Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car Subwoofer Aktiv

Vergleichstest: Alpine SWE-3200


Alpine SWE-3200

9564

Der SWE-3200 von Alpine ist ein ausgewachsener Subwoofer mit einer Fülle von pfiffigen Detaillösungen. Wie sein kleiner Bruder verfügt er über ein variables Gehäuse mit einem Holzkeil für den Bassreflexport. Außerdem haben sich die Konstrukteure bei der Optik viel Mühe gegeben. Die Endstufe im Seitenteil bildet mit dem Sichtfenster eine Designeinheit, und von Kabeln und Reglern ist nichts zu sehen. Dazu hat der Sub gleich zwei Blenden, nämlich eine an der Front, hinter der sich die Regler verbergen, und eine an der hinteren Ecke über dem Anschlussfeld. Der verbaute Woofer im 30-cm-Format gefällt nicht nur durch seinen sauber seidenmatt lackierten Korb, auch der Antrieb mit den sorgfältig bearbeiteten Polplatten ist gut gemacht. Die Verstärkereinheit ist zweikanalig aufgebaut und treibt in Brücke den 4-Ohm-Woofer mit standesgemäßen 154 Watt. Leider fällt die Ausstattung eher spartanisch aus, so fehlt sogar ein regelbarer Tiefpass. 

Sound


Das Klangkapitel ist beim Alpine SWE-3200 eine sehr erfreuliche Angelegenheit. Der Woofer leistet sich keine Schwäche und punktet fleißig mit sehr sauberem und durchhörbarem Klang. Auch druckmäßig fühlt man sich nicht unterversorgt. Sogar fette Beats gibt der Woofer mit gehöriger Power wieder, nur um im nächsten Augen blick trockene Anschläge zu produzieren. Das kann man empfehlen.

Fazit

Der SWE-3200 ist ein wertiger Sub mit edler Optik und einem tollen Klang.

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Alpine SWE-3200

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 30% :
Tiefgang 7.50%

Druck 7.50%

Sauberkeit 7.50%

Dynamik 7.50%

Labor 40% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Endstufenleistung 20%

Praxis 30% :
Ausstattung 10%

Verarbeitung Elektronik 10%

Verarbeitung Mechanik 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Alpine, München 
Hotline 089 324264-0 
Internet www.aline.de 
Technische Daten
Gehäusebreite (in cm) 44,5 
Gehäusehöhe (in cm) 39.5 
Gehäusetiefe (in cm) 30 / 41 
Bauart/Volumen g/BR 46 l 
Reflexkanal (d x l) 104 cm² x 32 cm 
Gewicht (in kg) 19.9 
Chassisdurchmesser (in cm) 30 
Nennimpedanz (in Ohm)
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Leistung an Nennimp. (in W) 154 
Empfindlichkeit Cinch max. (in mV) 170 
Empfindlichkeit Cinch min. (in V) 3,7 
THD +N (<22 kHz) 5W (in %) 0.03 
THD +N (<22 kHz) Halblast (in %) 0.07 
Rauschabstand (A bew.) (in dB) 62 
Ausstattung
Tiefpass 80 Hz 
Bassanhebung 0, 6, 12 dB/50 Hz 
Subsonicfilter Nein 
Phaseshift Nein 
Low-Level-Eingänge Ja 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautomatik Nein 
Fernbedienung Nein 
Sonstiges geschlossen oder Bassreflex, Hochpass 80 Hz schaltbar 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Der SWE-3200 ist ein wertiger Sub mit edler Optik und einem tollen Klang.“ 
Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 15.07.2014, 14:21 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages