Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer Hifi, Kopfhörerverstärker

Systemtest: Audeze LCD-3, Audeze Bakoon HPA-21


Überseekoffer

Kopfhörer Hifi Audeze LCD-3, Audeze Bakoon HPA-21 im Test , Bild 1
8984

Audionext hat uns das flammneue „Heads-Beyond“-Set, bestehend aus dem Kopfhörer Audez’e LCD-3 und dem Kopfhörerverstärker Bakoon HPA sowie einem Kopfhörerständer von Klutz Design in die Redaktion geschickt.

Obwohl das „Heads-Beyond“-Set im Koffer kommt, handelt es sich keineswegs um ein Reise-Set. Den soliden, tropenfesten Hartschalenkoffer mit Rollen und ausziehbarem Handgriff bekommen Sie auch in der ersten Klasse kaum als Handgepäck in den Flieger. Was weder am Audez’e LCD-3 liegt, obwohl der für einen Kopfhörer recht wuchtig ist, noch am Bakoon HPA-21, der recht kompakt baut und sogar akkubetrieben arbeitet. Damit wäre er sogar unterwegs einsetzbar. Doch im Koffer steckt noch ein edler, recht großer Kopfhörerständer von Klutz Design. Das alles ist in eine sorgfältig ausgeschnittene Polsterung eingebettet, die noch ein Fach für Zubehör und Kleinteile bereithält.

Kopfhörer Hifi Audeze LCD-3, Audeze Bakoon HPA-21 im Test , Bild 2Kopfhörer Hifi Audeze LCD-3, Audeze Bakoon HPA-21 im Test , Bild 3Kopfhörer Hifi Audeze LCD-3, Audeze Bakoon HPA-21 im Test , Bild 4Kopfhörer Hifi Audeze LCD-3, Audeze Bakoon HPA-21 im Test , Bild 5Kopfhörer Hifi Audeze LCD-3, Audeze Bakoon HPA-21 im Test , Bild 6Kopfhörer Hifi Audeze LCD-3, Audeze Bakoon HPA-21 im Test , Bild 7
Wer mit schmalem Gepäck unterwegs ist, könnte hier noch Zahnbürste und Rasierer unterbringen und käme dann mit dem meist im Flugpreis inbegriffenen einen Gepäckstück aus.

Audez’e LCD-3


Die Kopfhörer von Audez’e gelten in der Szene schon länger als das Maß der Dinge. Mit einem Preis von rund 2.000 Euro spielen sie in einer Liga, in die sich nur wenige Hersteller vorwagen. Dass hier nur Spitzenprodukte platziert werden, dürfte klar sein. Dass Audez‘e in diesem Umfeld einen exzellenten Ruf genießt, sagt eigentlich schon alles. Im Gegensatz zu etwa 90 % der am Markt erhältlichen Kopfhörer arbeitet der LCD-3 nicht nach dem sogenannten dynamsichen, sondern nach dem magnetostatischen Prinzip. Herkömmliche dynamische Systeme arbeiten mit einer in einem Magnetfeld aufgehängten Schwingspule, die eine Art „Motor“ bildet und die Membran antreibt, die letztendlich den Schall erzeugt. Beim magnetostatischen Prinzip sind Antrieb und Membran quasi eines. Das verspricht eine hohe Dynamik und feinstes Auflösungsvermögen. Allerdings ist der Wirkungsgrad bei diesem Prinzip eher niedrig. Man sollte den Kopfhörer vornehmlich an leistungsstarken Kopfhörerverstärkern betreiben. Der LCD-3 ist als offenes System konstruiert. Die Ohrkapseln sind zu beiden Seiten offen, der Kopfhörer strahlt genauso viel Schall in die Umgebung wie auf die Ohren. Die Membranen des LCD-3 fallen recht groß aus – das verschafft weitere dynamische Vorteile, sorgt aber auch für die beträchtliche Baugröße und das entsprechende Gewicht des Audez’e-Flaggschiffs. Die rund 550 Gramm fallen auf dem Kopf kaum auf. Die großzügigen, weichen Lederpolster verteilen das Gewicht großflächig. Dabei vermeiden sie jeden unangenehmen Druck. An das daraus resultierende Design muss man sich allerdings gewöhnen. Ausstattungsmäßig kommt der LCD-3 mit zwei Anschlusskabeln – eines mit 6,35-mm-Klinke und eines mit einem Vier-Pol-Rundstecker für eine symmetrische Ansteuerung. Ein nettes Detail ist das beigepackte Holzpflegemittel für die Echtholz-Gehäuse.

Bakoon HPA-21


Als Spielpartner für den Audez’e LCD-3 enthält das „Heads-Beyond“- Set den Kopfhörerverstärker HPA-21 von Bakoon. Wie der Kopfhörer, ist auch der Verstärker technisch gesehen alles andere als Mainstream. Mit seiner exklusiven SATRI-Schaltung arbeitet er, anders als fast alle üblichen Verstärker im Audio-Bereich, als Stromverstärker. Im Gegensatz zu den üblichen Verstärkerschaltungen, bei denen zunächst die Spannung verstärkt wird und der Schallwandler den benötigten Strom quasi nachfordert, liefert die SATRI-Schaltung direkt den erforderlichen Strom. Das hat verschiedene Vorteile. So ist die Impedanz des angeschlossenen Wandlers fast egal. Darüber hinaus kann der Verstärker sehr breitbandig ausgelegt werden und ist sehr „schnell“. Um diesen Vorteil auszunutzen, arbeitet der HPA-21 mit keinem normalen Netzteil. Dieses wäre nach Ansicht der Entwickler viel zu träge, um die erforderlichen Ströme schnell genug zur Verfügung zu stellen. Deshalb arbeitet der HPA-21 mit eingebauten Akkus, die eine wesentlich schnellere Stromlieferfähigkeit besitzen als das Stromnetz. In Anbetracht der vielen technischen Innovationen im Inneren sieht das Äußere des HPA-21 recht schlicht aus. Auf der Front seines kompakten Gehäuses sitzen zwei 6,35-mm-Klinkenbuchsen zum Anschluss von zwei Kopfhörern. Drauf folgen von links nach rechts drei kleine Kippschalter sowie ein großer Drehknopf zur Lautstärkeregelung. Mit den Kippschaltern kann man zwischen zwei Verstärkungsfaktoren für mehr oder weniger empfindliche Kopfhörer wählen. Der zweite Kippschalter dient zum Umschalten zwischen den beiden Eingängen. Bei einem Eingang handelt es sich um spezielle BNC-Stecker für das sogenannte SATRI-Link. Diese Verbindung arbeitet mit einem Signalstrom und dient zum Signaltransport zwischen verschiedenen Bakoon-Geräten. Beim anderen Eingang handelt es sich um einen normalen Cinch-Eingang für Signalspannungen. Hier können übliche HiFi- Geräte angeschlossen werden. Der rechte Kippschalter schließlich schaltet den Verstärker ein. Wobei das Gerät auch ausgeschaltet seine Akkus nachlädt, wenn dies erforderlich ist.

Klang


Der erste Eindruck, den man gewinnt, wenn man Musik über die Kombi hört, ist der einer erstaunlichen Ruhe. Es handelt sich dabei jedoch keinesfalls um eine schläfrige Ruhe, sondern vielmehr um die Ruhe höchster Konzentration. Denn genau mit dieser Konzentration widmen sich LCD-3 und HPA-21 scheinbar auch dem kleinsten Musiksignal. Es ist wirklich faszinierend, wie vor einem absolut „schwarzen“ Hintergrund jedes kleinste Geräusch und jeder Ton quasi zu explodieren scheinen, wobei sie immer exakt definiert und konturiert bleiben. Das hat eine Qualität, die man gehört haben sollte. Tonal gibt sich die Kombi extrem ausgewogen und neutral. Irgendwelche Effekthascherei hat sie auch gar nicht nötig, weil die beiden Geräte die der Musik inhärente Spannung völlig verlustfrei zu übertragen scheinen. Eine echte Ausnahmekombi, an der sich andere Kopfhörer/Kopfhörerverstärker- Kombinationen werden messen müssen.

Fazit

Höchste tonale Neutralität, maximale Dynamik und feinstes Auflösungsvermögen ergeben ein Klangbild, das sich der Aufschlüsselung in Einzelkriterien entzieht. Hier zählt nur noch das, worum es wirklich und einzig geht: Musik.

Preis: um 2000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kopfhörer Hifi

Audeze LCD-3

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

01/2014 - Martin Mertens

Preis: um 3000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kopfhörerverstärker

Audeze Bakoon HPA-21

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

01/2014 - Martin Mertens

Bewertung: Audeze LCD-3
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten: Audeze LCD-3
Vertrieb Audionext, Essen 
Internet www.audionext.de 
Gewicht (in g) 550 
Typ Around-Ear 
Anschluss 6,35-mm-Klinke, 4-Pol-Rundstecker, Mini-XLR am Kopfhörer selber 
Frequenzumfang 5 - 20000 Hz 
Impedanz (in Ohm) 45 
Wirkungsgrad (in dB) 91 
Bauart offen 
Kabellänge (in m)
Kabelführung beidseitig 
geeignet für: Hignd Eh 
Ausstattung Kabel mit 6,3-mm-Klinke, Kabel mit 4-Pol-Rundstecker, Adapter auf 3,5-mm-Klinke, Holzpflegemittel 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung gut 
Bewertung: Audeze Bakoon HPA-21
Klang 70%

Ausstattung: 15%

Bedienung 15%

Ausstattung & technische Daten: Audeze Bakoon HPA-21
Preis: 3000 
Vertrieb: Audionext, Essen 
Telefon: Nein 
Internet: www.audionext.de 
B x H x T (in mm): 195/55/238 
Gewicht: 4,5 kg 
Ausführungen: Schwarz, Silber 
geeignet für: High-End 
Ausstattung Nein 
Anschlüsse: analoger Eingang, Cinch; analoger SATRI-Eingang BNC; zwei 6,35-mm-Kopfhörerbuchsen 
Klasse: Referenzklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 21.01.2014, 12:26 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 2/2022

Ob hochwertiger Fernseher, Projektor oder klangstarke Soundbar - auch in der neuen Ausgabe der HEIMKINO finden interessierte Leser und potenzielle Käufer wieder zahlreiche kompetente Tests von allem, was man braucht, um in den eigenen vier Wänden echtes Kino-Feeling aufkommen zu lassen. Darüber hinaus erklären wir, worauf man beim Kauf eines Gaming-Fernsehers achten sollte.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 2/2022

Die neue Ausgabe der "LP" ist einmal mehr etwas sehr Besonderes, wir haben sie thematisch nämlich komplett mit den Themen "Tonabnehmer und Übertrager" gefüllt - zweifellos Schlüsselelemente bei der Schallplattenwiedergabe.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 1/2022

Das Jahr geht zuende und keiner von uns kann sagen, dass es so gelaufen ist, wie wir uns das vorgestellt oder gewünscht haben.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (, PDF, 11.03 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (, PDF, 15.57 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH