Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: NuForce BE Sport 4


BE sportlich

16599

Nuforce hat seinen Sport-In-Ear überarbeitet. Der BE Sport3 hat mit dem BE Sport4 einen Nachfolger erhalten. Warum? Vielleicht verschafft unser Test Aufschluss.

Den Nuforce BE Sport 3 hat meine Kollegin Petra Käding im letzten Jahr mit ins Fitnessstudio genommen – und war begeistert. Cardio – Kraft oder Stretching – der Nuforce hat alles mitgemacht und für den passenden Sound gesorgt. Der Nachfolger, der BE Sport4, musste mit mir auf die Laufstrecke. Auch beim BE Sport4 sorgt Bluetooth 4.1 mit allen gängigen Protokollen inklusive aptX für die beste Verbindung zum Smartphone und guten Klang. Er funktioniert als Headset, steuert den Player bzw. die Player-App und macht Musik. Mit einer Akkuladung bis zu 10 Stunden lang. Seine wasserresistente Ausstattung (IPX5) schützt ihn vor Schweiß und Regen. Auch hier haften die Rückseiten der Gehäuse magnetisch aneinander, damit man sich ihn bei Nichtgebrauch sicher wie eine Kette um den Hals hängen kann. Die Beschriftung der drei Tasten auf der Fernbedienung lässt sich gut ertasten, sodass man die Lautstärke, Titelsprung oder auch das Telefon gut blind bedienen kann. Die bewährte Form hat Nuforce beibehalten. Die recht großen Gehäuse verschaffen sich mithilfe der Ohrflügel, die in je drei Größen gleich in mehreren Farben beiliegen, einen guten Halt im Ohr. Kabelgeräusche hat Nuforce gut im Griff. Also ab auf die Piste. Hier zeigt sich, dass die Kollegin die bessere Wahl getroffen hat.

21
Anzeige
ELAC Solano Serie: Dein Style, deine Lautsprecher, deine Musik
qc_Solano_Familie_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg

>> Mehr erfahren

Die beiliegenden Ohrstöpsel dichten den Gehörgang gut ab, sodass wenig Außengeräusche zum Gehör dringen. Gerade wenn ich in der Stadt oder am Rhein unterwegs bin, höre ich allerdings gerne etwas mehr von meiner Umgebung – etwa damit ich nicht so erschrecke, wenn ein Radfahrer mich (mal wieder viel zu knapp für mein Empfi nden) überholt. Im Fitnessstudio ist es dagegen gut, wenn man nicht das Keuchen und Schnaufen der anderen hört. Die Silikon-Ohrpasstücke „pumpen“ auch beim Laufen, besonders wenn man anfängt, in den Ohren zu schwitzen. Auch hier passt es besser, wenn man ruhig auf der Hantelbank sitzt. Der Klang passt zu einem Sportkopfhörer. Tendenziell ein bisschen schlank und schön dynamisch eignet sich der BE Sport4 gut als Motivator, der einen mit treibendem Sound und knackigen Beats anspornt.

22
Anzeige
ELAC Solano Serie: Höchstes Klang- und Verarbeitungsniveau
qc_stereo-schraeg_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg

>> Mehr erfahren

Fazit

Der Nuforce BE Sport4 ist ein solider Sportkopfhörer, der sich vor allem gut für Indoor- Sportarten eignet.

Preis: um 100 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
NuForce BE Sport 4

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Optoma, Düsseldorf 
Internet www.optoma.de 
Gewicht (in g) 15 g 
Typ In-Ear 
Anschluss Bluetooth Version: 4.1 mit aptX 
Frequenzumfang 20 – 20.000 Hz 
Spielzeit: bis 10 h 
Bauart geschlossen, Druckausgleichsöffnung 
geeignet für: mobile Player, Smartphones 
Ausstattung 3 x Silikon Ohrpassstücke (S, M, L), 9 x Ohrfl ügel in 3 Farben (S/M/L), 1 x Spinfi t Ohrpassstück, USB Ladekabel, Kabelclip, Tragetäschchen 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 12.11.2018, 10:03 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)