Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: Lasmex E6i


Edler In-Ear

10104

Lasmex – da war doch was? So ein Around-Ear, den wir, obwohl er preislich in der Einstiegsklasse lag, aufgrund seines exzellenten Klanges mal flugs in die Oberklasse hieven mussten – was dem H-95, so hieß er, ein sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis bescherte. Jetzt also ein Ear-In.

E6i heißt er. Die aufwendige Verpackung verspricht nicht zu viel. Der E6i macht mit seinen Alu-Gehäusen, dem textilummantelten Kabel und den grau durchscheinenden Ohrstücken einen sehr hochwertigen und edlen Eindruck. Auch am Zubehör hat Lasmex nicht gespart. Neben Ohrstücken in drei Größen gehören ein Hardcase und ein alternativ zu verwendender Stoffbeutel sowie ein Kabelclip, ein Flugzeugadapter und ein Verlängerungskabel dazu. Selbstverständlich kann der Kopfhörer am Smartphone als Headset verwendet werden. Aber – habe ich schon mal erwähnt, dass es mir auf den Geist geht, wenn Kopfhörer keine Rechts/Links-Markierung haben? Aber o.k., die Kabelfernbedienung sitzt in der Zuleitung des linken Kanals – daran kann man sich orientieren. Klanglich übertrifft der E6i sogar die bestimmt nicht niedrigen Erwartungen, die ich diesbezüglich in ihn gesetzt habe. Zuerst fällt auf, dass er tonal sehr neutral agiert. Keine Bassbetonung, keine spitzen Höhen – insgesamt gibt sich der E6i deutlich mehr wahrheitsliebend als spaßbetont. Was nicht heißt, dass man nicht mit höchstem Vergnügen Musik über ihn genießen kann. Denn gerade dank seiner ausgewogenen Tonalität stellt man fest, wie tief er im Bass wirklich runtergeht, wie exakt durchgezeichnet die Mitten reproduziert werden und welche feine Auflösung er im Hochton bietet.

Wenn es einen Wermutstropfen gibt, dann höchstens den, dass der E6i auf klanglich entsprechend gute Zuspieler angewiesen ist. Aber das sollte man in diesem Kontext als Kompliment verstehen.

Fazit

Die haben‘s wieder getan! Oberklassenklang zum Einsteigerpreis! Der Lasmex E6i ist ein richtig audiophiles Kleinod und eine dicke Empfehlung für alle, die unterwegs anspruchsvoll Musik genießen möchten.

Preis: um 50 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Lasmex E6i

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb MS-Tech, Bocholt 
Internet
Gewicht (in g) 14 
Typ In-Ear 
Anschluss 3,5-mm-4-Pol-Klinkenstecker 
Frequenzumfang 20 – 20.000 Hz 
Impedanz (in Ohm) 16 
Wirkungsgrad (in dB) 96 
Bauart geschlossen 
Kabellänge (in m) 1,3 m 
Kabelführung beidseitig 
geeignet für: Smartphones, mobile Player, (HiFi) 
Ausstattung Ohrstücke in drei Größen, Inline-Fernbedienung, Hardcase, Transportbeutel, Flugzeugadapter, Verlängerungskabel 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung exzellent 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 22.10.2014, 11:35 Uhr