Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: In Ear GmbH StageDiver 5


In-Ear-Monitore InEar StageDiver 5

Kopfhörer InEar In Ear GmbH StageDiver 5 im Test, Bild 1
15449

InEar GmbH aus dem hessischen Roßdorf hat ein breites Sortiment an In-Ear-Monitoren im Angebot. Eine Spezialität des Unternehmens sind universell passende In-Ear-Monitore. Das neueste Modell mit der durch das digitale „Übereinanderlegen“ von über 500 unterschiedlichen Ohrabformungen entstandenen Gehäuseform ist der StageDiver 5.

Die meisten Anbieter von In-Ear-Monitoren verwenden als Treiber sogenannte Balanced-Armature-Treiber (BAT) aus der Hörgeräte-Technik. Der Vorteil dieser Treiber ist, dass sie sehr klein und leicht sind und einen hohen Wirkungsgrad haben. Der Nachteil ist, dass sie nicht sehr breitbandig arbeiten. Wie bei Lautsprechern setzen die meisten Hersteller deshalb Mehrwege-Systeme ein. Hierbei sind getrennte Treiber für Tief-, Mittel- und Hochton zuständig. Ähnlich wie bei Lautsprechern hat man die Möglichkeit, mehrere Treiber für einen bestimmten Frequenzbereich einzusetzen.

Kopfhörer InEar In Ear GmbH StageDiver 5 im Test, Bild 2Kopfhörer InEar In Ear GmbH StageDiver 5 im Test, Bild 3Kopfhörer InEar In Ear GmbH StageDiver 5 im Test, Bild 4Kopfhörer InEar In Ear GmbH StageDiver 5 im Test, Bild 5Kopfhörer InEar In Ear GmbH StageDiver 5 im Test, Bild 6
Wenn man sich in der Szene umguckt, stellt man fest, dass es scheinbar einen regelrechten Wettbewerb zwischen den verschiedenen Anbietern gibt, wer die meisten Treiber in einen In-Ear-Monitor einbaut. Mit dem Spitzenmodell Pro- Phile 8 mit 8 Treibern pro Kanal liegt die InEar GmbH dabei aktuell in der Spitzengruppe. Hier geht es allerdings um das neueste Modell, den StageDiver 5.   

Ausstattung


Wenn Sie jetzt vermuten, dass der StageDiver 5 mit 5 BATs pro Kanal arbeitet, liegen Sie völlig richtig. Die StageDiver-Serie wendet sich vor allem an Bühnenprofi s, die In-Ear-Monitore sowohl als Gehörschutz wie auch als Monitor-Kopfhörer benutzen. Um auch im schweißtreibenden Bühneneinsatz zu bestehen, sind die StageDiver-Kopfhörer besonders robust gebaut. Die wechselbaren Cerumenfilter verhindern, dass das Cerumen, vulgo „Ohrenschmalz“, die Schallausgänge verstopft. Das Kabel, das gerne mal irgendwo eingequetscht wird, ist mit einem Stecker an den Gehäusen befestigt und lässt sich austauschen. Neu ist, dass man die Gehäuse des StageDiver5 auch in echtem Holz bekommen kann. Zur Auswahl stehen Olivenholz, Ebenholz, Mahagoni, Bubinga, Nussbaum, Birne und Kirsche. Ich nehme mal an, dass an der Fertigung eine Präzisions-CNC-Fräse beteiligt ist. Das Ergebnis ist wunderschön, wie man an unserem Testmuster aus Olivenholz sieht.   

Passform


Die Form der Gehäuse ist bewährt und so schmiegt sich auch der StageDiver 5 perfekt in die Ohrmuschel. Damit er dicht im Gehörgang sitzt, sollte man sich ein wenig Mühe bei der Auswahl der passenden Ohrpassstücke geben, von denen dem Kopfhörer eine erkleckliche Auswahl beiliegt. Die „warmen“ Holzgehäuse vermitteln ein sehr angenehmes Tragegefühl. Allerdings: Kabelgeräusche hatten die Hessen schon mal besser im Griff. Ob das an den Holzgehäusen liegt?   

Klang


Der StageDiver 5 mach klanglich sofort klar, dass er ein sehr ernst zu nehmender Monitor-Kopfhörer ist. Er agiert dynamisch unglaublich schnell, besitzt ein sehr hohes Auflösungsvermögen und gibt sich klanglich neutral. Wer auf den aktuell vorherrschenden Kopfhörer-Klang steht, könnte sich etwas mehr Schub im Bass wünschen – das würde allerdings dem Neutralitäts-Gedanken widersprechen. Beeindruckend ist immer wieder, wie perfekt es den Entwicklern der InEar GmbH gelingt, die BATs so zusammenzuschalten, dass alles wirklich wie aus einem Guss klingt. Der StageDiver 5 ist auf jeden Fall ein absoluter Spitzen- In-Ear-Monitor.

Fazit

Der StageDiver 5 wird Bühnenprofi s aufhorchen lassen. Neutral, dynamisch auf Zack und hochauflösend bietet er eine tolle Passform. In der Holzversion sieht er noch dazu schön aus und bietet ein sehr angenehmes Tragegefühl.

Preis: um 899 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kopfhörer InEar

In Ear GmbH StageDiver 5

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

05/2018 - Dr. Martin Mertens

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb InEar, Roßdorf 
Internet www.inear-monitoring.eu/de 
Gewicht (in g) 19 
Typ In-Ear 
Anschluss 3,5-mm-Stereoklinke 
Frequenzumfang 10 Hz – 20.000 KHz (40 – 17.000?) 
Impedanz (in Ohm) 15 
Wirkungsgrad (in dB) 120 dB (122) 
Bauart geschlossen 
Kabellänge (in m) 1,4 m 
Kabelführung k.A. 
geeignet für: Monitoring, mobiles High End 
Ausstattung Hardcase, versch. Ohrpassstücke, Cerumenfi lter, Trockenmittel 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung gut – sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 02.05.2018, 15:02 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik