Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Canton Vento 886.2-Serie


Aufgefrischt: Canton geht mit der erfolgreichen Vento-Serie in die nächste Generation

Lautsprecher Surround Canton Vento 886.2-Serie im Test, Bild 1
17532

Eine Stufe unter der Reference-Serie angesiedelt, stehen die Chancen sehr gut, dass auch die Vento- Modelle aus dem Hause Canton besten Klang und allerfeinste Verarbeitung bieten. Wir schauen uns die vom Hersteller aktuell überarbeitete Lautsprecherlinie für Sie ganz genau an.

Aus dem Füllhorn der Canton-Lautsprecher haben wir uns zum Test ein 5.1.2-System schnüren lassen, das aus den zweitgrößten Standlautsprechern der Vento.2-Serie, den Vento 886.2 DC, einem Center Vento 866.2, den beiden Rearspeakern Vento 836.2, zwei Aufsatzlautsprechern AR-800 und dem mächtigen Subwoofer Sub 1500R besteht. Die mehrschichtig lackierten Gehäuse in hochglänzendem Schwarz sind flott geschwungen und im Vergleich zu ihren Vorgängern im Volumen angewachsen. Unser Testsystem ist mit rund 8.340 Euro kein Superschnäppchen mehr, bietet aber mit erstklassiger Verarbeitung, einem klasse Design und feinster Technik einen exzellenten Gegenwert.     


Frontlautsprecher Canton Vento 886.2 DC


Sie sehen den Vorgängern Vento 886 DC sehr ähnlich und doch hat sich bei der Überarbeitung zur Version 2 so einiges getan. Rein äußerlich fallen die etwas weiter in die Tiefe anwachsenden Standlautsprechergehäuse auf, die den Basstreibern mehr Innenvolumen bieten, wodurch das Tieftonfundament kräftiger wird.

Lautsprecher Surround Canton Vento 886.2-Serie im Test, Bild 2Lautsprecher Surround Canton Vento 886.2-Serie im Test, Bild 3Lautsprecher Surround Canton Vento 886.2-Serie im Test, Bild 4Lautsprecher Surround Canton Vento 886.2-Serie im Test, Bild 5Lautsprecher Surround Canton Vento 886.2-Serie im Test, Bild 6Lautsprecher Surround Canton Vento 886.2-Serie im Test, Bild 7Lautsprecher Surround Canton Vento 886.2-Serie im Test, Bild 8Lautsprecher Surround Canton Vento 886.2-Serie im Test, Bild 9Lautsprecher Surround Canton Vento 886.2-Serie im Test, Bild 10Lautsprecher Surround Canton Vento 886.2-Serie im Test, Bild 11Lautsprecher Surround Canton Vento 886.2-Serie im Test, Bild 12Lautsprecher Surround Canton Vento 886.2-Serie im Test, Bild 13
Der Seitenschwung des Gehäuses holt dieses Mal etwas weiter aus, wodurch sich eine minimal andere Bugform ergibt. Neu sind auch die Sockel der Standlautsprecher gestaltet. Mit der umlaufenden Fase und den schwarzen Spacern in Kegelform wirkt die aktuelle Sockelkonstruktion dynamischer. Überarbeitet wurden die Chassis und deren Befestigung auf der Schallwand. Die schraubenlosen Diamond-Cut-Aluminiumringe verleihen der Vento.2- Serie eine saubere, moderne Optik. Titanium war bereits bei der alten Serie im Einsatz und auf dieses bewährte Membranmaterial setzen die neuen Modelle auch weiterhin. Neu sind die Double-Cone-Membranen für die beiden Tieftöner im 180-mm-Format. Die durchgängige Membranfläche (effektiver Durchmesser: 125 mm) lässt die Treiber elegant und edel erscheinen und sorgt zudem für etwas mehr Durchzugskraft und Druck in den Tiefen. Zu guter Letzt hat Canton noch die Frequenzweichen überarbeitet und optimiert. Die beiden Tieftöner sind als Duo bis rund 300 Hertz im Einsatz und übergeben ab dieser Frequenz dem Mitteltöner die musikalische Verantwortung. Ganz weit oben in der Schallwand ist dieser eingebaut und bis 3.000 Hertz im Einsatz. Bis weit über 20.000 Hertz spielt dann die 25er- Kalotte aus Keramik auf. Cantons DC-Technologie sorgt für unverzerrte Wiedergabe bis zu sehr hohen Lautstärken. Die Neuerungen wirken sich auf den Verkaufspreis aus, wobei der Aufpreis gegenüber der alten Baureihe gerade einmal 50 Euro pro Stück beträgt. Zu haben sind die Standmodelle für 1.449 Euro in Schwarz und Weiß (Hochglanz-Mehrschichtlack) oder für 1.549 Euro das Stück in Kirsche-Echtholzfurnier.     


Rearspeaker Canton Vento 836.2


Deutlich kompakter fallen die Rearspeaker Vento 836.2 aus, die sich mit den Abmessungen von 22 x 36 x 30 Zentimtern (B x H x T) recht unauffällig ins Wohnambiente integrieren lassen. Natürlich finden in diesen Gehäusen weniger Chassis Platz, sodass wir es hier mit einem Zweiwege-Bassreflexsystem zu tun haben. Die Technik, 180-mm-Tiefmitteltöner und 25-mm-Hochtöner, finden wir im Center ebenfalls vor. Als Übergangsfrequenz wählt Canton auch hier 3.000 Hertz, wodurch eine homogene Klangabstrahlung aller Vento.2-Lautsprecher gewährleistet sein sollte. 24-Karat-vergoldete Anschlussterminals zieren die Rückseite, die Stoffabdeckung auf der Front wird magnetisch am Platz gehalten.     

Canton Vento 866.2 Center


Der Center des 5.1.2-Systems ist ein ordentlicher Brocken, mit nahezu 15 Kilogramm Kampfgewicht bei 60 cm Breite, 20 cm Höhe und 35 cm Tiefe. Zwei 180er-Tiefmitteltöner (Membrandurchmesser: 125 mm) nehmen die 25er- Keramik-Hochtonkalotte in ihre Mitte und spielen auf ein großzügiges Volumen mit Bassreflexöffnung. Die beiden Ventilationsrohre münden auf der Rückseite des Gehäuses, das mit einem soliden, isolierten Single-Wiring-Terminal ausgestattet ist. Wie alle Canton-Vento.2-Lautsprecher kann der Center in weiß oder schwarz lackierten Hochglanzgehäusen geordert werden. Gegen Aufpreis sind die Modelle in edlem Kirsche-Echtholzfurnier erhältlich. Passend zum Center und den Rearspeakern bietet Canton den Aluminium- Lautsprecherständer LS 850.3 an, der für einen soliden Stand auf idealer Höhe sorgt. Es lässt sich mit Sand befüllen, erlaubt die verdeckte Kabelführung und ermöglicht eine Feinjustierung durch höhenverstellbare Metallspikes. Das Paar kostet 249 Euro und ist in Schwarz oder Weiß erhältlich.     

Canton AR-800


Sehr kompakt ist der Dolby-Atmos-lizenzierte Aufsatzlautsprecher AR-800 aus der Vento-Reihe. Er findet auf vorhandenen Vento-Modellen Platz und dient dann als „Dolby Atmos Enabled Speaker“, der den Schall schräg nach oben an die Decke wirft und von dort für 3D-Sound sorgt. Alternativ kann er an einer Wand hängend betrieben werden und erweitert dann als Stereo- oder Effektlautsprecher ein bestehendes Heimkinosystem. Der geschlossene Zweiwegelautsprecher AR-800 ist mit einem 160er-Chassis mit 110-mm-Titaniummembran ausgerüstet, das von der 25-mm-Keramikkalotte ab 3.200 Hertz aufwärts unterstützt wird. Per Magnetbefestigung hält die Stoff-Frontabdeckung auf den in Schwarz oder Weiß erhältlichen Lautsprechern. In den Boden bzw. die Rückwand der AR-800 sind Single-Wiring- Anschlüsse eingebaut, die Kabelquerschnitte bis zu zehn Quadratmillimeter aufnehmen können.     


Aktivsubwoofer SUB 1500R


In die Vollen geht es beim Subwoofer. Der muss aufgrund der großzügigen Membranflächen der Vento.2-Lautsprecher schließlich im Heimkinobetrieb nicht nur mithalten, sondern für zusätzlichen Schub in den untersten Oktaven sorgen können. Beim SUB 1500R haben wir da keine Bedenken, denn das Zusammenspiel des aktiven 310er-Langhubchassis mit der gleich großen Passivmembran, angetrieben von 500 Watt RMS-Leistung des Aktivmoduls sollte für eine beeindruckende Tieftonperformance sorgen. Die SC-Technologie sorgt durch geschickte Filterung für eine sehr niedrig liegende untere Grenzfrequenz und eine sehr hohe Pegelfestigkeit. Ausgeführt ist der Subwoofer als Frontfire-Modell mit einer nach unten gerichteten Passivmembran. Bedient wird der Subwoofer über eine kleine Fernbedienung, die via Mini-LEDs Feedback über den Einstellvorgang gibt. Hiermit können vier verschiedene Voreinstellungen für die Anpassung an die Raumakustik gewählt werden. Dazu kommen stufenlos einstellbare Übergangsfrequenzen von 55 bis 200 Hertz, die regelbare Phase (0/90/180 Grad) und natürlich die Lautstärkeanpassung.     

Labor


Cantons Lautsprecher punkten mit hervorragenden Leistungen in unserem Messlabor. Der Subwoofer reicht bis an die magische 20-Hz-Grenze heran und ist sehr vielseitig im Klangcharakter anpassbar. Die Standlautsprecher agieren linear und reichen tief hinab. Ihr Abstrahlverhalten ist vorbildlich. Auch der Center überzeugt mit sehr guten Messwerten und dank geschickter Abstimmung fallen die Pegeleinbrüche abseits der Hauptachse nur gering aus.     

In der Praxis


Der Standlautsprecher Vento 886.2 DC überzeugt im Einsatz durch seine exzellenten Allroundeigenschaften, mit der er alle Musikgenres zur vollsten Zufriedenheit der Zuhörer wiedergibt. Seine Basswiedergabe gefällt durch sehr ordentlichen Tiefgang bei stets knackiger und präziser Spielweise. Ausgewogen und souverän geht es auch in den Mitten zu, mit einer sehr guten Detailauflösung. Als Mehrkanalsystem in 5.1.2-Konfiguration glänzt das Canton-Vento.2- System dann mit seinen überaus potenten und souveränen Wiedergabeeigenschaften. Dank des mächtigen Subwoofers und der Doppelbassbestückung der Hauptlautsprecher können die Ventos sehr hohe Schallpegel unbeschadet wegstecken. Auch wenn es schon grenzwertig laut ist, agieren sie noch gelassen und neigen nicht zu polternden Bässen oder aggressiven Höhen und Mitten. Wieder zurück im Hörtest zu „vernünftigeren“ Pegeln: Hier liefern die Ventos ein wunderbar atmosphärisches Klangbild, das trotz aller Neutralität niemals langweilig oder unlebendig klingt. Die Bühne öffnet sich sehr weit in alle Richtungen und bietet Musikern viel Platz. Die Abbildung der Ereignisse gelingt exakt, Instrumente werden schön körperhaft abgebildet. Der Aufsatzlautsprecher auf den Standboxen sorgt für eine sehr überzeugende 3D-Performance, was sich beim Abspielen der diversen Testsignale und Trailer auf der Dolby-Atmos-Disc mühelos nachvollziehen lässt. Im Center Vento 866.2 findet sich ein souveräner Mitspieler, der durch seine exzellente Dialogwiedergabe und hohe Pegelfestigkeit punktet

Fazit

Das überarbeitete Vento-System von Canton überzeugt im Test durch seine souveränen Leistungen. Es sieht klasse aus, ist fantastisch verarbeitet und bietet beste Wiedergabeeigenschaften, ganz gleich, ob damit in Stereo oder mehrkanalig gehört wird. Das elegante System bietet sich für gediegene Wohnraumkinos und anspruchsvolle Heimkinos gleichermaßen an, da es über souveräne Dynamikreserven verfügt.

Kategorie: Lautsprecher Surround

Produkt: Canton Vento 886.2-Serie

Preis: um 8340 Euro


3/2019
5.0 von 5 Sternen

Referenzklasse
Canton Vento 886.2-Serie

Bewertung 
Klang 70% :
Dynamik / Lebendigkeit 15%

Tiefbasseigenschaften 15%

Tonale Ausgewogenheit 10%

Detailauflösung 10%

Zusammenspiel 10%

Hörzone Center 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrungen 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Komplettpreis
Einzelpreise Front/Rear (Paar) 1449/ 
Einzelpreise Center/Subwoofer 1049/2159 
Garantie 5 Jahre Lautsprecher / 2 Jahre Elektronik 
Vertrieb: Canton, Weilrod 
Telefon: 06083 2870 
Internet: www.canton.de 
Ausstattung:
Ausführungen Hochglanz-Schwarz, Hochglanz-Weiß, Hochglanz Kirsch-Furnier 
Frontlautsprecher: Vento 886.2 DC 
Abmessungen (B x H x T in mm), 220/1025/300 
Gewicht (in kg) 26.7 
Anschluss Bi-Wiring 
Tieftöner (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 2 x 180 / 125 
Hochtöner (Membrandurchmesser) 1 x 25 
Bauart Bassreflex mit Passivmembran 
Rearlautsprecher:
Abmessungen (B x H x T in mm) 220/360/300 
Gewicht (in kg) 18 
Anschluss Single-Wiring 
Tiefmitteltöner (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 1 x 180 / 125 
Hochtöner (Membrandurchmesser) 1 x 25 
Bauart Bassreflex 
Centerlautsprecher: Vento 866.2 Center 
Abmessungen (B x H x T in mm) 600/200/350 
Gewicht (in kg) 8.7 
Anschluss Single-Wiring 
Tiefmitteltöner (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 1 x 180 / 125 
Hochtöner (Membrandurchmesser) 1 x 25 
Bauart Bassreflex 
Subwoofer: SUB 1500 R 
Abmessungen (B x H x T in mm) 380/500/500 
Gewicht (in kg) 14.5 
Leistung laut Hersteller 500 
Membrandurchmesser
Bauart Bassreflex 
Prinzip Frontfire 
Pegel via Fernbedienung 
Trennfrequenz 45 - 200 Hz (Fernbedienung) 
Phasen
Hochpegel Eingang/Ausgang 2/– 
Niederpegel Eingang/Ausgang Cinch (2/–) 
Preis/Leistung sehr gut 
+ lebendiges Klangbild 
+ hervorragende Verarbeitung 
+ druckvoller, tiefreichender Subwoofer 
Klasse: Referenzklasse 
Testurteil: überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 26.03.2019, 15:01 Uhr
373_21883_2
Topthema: Best-Buy-OLED-TV von Philips
Best-Buy-OLED-TV_von_Philips_1666255556.jpg
Philips 55OLED807

Die OLED807-Serie ist in den Größen 48, 55, 65 und 77 Zoll erhältlich. Wir testen mit dem 55OLED807 das Modell im beliebten 55-Zoll-Format.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages