Kategorie: In-Car Endstufe Mono, In-Car Endstufe 4-Kanal, In-Car Endstufe 2-Kanal

Serientest: Eton ECC 1200.1, Eton ECC 500.4, Eton ECC 300.2


Generationswechsel

Car-HiFi Endstufe Mono Eton ECC 1200.1, Eton ECC 500.4, Eton ECC 300.2 im Test , Bild 1
6018

Die ECC-Serie von Eton stand schon immer für richtig leckere Einbeziehungsweise Aufsteigerprodukte, die mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis aufwarten. Meist war es so, dass Endstufen aus dieser Serie klanglich in weit höheren Sphären angesiedelt waren, als es das Preisschild vermuten ließ. Jetzt gibt es unter diesem Label eine komplett neue Serie, die sich natürlich anschickt, in die hervorragend beleumundeten Fußstapfen der vergangenen Modelle zu treten.

Rein optisch ist die neue ECC-Serie in meinen Augen sehr ansprechend. Anstatt sich beim Design wild auszutoben, wählten die Neu-Ulmer eine sehr geradlinige Formgebung und verpassten den Endstufen einen glänzend schwarzen Deckel, was sie sehr edel wirken lässt. Physikalisch haben wir es mit mittelgroßen Endstufen zu tun – nix super-kompaktes, trotzdem recht problemlos verbaubare Verstärker sind es geworden.

Car-HiFi Endstufe Mono Eton ECC 1200.1, Eton ECC 500.4, Eton ECC 300.2 im Test , Bild 2Car-HiFi Endstufe Mono Eton ECC 1200.1, Eton ECC 500.4, Eton ECC 300.2 im Test , Bild 3Car-HiFi Endstufe Mono Eton ECC 1200.1, Eton ECC 500.4, Eton ECC 300.2 im Test , Bild 4Car-HiFi Endstufe Mono Eton ECC 1200.1, Eton ECC 500.4, Eton ECC 300.2 im Test , Bild 5Car-HiFi Endstufe Mono Eton ECC 1200.1, Eton ECC 500.4, Eton ECC 300.2 im Test , Bild 6Car-HiFi Endstufe Mono Eton ECC 1200.1, Eton ECC 500.4, Eton ECC 300.2 im Test , Bild 7Car-HiFi Endstufe Mono Eton ECC 1200.1, Eton ECC 500.4, Eton ECC 300.2 im Test , Bild 8Car-HiFi Endstufe Mono Eton ECC 1200.1, Eton ECC 500.4, Eton ECC 300.2 im Test , Bild 9Car-HiFi Endstufe Mono Eton ECC 1200.1, Eton ECC 500.4, Eton ECC 300.2 im Test , Bild 10Car-HiFi Endstufe Mono Eton ECC 1200.1, Eton ECC 500.4, Eton ECC 300.2 im Test , Bild 11Car-HiFi Endstufe Mono Eton ECC 1200.1, Eton ECC 500.4, Eton ECC 300.2 im Test , Bild 12
Das Gros der Serie baut auf klassische Class-A/B-Technik, nur die Bass-Endstufe ist sinnvollerweise als Schaltverstärker ausgeführt. Jeweils zwei Zwei- beziehungsweise Vierkanalendstufen mit unterschiedlich hohem Leistungsvermögen gehören der EEC-Serie an, für diesen Test haben wir die „kleine“ Stereo- und die „große“ Vierkanalendstufe eingeladen. In Sachen Ausstattung nehmen sich die Endstufen nicht viel. Die Regler haben allesamt einen recht großen Einstellbereich. Mit 5 kHz liegt die obere Grenzfrequenz von Hoch- beziehungsweise Tiefpass so weit oben, dass man problemlos Vollaktivsysteme realisieren kann. Damit es einfach wird, die gewünschte Frequenz einzustellen, gibt es einen Schalter, der die gerade eingestellte Trennfrequenz verzehnfacht, sonst hätte man größere Probleme, den recht großen Einstellbereich treffsicher zu nutzen. Die 1200.1 muss natürlich keine so hohen Frequenzen abgeben, ist sie doch als reine Bassendstufe gedacht. Auf einen Bassboost hat man bei Eton verzichtet, viel wichtiger ist hier das Subsonicfilter, das den angeschlossenen Tieftöner vor den für das Chassis gefährlichen Frequenzen schützt. Somit muss ich den ECC-Amps eine Austattung attestieren, die weniger umfassend ist als bei anderen, sich dafür auf sinnvolle und wesentlich Funktionen beschränkt. Im Labor herrscht eitel Sonnenschein. Die 1200.1 tut genau das, was sie soll: Hohe Leistungswerte erzeugen. In Zahlen heißt das 391 Watt an vier Ohm, die magische 1-kW-Marke wird an einem Ohm ganz locker übertroffen. Die beiden Class-A/B-Schwestern trumpfen mit Leistungen weit oberhalb von 100 Watt an vier Ohm und empfehlen sich somit für jedes noch so wirkungsgradarme Komposystem. Das „schwächere“ Kanalpaar der 500.4 erreicht immerhin noch 72 Watt und empfiehlt sich somit ebenfalls für die meisten Komposysteme. An zwei Ohm bringen es beide auf knapp unter 200 Watt pro Kanal und befeuern somit ganz mühelos Kickbässe. Auch ist dank hoher Werte im Brückenbetrieb denkbar, Subwoofer zu betreiben. Diese hohe Flexibilität ist natürlich eine wichtiger Bonus. Auch zeigen die beiden Fullrange-Endstufen, was ein modernes Class- A/B-Konzept unabhängig von Ausgangsleistung drauf hat, denn Verzerrungen, Rauschverhalten und Dämpfungsfaktoren sind auf hohem Niveau. Erreicht wird das zum einen mit einem klugen, modernen Schaltungskonzept und natürlich der entsprechenden Bauteileauswahl sowie mit einem sinnvollen Platinenlayout. Und so sieht es in der Realität auch aus: Sowohl die Zwei- als auch Vierkanalendstufe verfügen über Doppelnetzteile, die Platine ist absolut sauber bestückt und bietet keinen Grund zur Kritik. Der diskrete Aufbau wirkt überaus aufgeräumt, die Asymmetrie der 500.4 ist sofort erkennbar.

Klang


Die beschriebene saubere Bestückung mündet in einem äußerst sauberen, kraftvollen Klang, der keine Wünsche offen lässt. Die Leistungsreserven erlauben hohe Pegel ohne Stresserscheinungen, im Bassbereich gibt es zackige, kontrollierte Wiedergabe, die den Ein- und Aufsteiger erfreuen werden. Tonal geht es tendenziell in die ehrliche Richtung mit sattem Grundton und geschmeidigen Höhen. Das ist Langzeittauglichkeit pur.

Fazit

Den aktuellen ECC-Modellen wird es mit Leichtigkeit gelingen, ähnlichen Ruhm wie ihre Vorgänger zu erlangen. Das sind ganz heiße Tipps für Sparfüchse.

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Endstufe Mono

Eton ECC 1200.1

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

06/2012 - Christian Rechenbach

Preis: um 270 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Endstufe 4-Kanal

Eton ECC 500.4

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

06/2012 - Christian Rechenbach

Preis: um 200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Endstufe 2-Kanal

Eton ECC 300.2

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

06/2012 - Christian Rechenbach

Bewertung: Eton ECC 1200.1
Klang 20% :
Tiefgang (5%) 5%

Druck (5%) 5%

Sauberkeit (5%) 5%

Dynamik (5%) 5%

Labor 55% :
Leistung (40%) 40%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarbeitung Elektronik 5%

Verarbeitung Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten: Eton ECC 1200.1
Laborbericht
Vertrieb Eton, Neu-Ulm 
Hotline 0731 7078520 
Internet www.etongmbh.de 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm (x4) 391 
Leistung 2 Ohm (x4) 655 
Leistung 1 Ohm (x4) 1120 
Empfindlichkeit max. (in mV) 230 
Empfindlichkeit min. (in V) 6.1 
THD+N (<22 kHz) 5W 0.135 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.144 
Rauschabstand dB (A) 55 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 190 
Dämpfungsfaktor 40 Hz 205 
Dämpfungsfaktor 60 Hz 200 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 204 
Dämpfungsfaktor 100 Hz 197 
Dämpfungsfaktor 120 Hz 197 
Ausstattung
Tiefpass 40-250 Hz 
Hochpass Nein 
Bandpass Nein 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter 10-40 Hz 
Phaseshift Nein 
High-Level-Eingänge Nein 
Cinchausgänge Ja 
Abmessungen L x B x H (in mm) 447/245/60 
Sonstiges Nein 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 
Car&Hifi "Mächtig, leistungsstark, zuverlässig!" 
Bewertung: Eton ECC 500.4
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Ver. Elektronik 5%

Ver. Mechanik 5%

Klang 40%

Labor 35%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten: Eton ECC 500.4
Vertrieb Eton, Neu-Ulm 
Hotline 0731 7078520 
Internet www.etongmbh.de 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 118 
Leistung 2 Ohm 191 
Leistung 1 Ohm Nein 
Brückenleistung 4 Ohm 472 
Brückenleistung 2 Ohm Nein 
Empfindlichkeit max. mV 81 
Empfindlichkeit min. V 6,2 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.045 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.02 
Rauschabstand dB(A) 81 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 548 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 561 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 564 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 501 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 346 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 226 
Ausstattung
Tiefpass 50-5000 Hz 
Hochpass 50-5000 Hz 
Bandpass Nein 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter Nein 
Phasesshift Nein 
High-Level-Eingänge Ja 
Getrennte Pegelsteller Nein 
Cinchausgänge Ja 
Abmess. (L x B x H in mm) 400/250/58 
Sonstiges Nein 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Die ECC-Endstufen von Eton sind schlicht Preis-Leistungs-Hammer!“ 
Bewertung: Eton ECC 300.2
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarb. Elektronik 5%

Verarb. Mechanik 5%

Klang 40%

Labor 35%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten: Eton ECC 300.2
Vertrieb Eton, Neu-Ulm 
Kontakt 0731 7078520 
Internet www.etongmbh.de 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm (x2) 109 
Leistung 2 Ohm (x2) 191 
Leistung 1 Ohm (x2) Nein 
Brückenleistung 4 Ohm (x1) 436 
Brückenleistung 2 Ohm (x1) Nein 
Empfindlichkeit max. mV 85 
Empfindlichkeit min. V 7.1 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.028 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.009 
Rauschabstand dB(A) 82 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 879 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 1124 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 1128 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 903 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 410 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 227 
Ausstattung
Tiefpass in Hz 50-5000 Hz 
Hochpass in Hz 50-5000 Hz 
Bandpass in Hz Nein 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter Nein 
Phaseshift Nein 
High-Level-Eingänge ja 
Getrennte Pegelsteller Nein 
Cinchausgänge ja 
Abmessung (L x B x H in mm) 310/250/58 
Sonstiges Nein 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Car&Hifi „Die ECC-Endstufen von Eton sind schlicht Preis-Leistungs-Hammer!“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 01.06.2012, 20:56 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik