Kategorie: In-Car Lautsprecher fahrzeugspezifisch

Einzeltest: Alpine Nachrüstsatz BMW


Sound jetzt!

Car-HiFi Lautsprecher fahrzeugspezifisch Alpine Nachrüstsatz BMW im Test, Bild 1
9585

Manchmal lohnt es sich, sein Auto mit Audio-Basisausstattung zu kaufen. Nämlich dann, wenn man dem Klang zum attraktiven Preis auf die Sprünge helfen kann. Genau zu diesem Zweck hat Alpine jetzt ein BMW-Soundpaket aufgelegt.  

Viele Fahrer von Premiumfahrzeugen scheuen heutzutage die Nachrüstung einer komplett neuen HiFi-Anlage. Sei es, weil ihnen die Originaloptik ihres Fahrzeuges gefällt, sei es, weil ihnen die Umbauarbeiten am Fahrzeug zuwider sind. Der Car-HiFi-Spezialist Alpine hat sich zu diesem Thema Gedanken gemacht und ein Soundpaket entwickelt, das mit der originalen Headunit zusammenarbeitet und eine deutliche Verbesserung des Klangs bewirkt. Dazu muss man den Hebel an der richtigen Stelle ansetzen. Das bedeutet, dem Autoradio wird ein wenig Verstärkerleistung zur Seite gestellt und die wichtigsten Lautsprecher werden durch neu entwickelte Typen ersetzt. Konsequententerweise enthält der „Nachrüstsatz HiFi-System Alpine“, der direkt beim BMW Händler mit Teilenummer bestellbar ist, eine Endstufe, einen Satz Mitteltöner und einen Satz Hochtöner.

Car-HiFi Lautsprecher fahrzeugspezifisch Alpine Nachrüstsatz BMW im Test, Bild 2Car-HiFi Lautsprecher fahrzeugspezifisch Alpine Nachrüstsatz BMW im Test, Bild 3Car-HiFi Lautsprecher fahrzeugspezifisch Alpine Nachrüstsatz BMW im Test, Bild 4Car-HiFi Lautsprecher fahrzeugspezifisch Alpine Nachrüstsatz BMW im Test, Bild 5Car-HiFi Lautsprecher fahrzeugspezifisch Alpine Nachrüstsatz BMW im Test, Bild 6
 

Technik

 Die Endstufe verfügt über sechs Verstärkerkanäle, die allen Fahrzeuglautsprechern dynamisches Leben einhauchen. Zwei kümmern sich um die Serientieftöner unter den Sitzen, zwei sind fürs Hecksystem zuständig und die letzten beiden verstärken die neuen Mittelhochtonlautsprecher in den vorderen Türen. Im Inne-ren des handlichen Verstärkers geht‘s modern zu, die Tieftonabteilung wird über besonders kräftige Schaltverstärker angetrieben. Die vier „kleinen“ Kanäle arbeiten dagegen nach dem Class-A/B-Prinzip. Sowohl Hoch- als auch Mitteltöner stammen aus deutscher Fertigung, Natürlich passen sie exakt in die BMW-Einbauplätze. Beim Hochtöner kommt eine Metallkalotte zum Einsatz, der Mitteltöner vertraut auf eine Papiermembran. Da beide Chassis sich einen Verstärkerkanal pro Seite teilen, kommt noch eine Passivweiche zum Einsatz, ein Kondensator vor dem Hochtöner erledigt diesen Job. Sehr clever gelöst ist das Signalrouting für das Alpine-Paket. Einfach nur die Lautsprecherstrippen vom BMW-Radio an den Verstärker legen reicht hier bei Weitem nicht. Zuerst muss die BMW-Headunit neu codiert werden, um dem Soundpaket einen geraden Frequenzgang und einen Normpegel als vernünftige Basis zur Verfügung zu stellen. Auch die Weiterleitung der Fahrzeugtöne erfordert Sorgfalt – schließlich ist der BMW-Pilot gewohnt, dass der Abstandswarner mit dem richtigen Pegel und aus der richtigen Richtung warnt. Um die fachgerechte Aufarbeitung des Musiksignals kümmert sich dann der digitale Soundprozessor, dessen Abstimmung bei Alpine natürlich für jedes BMW-Modell mit der vorhandenen Messtechnik und erfahrenem Ohr erstellt wird. Einen Kniff gibt es dabei noch zu erwähnen: Obwohl der Mittelhochton vorne mit nur zwei Verstärker- 4/2014 31 kanälen gefahren wird, ist er laufzeitkorrigiert. Das funktioniert, weil der DSP über acht Kanäle verfügt. Das Mittelhochtonsignal wird also vorprozessiert, dann summiert und über die zwei Kanäle verstärkt. Tiefton und Hecklautsprecher bekommen selbstverständlich auch ihre Kur per Signalprozessor. Der Benutzer bekommt davon nichts mit – außer dem guten Sound. 

Integration 

Vielleicht genauso wichtig wie das Klangergebnis ist die geschickte Integration ins Fahrzeug ohne großen Einbauaufwand oder gar zerstörerische Eingriffe. Selbstverständlich ist die Elektronik Start/Stopp-fähig und wird beim Türöffnen eingeschaltet, wie es sich gehört. Die Installation geschieht mit überschaubarem Aufwand, denn die Endstufe findet im Beifahrerfußraum ein bereits vorbereitetes Plätzchen, eine spezifische Halterung liegt bei. Sogar ein Massepunkt ist in der Nähe, nur das Pluskabel muss nach Anleitung zum Überbrückungspol im Motorraum gezogen werden. Signalseitig wird nur der beiligende Kabelbaum in den an der Headunit vorhandenen eingesteckt. Je nach BMW-Modell sind zusätzliche Teile zur Montage der Hochtöner nötig, es müssen also noch Spiegeldreiecke, A-Säulen oder Fensterrahmen angeschafft werden – je nach vorhandener Basisausstattung.  

Sound 

Dann kann‘s auch schon losgehen mit der Musik, und die lässt sich mit dem Alpine-Paket sehr gut genießen. Sofort fällt die tolle Räumlichkeit auf mit einer Bühnenmitte hoch über dem Armaturenbrett und mit musikalischen Akteuren in einer angenehmen Entfernung. Tonal ist alles im grünen Bereich mit einem Bassbereich, der wirklich den Namen verdient. Schön auch die Detailfülle, die zum Zuhören einlädt, ohne dem Hörer den Hochton aufs Ohr zu drücken. Die Pegelreserven reichen zum Normalgebrauch aus; wer hier deutlich mehr will, muss wohl doch eine komplette Nachrüstlösung wählen. Für die allermeisten Klangliebhaber hat Alpine aber ein Soundpaket geschnürt, das richtig gut gelungen ist.

Fazit

Der Nachrüstsatz HiFi- System Alpine ist eine gelungene Alternative für BMW-Fahrer, die großen Aufwand bei der Aufwertung des Fahrzeugklangs scheuen. Das System ist durchdacht, reißt keine allzu großen Löcher ins Budget und klingt klasse.

Kategorie: In-Car Lautsprecher fahrzeugspezifisch

Produkt: Alpine Nachrüstsatz BMW

Preis: um 510 Euro


7/2014
Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb über BMW Händlernetz 
Lieferumfang
Paar Hochtöner, Paar Mitteltöner, Paar Frequenzweichen, 6-Kanal-DSP-Endstufe, Kabelsatz, Halterungen 
fahrzeugspezifi sches Sound-Upgrade mit Lautsprechersatz und voreingestelltem Soundprozessor 
passend für BMW-F-Modelle (1er, 3er, 4er) mit Business-, Professional-Headunit, ohne HiFioder höhere Ausstattung 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 24.07.2014, 09:06 Uhr
379_21926_2
Topthema: Die ewige Legende
Die_ewige_Legende_1667396535.jpg
Harwood Acoustics LS3/5A

Es gibt Lautsprecher und dann gibt es noch die LS3/5A. Sie spaltet sowohl ihre Hörer, als auch die, die sie gar nicht kennen. Warum das so ist? Nun, dafür muss man sich vor allem anschauen und natürlich hören, was sie kann und nicht, was sie nicht kann.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Gogler | Oliver Gogler e.K.