Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Monitore

Einzeltest: iiyama G-Master GB3271QSU


Nur für Zocker

Monitore iiyama G-Master GB3271QSU im Test, Bild 1
20974

Aktuelle Konsolen und Games stellen hohe Anforderungen an die Bildgeräte. Bei Iiyama weiß man das, und hat vor Jahren extra für Gamer die G-Master Reihe aufgelegt. Der G-Master GB3271QSU ist der aktuelle 32-Zöller, und wir waren ziemlich gespannt auf seine Gaming-Qualitäten.

Nicht umsonst soll der Beiname Red Eagle die Gaming Performance des G-Master GB3271QSU unterstreichen.

61
Anzeige
REVOX GUTSCHEIN AKTION - Audiobar S100 - Erweiterbar bis 5.1 
qc_01_1638461452.jpg
qc_02_2_1638461452.jpg
qc_02_2_1638461452.jpg

>> Hier mehr erfahren

Die Bedienung


Auch wenn der Iiyama viele Einstellungen automatisch vornimmt, ist es ein leichtes, die Einstellungen für die jeweilige Anwendung im Menü zu optimieren. Genau das ist es, was Zocker an Ihrem Equipment so lieben, und genau darauf zielt natürlich auch der GB3271QSU. So kann man mit der Fernbedienung schnell im Menü den Input-Lag – also die Zeit, die das Signal vom Eingang bis zum Bildschirm benötigt – verkürzen. Im I-Style Mode sind zudem diverse Presets für unterschiedliche Inhalte abrufbereit hinterlegt.

52
Anzeige
Ausgewählte AV-Komponenten vom Online Fachhändler zu Top Konditionen mit Beratung 
qc_AV-01_1635154545.jpg
qc_AV-02_2_1635154545.jpg
qc_AV-02_2_1635154545.jpg

>> Mehr erfahren bei

Volle Gaming-Power


Die physikalische Auflösung des Displays ist mit 2560 x 1440 Pixeln zwar nur etwas höher als FullHD, spielt aber UHD Material anstandslos ab, und unterstützt bei Bedarf sogar HDR, was für aktuelle Spiele besonders wichtig ist. Ein weiteres, wichtiges Kriterium ist eine schnelle Bildverarbeitung, so dass der Spieler in seinen Reaktionen nicht durch ein langsames Display ausgebremst wird. Der GB3271QSU hat eine Latenz – also eine Verzögerung zwischen Eingang und Bildschirm – von einer Millisekunde.

Monitore iiyama G-Master GB3271QSU im Test, Bild 2Monitore iiyama G-Master GB3271QSU im Test, Bild 3Monitore iiyama G-Master GB3271QSU im Test, Bild 4Monitore iiyama G-Master GB3271QSU im Test, Bild 5
Die Bildwechselfrequenz liegt an den Display Port- Eingängen bei maximal 165 Bildern pro Sekunde, an den HDMI-Eingängen liegt die Bildrate immer noch bei bis zu 144. Nur zum Vergleich, die schnellsten Fernseher haben aktuell eine Bildwechselfrequenz von 120 Bildern, womit sie schon weitgehend Gaming geeignet sind. Der Clou liegt hier aber eher im Detail; viele Spiele arbeiten mit einer variablen Bildrate, an die sich der Iiyama dank AMD FreeSync Premium Technologie besonders gut anpassen kann. Das Resultat ist ein flüssiges Bild auf jedem Level.

Fazit

Der Iiyama G-Master GB3271QSU hat alles, was ein standesgemäßer Gaming-Monitor braucht. Der 32 Zoll Bildschirm ist ein guter Kompromiss, wenn der Platz etwas knapp ist. Dank seiner Optimierungs-Technologie ist er ein Must-Have für jeden Zocker.

Preis: um 450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
iiyama G-Master GB3271QSU

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bild 50%

Praxis 20%

Ausstattung 15%

Verarbeitung 15%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro) 450 
Vertrieb iiyama, Rohrbach 
Telefon 08442 96290 
Internet www.iiyama.com 
Ausstattung
Bildschirmgröße 31.5" (80cm) 
Paneltechnologie IPS, matte Oberfläche 
Auflösung: 2560 x 1440 
darstellbare Farben 16,7 Millionen, 8bit 
Kontrast 1200:1 / 80.000:1 
Helligkeit 400 cd/m² 
Reaktionszeit 1 ms 
Neigungswinkel 22° nach oben; 3° nach unten 
Sonstiges Stereo-Lautsprecher (2 x 3W) 
Messwerte
Maße (B x H x T in mm) 714/454.5 (574.5)/230 
Gewicht (in Kg) 11.3 
Stromverbrauch 45 
Eingänge
Eingänge 2 x HDMI, 2 x DisplayPort, 4 x USB 3.0 
+ kurze Latenz 
+ hohe Bildrate (144Hz bei HDMI) 
Klasse Spitzenklasse 
Preis / Leistung sehr gut 
Advents-Highlights

Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr

>> Hier zum hifitest.de Shop
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 24.10.2021, 10:00 Uhr
310_21112_2
Topthema: Mundorf K+T
Mundorf_K+T1638353767.jpg
Zweiwege-Standbox mit Visaton und Mundorf-AMT

Was folgt auf die MuViStar M? Natürlich die MuViStar L, bei der wir den Sprung von der Kompakt- zur Standbox wagen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 01/2022

Wir begrüßen Sie herzlich zur neuen Ausgabe unseres Analogmagazins "LP". Der Titel verrät bereits, dass wir uns für dieses Heft mit dem neuen luftgelagerten Bergmann-Plattenspieler auseinandergesetzt haben. Hinzu gesellen sich Testberichte zu zwei sehr exklusiven Verstärkerkombinationen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Grandinote aus Italien verblüfft mit einem exotischen Halbleiterkonzept, Air Tight legt die Messlatte in Sachen Röhrentechnik höher. Hinzu gesellen sich zwei interessante Phonovorstufen, ein weiterer extremer Röhrenvollverstärker und eine ganze Reihe anderer Komponenten, die Sie bestimmt interessieren werden.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang & Ton 1/2022

In dieser Ausgabe geht es tief hinunter: Zum ersten Mal in einem langen Zeitraum gibt es mal wieder einen Subwoofer von der Klang+Ton. Und deswegen haben wir es auch gleich richtig gemacht: Ein mächtiger 21-Zoll-Treiber und dazu ein DSP-Verstärkermodul mit gut 1000 Watt in schlanken 150 Litern: So gehen im Heimkino 19 Hertz und im Musikbetrieb unkomprimierte 120 Dezibel - dass sollte fürs erste reichen.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik