Kategorie: In-Car Endstufe 4-Kanal

Einzeltest: Ground Zero GZPA Reference 4PURE


Klangqualität pur

Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Ground Zero GZPA Reference 4PURE im Test, Bild 1
12017

Was kommt heraus, wenn man aus den edelsten Komponenten ein reduziertes, strikt klangorientiertes Endstufenkonzept realisiert? Die Reference 4 Pure von Ground Zero.

Ground Zero ist eine der Firmen, bei der man sicher sein kann, dass, wo Reference draufsteht, auch Referenz drin ist. Das gilt für den Subwoofer GZPW Reference 250 genauso wie für die Plutonium-Reference-Lautsprecherkomponenten und natürlich auch für die Endstufen. Die Reference-Endstufen gibt es seit 2009, leicht erkennbar an den kupferfarbenen Kühlkörpern. Nach Varianten in zwei Größen und sogar einer Endstufe mit Röhren hören die neuesten Kreationen auf die Namen SYM und Pure. Der symmetrische Aufbau ist dabei seit der ersten Reference typisch für die Ground Zeros und auch unser Testexemplar, die Reference 4 Pure macht da keine Ausnahme. Gegenüber der SYM ist die Pure eigentlich die konsequentere Umsetzung des Themas High-End-Verstärker, denn bei der Pure wurden kurzerhand die Frequenzweichen weggelassen.

Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Ground Zero GZPA Reference 4PURE im Test, Bild 2Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Ground Zero GZPA Reference 4PURE im Test, Bild 3Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Ground Zero GZPA Reference 4PURE im Test, Bild 4Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Ground Zero GZPA Reference 4PURE im Test, Bild 5Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Ground Zero GZPA Reference 4PURE im Test, Bild 6Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Ground Zero GZPA Reference 4PURE im Test, Bild 7Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Ground Zero GZPA Reference 4PURE im Test, Bild 8
Und was nicht im Signalweg liegt, kann nicht rauschen oder anderen Unfug machen. Dem Highender wird das Fehlen der Filter sicher nicht wehtun, denn für die Analogis geht nichts über gute Passivweichen und die Digitalis steuern ihre Endstufen sowieso mit einem Soundprozessor an. Neben dem verkupferten Kühlkörper ist für Ground Zeros Referenzklasse der Plexiglasboden charakteristisch. Und wer sich fragt, warum in aller Welt eine Endstufe so etwas braucht, sollte mal einen Blick hindurch werfen. Was da auf der superedlen Glasfaserplatine dem Auge schmeichelt, ist schlichtweg sensationell. Die Komponenten sind nicht nur schön symmetrisch und optisch lecker aufbereitet, dieses Innenleben signalisiert vor allem eins: vom Allerfeinsten! Alles, was gut und teuer ist, befindet sich in dieser Endstufe, da durfte eine Entwicklung mal so richtig Geld kosten. Es fängt an bei den Leistungstransistoren, natürlich japanische von Sanken, die auch noch selektiert sind. Die Kondensatoren kommen vom Kölner Spezialisten Mundorf und sind extra für Ground Zero hergestellt. Bis hin zum kleinsten Widerstand sind alle die besseren Metalloxid-Typen, natürlich besteht die Reference ausschließlich aus „richtigen“ Bauteilen ohne eine einzige SMD-Komponente. Und auch die Außenwirkung ist standesgemäß, wofür die rhodinierten WBT-Cinchbuchsen schon sorgen. Zu guter Letzt weisen die Potis dieses unnachahmliche, sahnige Drehgefühl auf, das jeden Qualitätsfreak begeistert. Kein Wunder, denn die Drehregler sind vom legendären Hersteller Alps und die Gehäuse sind mal eben zwei Zentimeter groß anstatt der üblichen 5 Millimeter. Dieses Fest setzt sich dann im Messlabor fort, wo die Reference 4 Pure selbstverständlich eine absolute Glanzleistung hinlegt. Gesamtverzerrungen um 0,007 % an 4 Ohm und selbst an 1 Ohm(!) noch unter 0,02 %. Ok, überzeugt. Leistung? Haben wir, und zwar jede Menge für eine Vierkanal. Und beim hervorragenden Rauschabstand hilft die Pure- Idee der Reference 4 Pure über die 90-dBMarke – sehr schön. Eine Besonderheit der Ground Zeros ist der Bias-Regler, mit dem man den Arbeitspunkt ein wenig vom (innerhalb des) Class-A/B-Betrieb in Richtung Class-A verschieben kann. Letztere hat den Vorteil maximal linearer Arbeitsweise und ist bei Highendern sehr beliebt. Leider gibt es Nachteile in Form begrenzter Leistungsabgabe bei gleichzeitig erhöhtem Stromverbrauch. Die Reference bleibt dabei immer eine A/B-Endstufe, das bedeutet, es tritt keinerlei Leistungsverlust in „Class-A-Stellung“ (maximaler Bias) des Reglers auf, messtechnisch relevante Unterschiede ergeben sich nur bei der Ruhestromaufnahme der GZ, die in Max-Bias-Stellung auf 1,4 A steigt, was immerhin gut 50 % mehr als bei minimalem Bias ist. Wie gesagt gibt es ab leicht erhöhter Leistungsabgabe keine messtechnischen Unterschiede. 

Klang


Entspannt, geschmeidig, immer den Überblick behaltend, das fällt dem Zuhörer als Erstes auf, wenn die Ground Zero läuft. Einfach wunderschöne Stimmen schmeicheln dem Ohr und das gesamte Klangbild lädt ein, darin zu versinken. Das ist hochmusikalisch und nichts lenkt vom Wesentlichen ab. Dabei klingt die Ground Zero überhaupt nicht weichzeichnend, wenn es sein muss, sind messerscharfe Dynamiksprünge durchaus drin. Harte Bassbeats werden mit der gebührenden Härte wiedergegeben und auch obenrum kann die Referenz durchaus knallen, wenn es die Aufnahme verlangt. Dabei bleibt aber immer eine Charaktereigenschaft, nämlich ihre Geschmeidigkeit und ihr Spaß an der flüssigen Wiedergabe. Was noch durch den Biasregler in Maximalstellung unterstrichen wird. Dann wird der Klang ganz Class-A-mäßig ein Stückchen kuscheliger und wärmer. Ob das besser ist als die Minimalstellung oder irgendwas dazwischen, kommt eher auf die Aufnahme oder die Musikstilrichtung an, als dass man eine generelle Empfehlung abgeben könnte. Absolut hochklassig spielt die Ground Zero jedoch jederzeit.

FAQ - In-Car Endstufe 4-Kanal

Wie schließe ich meine Endstufe an ein Nachrüst-Autoradio an?

Je nach Anzahl der Vorverstärkerausgänge am Radio verbinden Sie diese mit den Eingängen der Endstufe mit einem entsprechenden Cinchkabel (RCA Kabel). In der Regel reicht eine Stereo-Leitung, hier fallen dann allerdings Bedienelemente wie Fader oder Basslautstärke weg. Zusätzlich verbinden Sie den Remote-Eingang der Endstufe mit einem Zündplus oder dem Einschaltkabel für Motorantennen des Radios.


Wie schließe ich meine Endstufe an ein Werksradio an?

Falls die Endstufe High-Level Eingänge hat, verbinden sie diese mit den Lautsprecherausgängen des Radios. Falls die Endstufe eine Einschaltautomatik hat, sind sie bereits fertig, ansonsten verbinden Sie den Remoteeingang der Endstufe mit einem Zündplus oder dem Einschaltkabel für Motorantennen des Radios. Ohne High-Level Eingänge benötigen Sie einen zusätzlichen High-Low Adapter. Bei Werksanlagen mit externem Leistungsverstärker müssen Sie darauf achten, dass die High-Level Eingänge deutlich mehr als 12 Volt Eingangsspannung verkraften.


Was ist der Gain Regler?

Der Gain Regler dient der Empfindlichkeitsanpassung der Endstufe an das Autoradio. Wenn die Lautstärke am Autoradio fast voll aufgedreht ist, muss die Endstufe mit dem Gain Regler bis zur maximalen unverzerrten Lautstärke aufgedreht werden.


Was ist die Grundeinstellung der Frequenzweichen?

Front- und Hecklautsprecher werden mit einem Hochpass beschaltet, der tiefe Frequenzen wegfiltert und damit die Lautsprecher entlastet. Die Regelfrequenz hängt von den Lautsprechern ab, eine gute Grundeinstellung ist 80 Hz. Subwoofer und Tieftöner mit eigenen Kanälen werden mit einem Tiefpass beschaltet, der hohe Frequenzen wegfiltert und so für einen besseren Klang sorgt. Ein Bandpassfilter ist die Kombination aus beidem, es filtert nach unten und nach oben weg, so dass ein Frequenzband übrig bleibt.


Was ist ein Subsonicfilter?

Der Subsonic ist ein Hochpassfilter mit sehr niedriger Einstellfrequenz. Er entlastet den Subwoofer vor zu tiefen Frequenzen, die er sowieso nicht wiedergeben kann. Das bringt sauberen Pegel und besseren Klang im Arbeitsbereich des Subwoofers (z.B. von 40 bis 80 Hz)


Was ist Brückenbetrieb?

Im Brückenbetrieb werden zwei Endstufenkanäle zusammengeschaltet, um einen Kanal mit doppelter Leistung zu generieren, z.B. für Subwoofer. Zu beachten ist, dass die minimale Last (Impedanz/Ohmzahl) des angeschlossenen Subwoofers eingehalten wird. Ob die Endstufe für Brückenbetrieb zugelassen ist und wie hoch die Impedanz mindestens sein muss, verrät die Bedienungsanleitung.

Fazit

Mit der Reference 4 Pure baut Ground Zero wohl die highendigste Vierkanalendstufe der Firmengeschichte. Bei Aufbau und Komponenten ist dieser Amp nicht zu toppen und der Klang ist über jeden Zweifel erhaben. Eine würdige Referenz.

Kategorie: In-Car Endstufe 4-Kanal

Produkt: Ground Zero GZPA Reference 4PURE

Preis: um 3000 Euro


4/2016
4.5 von 5 Sternen

Referenzklasse
Ground Zero GZPA Reference 4PURE

 
Bewertung 
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Ver. Elektronik 5%

Ver. Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Ground Zero, Egmating 
Hotline 08095-873830 
Internet www.ground-zero-audio.com 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 122 
Leistung 2 Ohm 220 
Brückenleistung 4 Ohm 440 
Brückenleistung 2 Ohm 706 
Empfindlichkeit max. mV 690 
Empfindlichkeit min. V 5,6 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0,012 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,007 
Rauschabstand dB(A) 90 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 172 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 160 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 160 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 160 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 155 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 139 
Ausstattung
Tiefpass Nein 
Hochpass Nein 
Bandpass Nein 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter Nein 
Phasesshift Nein 
High-Level-Eingänge Nein 
Einschaltautomatik Nein 
Cinchausgänge Nein 
Abmess. (L x B x H in mm) 590/236/68 
Sonstiges Bias-Regler 
Klasse Absolute Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Edelendstufe mit allerfeinsten Zutaten“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 22.04.2016, 10:00 Uhr
390_22002_2
Topthema: Sound im Audi
Sound_im_Audi_1675169789.jpg
Audio System RFIT Audi A6 C8 Evo2 – 20er System für Audi A6

Von Audio System gibt es eine Vielzahl an Nachrüstlautsprechern für Audi. Wir schaffen den Überblick und testen das RFIT Set für den A6 C8.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell