Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: Technics EAH-T700


Luxusklasse

Kopfhörer Hifi Technics EAH-T700 im Test, Bild 1
12470

Nach einem fulminanten Neustart auf der IFA 2014 hat Technics als traditionsreiche HiFi-Marke mit Produkten wie der R1-Reference-Serie und 700er-Komponenten seinen Ruf als Hersteller exzellenter HiFi-Produkte neu untermauert. Nun präsentieren die Japaner mit dem EAH-T700 einen neuen HiFi-Kopfhörer – und was für einen ...

Nach der Markteinführung der außerordentlich beeindruckenden R1-Reference- Komponenten war klar, dass Technics sich auf  hochwertige, audiophile Produkte konzentrieren würde. Auch die etwas günstigere 700er- Serie und das kompakte HiFi-System Ottava  (siehe Test in Ausgabe 1/16) zeugen von Technics 50 Jahren Erfahrung in der Entwicklung  und Fertigung anspruchsvoller HiFi-Produkte.  Daher war zu erwarten, dass auch der brandneue EAH-T700 nicht irgendein Kopfhörer  sein würde, sondern mit ganz besonderem Design und technischen Raffinessen aufwartet.  

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

EAH-T700

 
Bei seiner Preisklasse von rund 1.200 Euro darf man den EAH-T700 eher in der gehobenen Luxusklasse ansiedeln, und das sieht man ihm schon direkt beim Auspacken an. Im kunstvoll gestalteten Karton gelangt der T700 zum Kunden, um sich dann bei Öffnen zweier Deckel der Verpackung durch einen pfiffigen  Mechanismus wie von Geisterhand langsam  und selbsttätig ein gutes Stück aus dem Karton  zu erheben. Dazu ruht der EAH-T700 in einem  schwarzen .Samt-Bett., besser hätte man ein  Diamant-Collier bei  Tiffanys auch nicht präsentieren können. Der gute Ersteindruck bleibt  bestehen, wenn man das .Schmuckstück. aus  seiner Verpackung hebt: Edle Materialien wie  feingebürstetes  Aluminium für die Bügelmechanik und Kopfhörer-Kapseln, superweiches  Leder für das Kopfband-Polster und ein ebenso weiches Leder für die Ohrmuscheln . alles  in bester Verarbeitungsqualität, das überzeugt selbst kritische Augen. Auch die beiden mitgelieferten Anschlusskabel sind von höchster Qualität, sie bestehen aus superflexibler Litze mit einer angenehm weichen Kunststoffummantelung, haben solide, vergoldete Klinkenstecker und können für besten Kontakt an den Kopfhörermuscheln verschraubt werden.

Kopfhörer Hifi Technics EAH-T700 im Test, Bild 2Kopfhörer Hifi Technics EAH-T700 im Test, Bild 3Kopfhörer Hifi Technics EAH-T700 im Test, Bild 4
Zwei-Wege Als technisches Highlight hat der EAH-T700 zwei aufwendig konstruierte Schallwandler pro Ohrmuschel zu bieten. Ein 50-mm-Treiber mit superleichten und trotzdem stabilen, resonanzarmen Mehrschichtmembranen sorgt für die Wiedergabe tiefer, mittler und hoher Frequenzen. Dazu wurde ein weiterer 14-mm-Treiber eingebaut, der als Super-Tweeter für eine dramatische Erweiterung des Wiedergabebereichs bis weit über die Hörgrenze reicht. Der Hersteller gibt rund 100 kHz als obere Grenzfrequenz an, mehr als genug für die Wiedergabe von hochauflösendem Musikmaterial in 24-Bit-196-kHz-Formaten. Dazu wurde beim EAH-T700 großes  Augenmerk auf die weit nach vorne gelegte Anordnung der Treiber in den Kapseln gelegt, um so einen möglichst räumlichen Klang zu erreichen und die bei Kopfhörern sonst übliche .Im-Kopf-Lokalisierung. zu verringern.  

Praxis 

 
Zwar ist der EAH-T700 mit seinen etwa 520 Gramm kein Leichtgewicht, sitzt aber  dank der superweichen Polster erstaunlich angenehm auf dem Kopf. Auch sein sowohl vertikal und horizontal(!) verstellbarer Kopfbügel lässt perfekte Anpassung an praktisch jede Kopfform und -größe zu. Und wie klingt´s? Eigentlich reicht ein einziges Wort: grandios! Tatsächlich liefert der EAH-T700 ein extrem ausgewogenes, breitbandiges Frequenzspektrum, welches sich durch eine faszinierenden Vielfalt von Klangfarben und  Schattierungen auszeichnet. Sanft und trotzdem präzise in den tiefsten Basslagen,  glasklar in den Mitten und mit einer feinfühligen Portion Brillanz und Luftigkeit gesegnet,  vermag der Technics bei jeder Art von Musik zu begeistern. Ganz besonders packend ist  sein feingezeichnetes Spektrum an Obertönen, welches Stimmen und akustischen  Instrumenten einen realistischen Hauch verleiht: Die akustische Gitarre von Cris Jones in .Set.m Up, Joe. lässt sich sogar eindeutig als ein Instrument der Giessener Gitarrenmanufaktur Lakewood erkennen, vermutlich sogar eine M32, jedenfalls kann der Autor dieser Zeilen die ganz spezielle Oberton-Signatur seiner eigenen Lakewood-Gitarre problemlos wiedererkennen.

Fazit

Mit dem EAH-T700 hat  Technics ein ganz besonderes  Kleinod für den anspruchsvollen  Musik-Liebhaber geschaffen. Denn  dieser Referenzklasse-Kopfhörer  bietet eine packende Klangqualität,  die das Musikhören mit Kopf hörern  in eine neue Dimension zu heben  vermag. Sein Zwei-Wege-Konzept  mit zusätzlichem Superhochtöner ist  einzigartig und  Verarbeitungsqualität  sowie  Tragekomfort sind kaum zu toppen.  Nicht ganz preiswert, aber jeden Euro wert:  Der Technics EAH-T700 spielt sich locker an  die Spitzenposition in der Referenzklasse unter  den HiFi-Kopfhörern.

Preis: um 1200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Technics EAH-T700
5.0 von 5 Sternen

07/2016 - Michael Voigt

Bewertung 
Klang 70%

Tragekomfort 20%

Ausstattung 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Panasonic, Hamburg 
Internet www.technics.de 
Telefon 040 55 55 88 55 
Ausstattung
Gewicht (in g) 520 
Typ: dynamisch, Over-Ear, geschlossene Bauweise · faltbar, vertikal und horizontal verstellbarer Kopfbügel 
Anschluss 3,5-mm-Stereoklinke, 1,2 Meter 3,5-mm-Klinke 3,5 Meter Adapter für 6,3-mm-Klinke beiliegend 
Impedanz (in Ohm) 28 
Kapsel dynamischer 50-mm-Treiber 14-mm-Super-Hochtöner 
Kabelführung beidseitig, auswechselbar 
Transporttasche Kunstlederbeutel inklusive 
Kurz und knapp:
+ exzellente Verarbeitungsqualität 
+ Zwei-Wege-System 
+/- + fantastisches Klangspektrum 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 21.07.2016, 09:56 Uhr
350_15366_1
Topthema: Norddeutsche HiFi–Tage 2022
Norddeutsche_HiFi–Tage_2022_1659944007.jpg
Anzeige
Norddeutsche HiFi-Tage am 20. und 21.08.22 im Privathotel Lindtner, Hamburg.

Es wird allerhöchste Zeit! Nach dem pandemiebedingten Ausfall im letzten Jahr und Anfang diesen Jahres starten die Norddeutschen HiFi-Tage 2022 mit sommerlichem Elan im August durch.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages