Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car-Lautsprecher 16cm

Einzeltest: Focal (Car) PS 165 FX


Nachwuchstalent

8692

In der Entwicklungsküche von Focal wird beständig nach neuen Materialien geforscht. Dennoch passiert es nicht alle Tage, dass die Franzosen etwas komplett Neues präsentieren. Jetzt ist es so weit, und die Erwartungen liegen naturgemäß in schwindelnder Höhe.

Das Lautsprecherprogramm des französischen Spezialisten Focal ist eigentlich von großer Beständigkeit geprägt. Statt jedes Jahr mit einer neuen Membran (und sei es nur eine andere Farbe) um die Ecke zu kommen, bleibt man lieber bei dem, was funktioniert. Das heißt nicht, dass in den Entwicklungslabors nichts passiert, um auch mal etwas Neues auszuprobieren – es muss nur gut genug sein, um Einzug in die Produktion zu erhalten. Betrachtet man das Lautsprecherprogramm der Franzosen, so findet man im High-End-Bereich aufwendige, handgefertigte Sandwichmembranen wie die berühmte W-Membran der Utopia- Lautsprecher. Im bezahlbaren Bereich vertraut Focal dagegen seit Jahrzehnten auf das hauseigene Polyglass auf Papierbasis. Jetzt kommt mit FLAX etwas völlig neues, das sowohl technologisch wie preislich die Brücke zwischen dem bezahlbaren Papier und dem aufwendigen Glasfaser-Schaum-Sandwich schlägt. Als langjähriger Vorreiter in Sachen Sandwichkonstruktion will man auf die positiven Eigenschaften eines Materialverbunds natürlich nicht verzichten, allerdings sollte dieser etwas einfacher zu handeln sein als der teure und nur in Handarbeit zu verarbeitende Schaum der W- und K2-Power-Membranen. Die am Markt bereits vorhandenen Membranen setzen meist auf Verbünde aus Glasfaser oder Kunststofffasern wie Kevlar. Doch damit wollten die Focal-Entwickler sich nicht zufrieden geben.

11
Anzeige
Radical Naviceiver, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967297.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg

>> Mehr erfahren

Am Schluss entschieden sie sich für Flachsfaser. Diese auch als Leinen bekannte Naturfaser aus der Flachspflanze aus dem Dornröschenschlaf zu wecken, ist eine geniale Idee, denn bei genauerer Betrachtung haben wir die ideale Faser für Lautsprechermembranen vor uns. Flachs ist eine Hohlfaser und wiegt nur die Hälfte von Glasfaser, dazu sind die Fasern extrem zugfest. Auch die für Membranen eminent wichtige innere Dämpfung funktioniert mit Flachsgewebe hervorragend, hier punktet die hohle Naturfaser Flachs gegenüber fast allen anderen Materialien. Auch die niedrige Symmetrie des Naturmaterials ist hinsichtlich der Partialschwingungen ein Vorteil – allerdings ist ein Gewebe aus Naturmaterialien sicher weniger konstant in seinen Eigenschaften und erfordert sorgfältige Kontrolle. Daher bezieht Focal die Flachsfasern aus dem eigenen Land – eine durch und durch französische Membran also. Bei Focal wird eine locker verwobene Flachsschicht als Kern eingesetzt. Wie bei den highendigen Utopiamembranen wird dieser Kern beidseitig von hauchdünnen Glasfasermatten in die Zange genommen und verbacken.

Preis: um 260 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Focal (Car) PS 165 FX

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 28.11.2013, 09:18 Uhr
211_0_3
Topthema: Reinsetzen und sofort wohlfühlen
Reinsetzen_und_sofort_wohlfuehlen_1605694481.jpg
Anzeige
Gala Kinosessel der Extraklasse

Diese Kinositze schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.64 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land