Kategorie: Lautsprecherbausätze

Günstige Standbox mit Redcatt und Sica


Surprise, Surprise

Lautsprecherbausätze Omnes Audio Surprise TQWT im Test, Bild 1
22886

Basierend auf dem neuen Exclusive 6 gibt es von Blue Planet Acoustic eine neue Boxenserie, deren ersten Vertreter wir hier vorstellen dürfen: Die Surprise TQWT.

Wem die Box von der Bauform her bekannt vorkommt: Ja, das ist die gleiche TQWT, die schon der „Emotion Line“ zu einem wohlklingenden Auftritt verholfen hat, sogar mit dem gleichen Hochtöner, der aber dieses Mal wie gesagt, mit dem Exclusive 6 verbandelt wird.   

Technik


Der Exclusive 6 , gefertigt von Redcatt, verfügt im Gegensatz zu seinem Vorgänger über eine Aluminium-Membran, inklusive Dustcap aus dem selben Material. Zu einem Preis von nur 55 Euro gibt es einen blitzsauber verarbeiteten Treiber mit Gusskorb, Ferritmagnet und allen üblichen Belüftungsmaßnahmen vom sehr offenen Korb bis hin zum gelochten Schwingspulenträger. Erwartungsgemäß gibt es im Frequenzgang eine kräftige Membranresonanz oberhalb des Einsatzbereichs, der aber recht weit ausfällt.

Lautsprecherbausätze Omnes Audio Surprise TQWT im Test, Bild 2Lautsprecherbausätze Omnes Audio Surprise TQWT im Test, Bild 3Lautsprecherbausätze Omnes Audio Surprise TQWT im Test, Bild 4Lautsprecherbausätze Omnes Audio Surprise TQWT im Test, Bild 5Lautsprecherbausätze Omnes Audio Surprise TQWT im Test, Bild 6Lautsprecherbausätze Omnes Audio Surprise TQWT im Test, Bild 7Lautsprecherbausätze Omnes Audio Surprise TQWT im Test, Bild 8Lautsprecherbausätze Omnes Audio Surprise TQWT im Test, Bild 9Lautsprecherbausätze Omnes Audio Surprise TQWT im Test, Bild 10Lautsprecherbausätze Omnes Audio Surprise TQWT im Test, Bild 11Lautsprecherbausätze Omnes Audio Surprise TQWT im Test, Bild 12
Die Klirrmessungen fallen sehr anständig aus, lediglich die Membranresonanz sorgt bei 95 Dezibel für eine brutale k3-Spitze, die aber natürlich bei entsprechender Filterung komplett verschwindet. Auch das Wasserfalldiagramm sieht recht manierlich aus. In Sachen Gehäuse reicht dem Exclusive 6 ein Volumen ab etwa 20 Litern für eine recht tiefe Reflexabstimmung , bei 30 Litern geht es richtig tief hinunter. Die Hochtonkalotte kennen wir schon aus der „Emotion Line TQWT“ und der „Concerto“ von Blue Planet Acoustic aus Tests im Jahr 2021. Sie stammt vom italienischen Hersteller Sica und verfügt über eine 28 Millimeter durchmessende beschichtete Gewebemembran, die von einer breiten Rollsicke geführt wird. In Verbindung mit dem leichten Waveguide-Profil der Frontplatte ergibt sich ein wirkungsgradstarker, belastbarer Hochtöner, der schon in den letzten Projekten durch seine klanglichen Qualitäten auffiel und auch dieses Mal sicher positive Akzente wird setzen können.  

Gehäuse


Die Emotion-Line TQWT ist äußerlich betrachtet eine typische Zweiwege- Standbox Auf der knapp 22 Zentimeter breiten und 92 Zentimeter hohen Schallwand sitzen Bass und Hochöner übereinander.

Lautsprecherbausätze Omnes Audio Surprise TQWT im Test, Bild 3
Mit verschlossenem Reflexrohr ergibt sich ein extrem ausgewogener Frequenzgangverlauf im Bass
Das Reflexrohr tritt auf der Rückseite aus. Im Inneren fällt das separate Gehäuseabteil für den Hochtöner auf, in dem man auch die Frequenzweiche gut unterbringen kann. Die „Tapered Quarter Wave Transmissionline“ ist einfach mit Hilfe eines schräg gestellten Bretts realisiert – das kennen wir so von vielen anderen Konstruktionen aus dem Hause BPA. Bei unserem Testmuster fällt die separat vors Gehäuse geschraubte Schallwand auf – das ist der schnellen Auswechselbarkeit für verschiedene Bestückungen geschuldet und natürlich nicht Pflicht, denn auch die Zeichnung bezieht sich auf einen einfacheren Aufbau. Beim Material empfiehlt der Konstrukteur 19 MDF oder Multiplex   

Frequenzweiche


Die Komplexität bei der Filterung der beiden Treiber hält sich in Grenzen, was wieder einmal für die Qualität der ein gesetzten Treiber spricht, bei denen größere Korrekturen nicht erforderlich sind. Der Tieftöner wird mit einem einfachen Tiefpass zweiter Ordnung abgetrennt, ansonsten gibt es keinerlei Korrekturglieder oder Ähnliches. Die Hochtonkalotte wird mit einem Hochpass dritter Ordnung getrennt. Da die Kalotte der lautere der beiden Treiber ist, muss eine Pegelanpassung über einen Spannungsteiler stattfinden.   


Messungen


Die TQWT zeigt mit einer recht deutlichen Bassbetonung und einem Minus- Drei-Dezibel-Punkt von 50 Hertz ordentlich Tiefgang und zeichnet sich darüber durch gute Linearität aus. Wenn man – die Empfehlung des Konstrukteurs für kleinere bis mittlere Räume – das Reflexrohr verschließt, dann wird es im Tieftonbereich richtig linear und die untere Grenzfrequenz sinkt im Verhältnis sogar!

Lautsprecherbausätze Omnes Audio Surprise TQWT im Test, Bild 7
Textdiagramm cb br
Über einer minimalen Mittenbetonung gibt es eine kleine Senke im unteren Präsenzbereich, dann übernimmt der Hochtöner, dessen Frequenzgangverlauf etwas unruhig aussieht, das aber in einem Bereich, der so langsam außerhalb unseres Hörvermögens liegt. Der mittlere Wirkungsgrad liegt bei 85 Dezibel, das ist guter Standard in dieser Größenklasse. Der Impedanzverlauf zeigt im Mittel Vier-Ohm-Verhalten. Das Klirrverhalten der TQWT ist ausgezeichnet. Bei 85 Dezibel Schalldruck benimmt sich der Lautsprecher bereits ab 200 Hertz herausragend verzerrungsarm, auch bei 95 Dezibel steigen die Werte lediglich im harmloseren K2 im Bassbereich an. Das positive Bild setzt sich beim Wasserfalldiagramm fort: Es gibt keinerlei störende Resonanzen.   


Klang


Auch in unserem Hörraum: Reflexrohr zu, wegen der besseren Ausgewogenheit. Die offene TQWT kann man dagegen empfehlen beim „Spaßhören“, wenn es untenrum mal so richtig zur Sache gehen soll oder – was ja gar nicht mal so selten vorkommt – für das Gegenteil: Ausgesprochene Leisehörer freue sich natürlich über die eingebaute Loudness. Ansonsten überzeugt die neue Box aus dem Hause BPA durch ein ausgewogenes Klangbild mit ordentlichen Dynamikreserven und präziser Räumlichkeit, auch, wenn es mal richtig zur Sache geht. Der Hochtöner macht seinen Job gewohnt gut und setzt der souveränen Arbeit des Tieftöners die entsprechenden Glanzlichter im Hochtonbereich entgegen.  

Aufbauanleitung


Beim Aufbau beginnt man am Besten mit einer Seitenwand, die man nacheinander mit dem Boden, der Rückwand und dem Deckel verleimt. Es folgen die Abtrennung für das Hochtongehäuse und die TQWT-Schallführung, danach die zweite Seitenwand. Zu guter Letzt wird das Ganze mit der aufgesetzten Front verschlossen. Die Fräsungen und Durchbrüche in Schall- und Rückwand können Sie vor oder nach dem Zusammenbau vornehmen.  

Holzliste


Material: 19-mm-Multiplex oder -MDF

1 x 914 x 218 mm Schallwand
1 x 878 x 180 mm Rückwand
2 x 914 x 326 mm Seiten
2 x 180 x 326 mm Boden / Deckel
1 x 180 x 307 mm Teiler Hochtonergehäuse  


Zubehör pro Box


 Fertigweiche
 Schrauben
 Kabel
 Dammmateterial
 Weichen-/Bau-/Dammplan
 Reflexrohr BR/HP70


Lieferant: Blue Planet Acoustic  

Weichenbestückung


L1: 1,8 mH Luftspule 1mm
L2: 0,22 mH Luftspule 0,7mm
C1: 22µF MKT
C2: 10µF MKP
C3: 18µF MKP
R1: 1,8 Ohm MOX 10 Watt
R2: 2,2 Ohm MOX 10 Watt

Fazit

Vielseitige und günstige Standbox mit sehr ausgewogenen Klangeigenschaften.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: Lautsprecherbausätze

Produkt: Omnes Audio Surprise TQWT

Stückpreis: um 190 Euro+ Gehäuse

12/2023

Vielseitige und günstige Standbox mit sehr ausgewogenen Klangeigenschaften.

Omnes Audio Surprise TQWT

12/2023

Omnes Audio Surprise TQWT
KLANG-TIPP
Ausstattung & technische Daten 
Technische Daten
Chassishersteller : Redcatt, Sica 
Vertrieb: Blue Planet Acoustic 
Internet www.omnesaudio.de 
Konstruktion: Baur Akustik 
Funktionsprinzip: Zwei Wege, Bassreflex 
Bestückung: 1 x Redcatt Exclusiv 6 Alu, Sica LP 110 
Nennimpedanz (in Ohm): 4 Ohm 
Kennschalldruckpegel 2,83 V/1m: 85 dB 
B x H x T (in cm) 218 x 914 x 345 mm 
Kosten pro Stück: ca. 190 Euro plus Gehäuse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino
>> mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 22.12.2023, 09:59 Uhr
379_21926_2
Topthema: Die ewige Legende
Die_ewige_Legende_1667396535.jpg
Harwood Acoustics LS3/5A

Es gibt Lautsprecher und dann gibt es noch die LS3/5A. Sie spaltet sowohl ihre Hörer, als auch die, die sie gar nicht kennen. Warum das so ist? Nun, dafür muss man sich vor allem anschauen und natürlich hören, was sie kann und nicht, was sie nicht kann.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.41 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages