Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Tannoy Revolution DC 6T


Revolution aus der Mitte

Lautsprecher Stereo Tannoy Revolution DC 6T im Test, Bild 1
3288

Die meisten HiFi-Hersteller haben Markenzeichen, an denen ihre Geräte sofort zu identifizieren sind. Bei der britischen Traditionsmarke Tannoy ist dies die spezielle Bauform des Koaxiallautsprechers, der seit über 60 Jahren das Aushängeschild der Briten ist. Wie sich die damit bestückte Standbox der Revolution-Serie schlägt, lesen Sie im Folgenden.

Der Koaxiallautsprecher ist der logische Schritt nach dem Breitbänder, mit dem die Umwandlung von Elektrizität in Schall einst begann. Versucht der Breitbänder, alle Frequenzen mit einer einzigen Membran wiederzugeben, so besteht ein Koax aus separatem Tiefmitteltöner und Hochtöner, die sich gemeinsam dieser Aufgabe widmen. Gleichzeitig erfüllt der Koax aber die Forderung, dass alle Frequenzen von einem Ort abgestrahlt werden. So sind Ohr und Gehirn es gewohnt, daher wirkt dies besonders echt und natürlich.

Lautsprecher Stereo Tannoy Revolution DC 6T im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo Tannoy Revolution DC 6T im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo Tannoy Revolution DC 6T im Test, Bild 4
Tannoy geht sogar noch einen Schritt weiter: Sie verbessern die Integration des Hochtöners in den Tiefmitteltöner und erreichen so exzellente Eigenschaften.

Technik


„Dual Concentric“ oder kurz „DC“ nennen die Engländer ihre bereits 1947 vorgestellte und immer weiter perfektionierte Technik, die auch in der DC6 T zur Anwendung kommt. Hier sitzt eine Titankalotte mit kompaktem Neodymantrieb im Zentrum des Tiefmitteltöners. Der Hochtöner strahlt in eine genau definierte Schalllinse, welche exakt am inneren Rand des umgebenden Langfaser-Papierkonus endet und diesen geschickt als Verlängerung nutzt. Dadurch sind die beiden Wege perfekt ineinander integriert und bilden das Ideal der Punktschallquelle ohne die Nachteile des Breitbänders. Ergänzt wird der DC-16er von einem zweiten Tieftöner gleicher Größe (aber natürlich ohne Hochtöner) für den Bassbereich. Das stabile, für die Optik und gegen Stehwellen trapezförmig geschnittene Gehäuse stellt das benötigte Volumen zur Verfügung und integriert sich mit seinem dunklen Holzfurnier (alternativ: helle Eiche) perfekt in den Wohnraum. Für die Frequenzweiche wählten die Engländer nur beste Bauteile, die gleiche Sorgfalt ließen sie bei der Auswahl der edlen Verkabelung und der verchromten Terminals walten, welche für maximal verlustarmen Signaltransport sorgen.

Labor


Auch im Labor gibt sich die zierliche Tannoy- Standbox wenig Blöße: Ein druckvoll-offensiv abgestimmter Oberbass und der leicht zurückhaltende und sehr lineare Grundton schließen an einen nur minimal welligen Mittelton und den pegelmäßig kräftigeren Hochton an. Das Rundstrahlverhalten ist für einen Koax herausragend gut, vor allem unter 30 Grad ist die Box insgesamt sehr ausgewogen. Die Hochtondosis kann man demnach bequem per Winkel zum Hörer einstellen. Die durchweg niedrigen Klirrwerte zeugen von überraschenden Pegelreserven, das Ausschwingverhalten ist über den gesamten Hörbereich vorbildlich sauber.

Klang


Die Tannoy macht keinen Hehl daraus, wohin die Reise geht: Sehr sauber, fast strahlend klar und durchhörbar stellt sie meine Testmusik in den Raum. So etwas geht normalerweise mit einer unangenehmen Note im Mittelhochton einher – nicht so bei der Engländerin. Sie ist tonal sauber ausbalanciert und in keiner Weise aggressiv. Solche Gegensätze zu vereinen, ist eine sehr schwere Aufgabe, welche Tannoy aber offensichtlich lösen konnte. Denn neben der herausragenden Durchhörbarkeit zeichnet sich die DC6 T durch unbändige Spielfreude und breite, opulente Räumlichkeit aus. Das motiviert zum beherzten Rechtsdreh am Lautstärkeregler, den die zierliche Box zu meinem Erstaunen klaglos mitmacht. Bis zu für diese Boxengröße abartigen Pegeln hält sie zielsicher mit; erst wenn man es massiv übertreibt, kommt der ansonsten überaus druckvolle, trockene Bass leicht ins Stolpern. Nichtsdestotrotz hätte ich einer Box dieser Größe solche Lautstärken kaum zugetraut, vor allem nicht unter Beibehaltung des exzellenten Klangs. Mit ihrer prägnanten, knackigen und doch angenehmen Art verspeist die Tannoy jede Art von Musik mit großer Begeisterung.

Fazit

Unglaublich, was die kleine Tannoy- Standbox in unserem Hörraum veranstaltet. So satt, sauber und durchhörbar habe ich eine Box dieser Klasse noch nicht erlebt, speziell in Verbindung mit so hohen Pegelreserven und absolut gehörfreundlichen Manieren bei allen Lautstärken.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: Lautsprecher Stereo

Produkt: Tannoy Revolution DC 6T

Preis: um 1200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


2/2011
4.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Tannoy Revolution DC 6T

 
Bewertung 
Klang 70% :
Tonale Ausgewogenheit 20%

Abbildungsgenauigkeit 15%

Detailauflösung 15%

Räumlichkeit 10%

Dynamik/Lebendigkeit 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrung 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Paarpreis 1200 
Vertrieb TAD-Audiovertrieb GmbH, Aschau Im Chiemgau 
Telefon +49 (0)8052 / 9573273 
Internet www.tad-audiovertrieb.de 
Garantie (in Jahre)
Ausstattung
Ausführungen Espresso 
Abmessungen (B x H x T in mm) 202/950/253 
Gewicht pro Lautsprecher (in Kg) 15.1 
Bauart Bassreflex 
Impedanz (in Ohm)
Wikungsgrad (in dB) k.A. 
Anschluss Bi-Wiring 
Hochtöner 1 x 25 mm, Dual Concentric 
Tiefmitteltöner 1 x 150 mm, Dual Concentric 
Tieftöner 1 x 150 mm 
Besonderheiten Koaxial-Chassis 
Kurz und knapp:
+ patentiertes Dual Concentric Prinzip 
+ fantastische Räumlichkeit 
+
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi
>> mehr erfahren
Autor Christian Gather
Kontakt E-Mail
Datum 09.02.2011, 11:42 Uhr
462_22882_2
Topthema: Feurig
Feurig_1706536121.jpg
High-End-Standbox mit ESS AMT

Mit diesen Chassis wollte ich schon immer mal etwas bauen. Dass ich sie allerdings jemals zusammen in einer Box haben würde, hätte ich dann doch wieder nicht erwartet – dass das Ganze so gut werden würde, dann schon eher.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 21.23 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann