reibungslos, auch wenn manchmal zwei oder drei Schritte erforderlich sind, wo früher ein einfacher Tastendruck ausgereicht hatte. Ergänzt wird das smarte Bedienkonzept durch die Sprachsteuerung, die auch zur Stichwortsuche nach Filmen und Videos dient. Ins Mikrofon der Fernbedienung gesprochene Worte werden in der Regel richtig erkannt, jedoch nur bestimmte Formulierungen als Befehl ausgeführt. Ein Beispiel: Nach der Spracheingabe „fünfzehn sehen“ wird korrekt auf das TV-Programm 15 umgeschaltet, die Formulierung „auf ZDF HD umschalten“ funktioniert hingegen nicht. Zum Glück gibt der Samsung-TV auf dem Bildschirm sehr hilfreiche Hinweise, wie es mit den gesprochenen Anweisungen am besten klappt. 

Bildqualität


Wie bei Samsung üblich, ist ein VALCD- Panel die technische Basis der Bildwiedergabe, welches bei den QLED-Modellen ein besonders hochwertiges Backlight mit „Quantum Dots“ hat. Beim „Q8C“ bleichen die Farben bei seitlichen Betrachtungswinkeln etwas weniger aus als bei Samsungs früheren LED-TVs. Den besten und kontrastreichsten Bildeindruck mit lebensechten Farben gibt es also von vorne zu sehen. Im Test haben wir Live-TV, Ultra-HD-Videos mit und ohne HDR und herkömmliche Blu-ray-Discs benutzt. Ultra-HD-Material gibt der Samsung im Bildmodus „Film“ mit hoher Präzision und perfekter Schärfe wieder, HD-TV wird mit sehr gutem Ergebnis auf die UHD-Auflösung hochskaliert. Bei der Bewegungsdarstellung sorgt die „AutoMotion Plus“ für weitgehend ruckelfreie Bilder. Lediglich beim niedrig aufgelösten SD-Bild von N24 sind uns wiederholt Zacken und Fransen im Laufschriftband aufgefallen. Zur Steigerung des kontrastreichen Bildeindrucks wird das QLED-Backlight zonenweise gedimmt, damit dunkle Bildbereiche wirklich dunkel sind und helle Bilder strahlen. Weil die Dimming-Zonen in senkrechten Streifen arbeiten, wird bei hellen Gegenständen vor dunklem Hintergrund deren Umgebung etwas aufgehellt, und bei 21:9- Filmen bleiben die „Balken“ nie ganz gleichmäßig schwarz. Zu sehen sind diese Nebeneffekte am besten bei absoluter Dunkelheit; wenn das Zimmer mit dem 55Q8C beleuchtet ist, nimmt man hingegen ein tadelloses Schwarz wahr. Insofern ist der QLED-TV eher etwas für diejenigen, die in der „guten Stube“ fernsehen, als für den Cinema-Fan, der den optimalen Schwarzwert im dunklen Heimkino sehen möchte. Der UHD-Test mit „Der Marsianer“ zeigte eindrucksvoll, dass der 55Q8C eine erstklassige HDR-Wiedergabe für ein Wohnzimmerkino ermöglicht, wobei seine Qantum-Dot-Technik für die große Farbpalette sorgt, die für erstklassige HDR-Bilder erforderlich ist. Im Vergleich zu OLED ist eine der Stärken, dass auch besonders helle Bilder mit satten Farben dargestellt werden können. Übrigens, auch bei Ultra-HD-TV (mit dem HDR-Verfahren HLG, Hybird Log Gamma) machte der Samsung einen guten Job und erkannte das via Satellit gesendete HDR-Bild korrekt. 

Fazit

Der UHD-TV QE55Q8C bringt eine richtig starke Bild- und Tonqualität in die gute Stube, er verbindet zudem hochmoderne und leistungsstarke Technik mit einem schicken Designkonzept und einer ausgesprochen smarten Bedienung. Kompliment!

Preis: um 2800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Samsung QE55Q8C
4.5 von 5 Sternen

01/2018 - Herbert Bisges

Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 4%

Farbtreue (HDMI) 8%

Kontrastumfang (HDMI) 8%

Bewegtes Bild (HDMI) 7%

Gesamteindruck 8%

Bild DVB-Tuner 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie UHD-TV (Q-LED) 
Vertrieb Samsung, Schwalbach Ts. 
Telefon 0180 57267864 
Internet www.samsung.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 1225/791/301 
Gewicht in kg 23.3 
Schwarzwert (cd/m2) 0.08 
ANSI-Kontrast 1954:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) um 6500 
Stromverbrauch Betrieb/Standby 148/0,4 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm / Auflösung 55/139/3840 x 2160 
Bildfrequenz 100 Hz (nativ) 
Dimming: Global / Zonen / Pixel Ja / Ja / Nein 
Tuner: DVB-T / -C / -S / -IP / HDTV 2/2/2/0/ Ja 
Bild im Bild / mit Twin-Tunern Ja / Ja 
HDMI / VGA /Cinch-AV 4/0/0 
HDMI: CEC / ARC / 3-D / UHD (4K) Ja /1/ Nein /4 
Scart (in /out) 0/ Nein / Nein 
Audio-out: analog / opt. /koax /ARC 0/1/0/1 
Kopfhörer/separat einstellbar Nein / Nein 
Display-Port: 3D / UHD (4K) Nein / Nein 
Cardreader / LAN / WLAN Nein / Ja / Ja 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Recorder 3/0/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja / Ja 
Online EPG / Multiroom: Server / Client Nein / Nein / Ja 
Internet: Portal / Browser / HbbTV Ja / Ja / Ja 
Einstellung pro Eingang / pro Bildsignal Ja / Nein 
Weißabgleich / Farbkalibierung Ja / Ja 
Raumlichtsensor Ja 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Nein / Ja / Nein 
Sprach- / Gestensteuerung Ja / Nein 
Sonstiges One-Connect-Box mit optischem Kabel 
Preis/Leistung sehr gut 
+ erstklassiges Bild, sehr guter Ton 
+
+/- Sehr gute HDR-Wiedergabe 
Klasse Spitzenklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 07.01.2018, 10:00 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages