Kategorie: In-Car-Lautsprecher 16cm

Einzeltest: Audio System X 165 Evo


Gewinnertyp

Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Audio System X 165 Evo im Test, Bild 1
13811

In der interessantesten Preisklasse für audiophile Komposysteme ist Audio System mit der X-Serie vertreten. Jetzt gibt es ein komplett renoviertes Modell mit dem Namenszusatz Evo. Wir werfen einen genauen Blick auf die Veränderungen.

Die X-Serie ist ziemlich genau in der Mitte des umfangreichen Audio-System- Programms angesiedelt. Man nehme aus dem großen Baukasten den Tieftöner der kleineren R-Serie und kombiniere ihn mit dem Hochtöner und der Weiche der größeren H-Serie – fertig ist das X-Serien-Kompo. Im Vergleich zum Vorgänger X 165 ist das Evo-Modell aus komplett neuen Komponenten zusammengesetzt. Angefangen beim Hochtöner, der an seinem grobmaschigen Gitter und der fetten Sicke zu erkennen ist. Allein die Abmessungen sind geblieben, denn wir haben nach wie vor eine 25-mm-Gewebekalotte im 48-mm-Einbaubecher vor uns. Zum Verbau in Originalöffnungen gibt es übrigens noch das X 165 EM (Easy Mounting) mit technisch anderem, kompaktem Hochtöner und kleinerer Weiche. Unser Full-Size-Hochtöner HS 25 Evo zeigt ab seiner Resonanzfrequenz von knapp 1,3 kHz einen ausgeglichenen Amplitudenverlauf bis 23 kHz und er lässt sich auch bei höheren Pegeln nicht zu Verzerrungen hinreißen.

Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Audio System X 165 Evo im Test, Bild 2Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Audio System X 165 Evo im Test, Bild 3Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Audio System X 165 Evo im Test, Bild 4Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Audio System X 165 Evo im Test, Bild 5Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Audio System X 165 Evo im Test, Bild 6
Ihm zur Seite steht der neue Tiefmitteltöner AS 165 Evo, dessen Erkennungszeichen die neue, aus zwei Sorten Fasern bestehende Membran ist. Diese wird durch eine recht weiche Dustcap verschlossen, so dass Resonanzpeaks der harten Faserstruktur etwas gedämpft werden. Die Eckdaten des Antriebs sind mit 86-mm- Ferrit und 25-mm-Schwingspule unverändert, obwohl es sich hierbei ebenfalls um Neuteile handelt. Ein solider, sauber entgrateter und lackierter Blechkorb fasst das Ganze ein, und Hinterlüftungsöffnungen zur Kühlung wurden auch nicht vergessen. Im Labor messen wir (trotz 3 Ohm Impedanz) einen durchschnittlichen Kennschalldruck und Parameter, die auf den Einsatz in der Autotür zugeschnitten sind. Der Amplitudenfrequenzgang ist auch ohne Weiche sehr brauchbar, weil ohne allzu vorwitzige Resonanzpeaks. Das Klirrdiagramm wird im Mittelton von ein paar K3- Spitzen getrübt, die zu den Membranpeaks bei 3, 5,7 und 7 kHz passen. Die Klirrspitzen bleiben glücklicherweise auch bei hohen Lautstärken im Rahmen. Sehr gut ausgestattet kommt die Frequenzweiche daher, wobei der Haupt unterschied zur bekannten FWX bei der FWX Evo in den jetzt richtig guten und kontaktsicheren Jumpern besteht. An der Bauteilequalität gab es noch nie etwas auszusetzen, es gibt ordentliche MKP-Polypropylenkondensatoren und eine Tieftonspule mit sattem 1,4er-Querschnitt. Die Einstellmöglichkeiten nehmen kein Ende: Drei Kondensatoren verschiedener Größe lassen sich vor dem Hochtöner kombinieren, für den Tieftöner gibt es 6 oder 12 dB Flanke und mit der Impedanzanpassung des Mitteltonbereichs zusätzliche Möglichkeiten. Dazu ist die Weiche auch für einen zweiten Tieftöner geeignet. 

Klang


Klar klingt das neue X 165 Evo mit neuem Tief- und Hochtöner anders als sein Vorgänger. Audio System hat es jedoch geschafft, den Markensound in seiner Charakteristik zu erhalten. Und das ist gut so, denn das X klingt sehr anspringend und lebendig. Bei Bedarf geht es extrem dynamisch zur Sache, was gerade bei höheren Lautstärken dem Spaßfaktor nur zuträglich ist. Apropos Pegel: Hier lässt das X165 Evo nichts anbrennen, es gibt unverzerrte Bässe auch, wenn man mächtig Gas gibt. Der Kickbereich ist eine weitere Schokoladenseite des Systems, hier fetzt es ebenfalls sehr schön und auch kräftig. Stimmen und Instrumente können andere schöner, wobei sich das Audio System auch hier keine groben Schnitzer leistet. Es klingt halt nur nicht immer sahnig-weich, sondern sehr knackig. Das hat den Vorteil, dass die Ecken und Kanten einzelner Instrumente erhalten bleiben, z.B. bei Saxofon. Überhaupt scheinen Bläser ganz besonders zu strahlen und Schlagzeug geht gut nach vorne. Auch ein Verdienst des Hochtöners, der immer sehr ordentlich spielt, ohne sich vorzudrängen oder zu zischen. Insgesamt eine sehr gute Vorstellung, sehr spaßbetont, aber auch für audiophiles Programm sehr gut zu gebrauchen.

Fazit

Die Neuauflage des X-Systems kann nur als gelungen bezeichnet werden. Das X 165 Evo ist der ideale Spaßlautsprecher für Anspruchsvolle.

Preis: um 240 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car-Lautsprecher 16cm

Audio System X 165 Evo

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

06/2017 - Elmar Michels

Bewertung 
Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Praxis 15% :
Frequenzweiche 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Audio System, Hambrücken 
Hotline: 07255 7190795 
Internet: www.audio-system.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser in mm 165 
Einbaudurchmesser in mm 143 
Einbautiefe in mm 63 
Magnetdurchmesser in mm 86 
Membran HT in mm 25 
Gehäuse HT in mm 48 
Flankensteilheit TT in dB 6, 12 
Flankensteilheit HT in dB 12 
Hochtonschutz PTC 
Pegelanpassung HT in dB +2 ... -5 dB 
Gitter Nein 
Sonstiges Trennfrequenz, Flankensteilheit, Mittelton, Hochtonpegel vielfältig anpassbar 
Nennimpedanz in Ohm
Gleichstromwiderstand Rdc in Ohm 2.85 
Schwingspuleninduktivität Le in mH 0.25 
Schwingspulendurchmesser in mm 25 
Membranfläche Sd in cm² 131 
Resonanzfrequenz fs in Hz 68.8 
mechanische Güte Qms 4.3 
elektrische Güte Qes 0.82 
Gesamtgüte Qts 0.69 
Äquivalentvolumen Vas in l
Bewegte Masse Mms in g 14.1 
Rms in Kg/s 1.42 
Cms in mm/N 0.38 
B*l in Tm 4.61 
Schalldruck 2 V, 1 m in dB 86 
Leistungsempfehlung in W 30 - 120 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 
- „Spaßlautsprecher für Anspruchsvolle.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 10.06.2017, 14:59 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof