Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Hifi sonstiges

Einzeltest: HFX Power 80


Von null auf 80

14770

Egal ob bei analogem oder digitalem HiFi, letztlich dreht sich alles um elektrische Signale. Doch wer gute Endergebnisse möchte, sollte auch bei den Grundlagen ansetzen.

Eine globalisierte Welt macht vieles einfacher. Zum Beispiel die Konstruktion und Produktion von moderner Unterhaltungselektronik. Während man sich um das Herz der Geräte selber kümmert, kann man als Hersteller bei bestimmten Komponenten auf bereits fertige Teile spezialisierter Hersteller zurückgreifen. Das verkürzt die Planungs- und Entwicklungsphase der eigenen Produkte und spart auf der anderen Seite natürlich auch ein wenig Geld, wodurch das Endprodukt am Markt zu einem günstigeren Preis angeboten werden kann. Baut man also einen neuen Streamer oder D/A-Wandler, entwickelt man Platinen und Software, während das ausgelagerte Netzteil fertig angeliefert wird. Das macht vieles einfacher und gleichzeitig auch die Geräte kleiner, denn in Zeiten voller Frachtcontainer und auch voller Wohnzimmer ist Platz ein teures Gut. So schön die kleinen Schaltnetzteile aber aus verschiedenen Gründen auch sein mögen, klanglich sind sie nicht gerade ideal, denn durch die Schaltung entstehen im Betrieb immer wieder Peaks und Störungen, die von den angeschlossenen Geräten kompensiert werden müssen, was sich negativ auf deren eigentliche Arbeit auswirken kann. Sauberer Strom spielt bei HiFi-Systemen eine nicht zu unterschätzende Rolle. Dieser Tatsache ist man sich natürlich auch bei den Herstellern selbst bewusst, weshalb audiophile Netzteile gerade hoch im Kurs stehen.

Schließlich bietet sich bei der Optimierung der Energieversorgung ein großes Verbesserungspotenzial für Nutzer, die sich der Problematik bewusst sind und auch ihre kompakten Audiokomponenten audiophil nutzen wollen. HFX bietet dafür das externe Netzteil Power 80 an, mit dem sich kleine Schaltnetzteile ersetzen lassen. Dabei ist das Power 80 zwar in erster Linie für die eigenen Komponenten der RipNAS- und AssetNAS-Serie des Herstellers gedacht, doch auch andere Komponenten lassen sich natürlich mit dem Netzteil verwenden. Kompatibel mit einer Ausgangsspannung von 19 Volt und einer Stromstärke von 3,5 Ampere liegt dem Power 80 dazu eine Reihe von Adaptern für Hohlstecker verschiedenster Größen bei, um Systeme aller Art mit Gleichstrom zu versorgen. Natürlich erfordert der enorme abgeschirmte Ringkerntrafo, der das Herzstück des Power 80 bildet, ein wenig mehr Platz als das übliche Steckernetzteil, wirkt dank des massiven Aluminiumgehäuses jedoch schon deutlich mehr als echte HiFi-Komponente. Neben Streamern, Musikservern und DACs lassen sich außerdem noch Ripping-Laufwerke oder andere USB-Systeme mit Strom beliefern, denn zusätzlich zum dreipoligen 19-Volt-Anschluss des Netzteils finden hier auch zwei USB-A-Buchsen Platz, an denen die übliche 5-Volt-Spannung bei 1,5 Ampere anliegt. Im Betrieb macht sich der Unterschied des Power 80 zu einem Schaltnetzteil dann sofort bemerkbar.

Unser RipNAS wirkte of ener und freier als zuvor und die Musik wurde etwas frischer wiedergegeben. Einsätze von Percussion instrumenten legten etwas an Präzision zu, während Streicher ein wenig sahniger wirkten als zuvor. Zwar ist das Power 80 sicher nicht das günstigste Zubehör, das man in seine Anlage integrieren kann, doch dafür zeigt sich nur selten eine derartige Verbesserung des Klangeindrucks mit so wenigen Mitteln.

Fazit

Das Netzteil Power 80 von HFX ist die perfekte Ergänzung für Geräte der Rip- NAS- und AssetNAS Serie. Doch auch andere Geräte können von der Klangverbesserung durch die optimierte Stromzufuhr deutlich an Performance gewinnen.
Fan-Paket für für Schallplattenhörer
BUCH: MUSIC AND AUDIO inkl. Testdisk

Preis: um 700 Euro

HFX Power 80


-

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Netzteil 
Vertrieb Higoto, Essen 
Telefon 0201 8325825 
Internet www.higoto.de 
Abmessungen (B x H x T in mm) 60/110/300 
Eingänge: 1 x Strom (Kaltgeräteanschluss) 
Ausgänge 1 x Strom (3-Pol XLR), 2 x USB-A 
Ausgangsspannung: XLR: 19V, 3,5A; USB: 5V, 1,5A 
Leistung: max. 80 Watt 
checksum Das Netzteil Power 80 von HFX ist die perfekte Ergänzung für Geräte der Rip- NAS- und AssetNAS Serie. Doch auch andere Geräte können von der Klangverbesserung durch die optimierte Stromzufuhr deutlich an Performance gewinnen. 
Neu im Shop:

Neue Hifi Tassen: Vintage Hifi, High End Hifi, Analogue Hifi, Hifi Stereo

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern
Raumakustik_verbessern_1537179705.jpg
Sound Lab - Schallabsorber

Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 22.11.2017, 09:59 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Media@Home Velde