Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Naviceiver

Einzeltest: Phonocar VM079/NV986


Golfspieler

Naviceiver Phonocar VM079/NV986 im Test, Bild 1
9929

Mit dem Golf VII und seinem komplexen Bus-System hat Volkswagen es den Nachrüstfirmen noch einmal schwerer gemacht. Phonocar stellte sich der Herausforderung und präsentiert als eine der ersten Marken einen Naviceiver für den neuen Golf mit Bus-Anbindung.

Die Form des VM079 ist genau an den eigenwilligen Einbauschacht des Golf VII angepasst. Auch die nötige große Blende liegt dem Karton bereits bei. Die Anschlüsse auf der Rückseite bieten mit Quadlock und Fakra das passende Pendant zu den originalen VW-Kabeln. Die nötige Blende liegt dem Karton ebenfalls bei. Dank der CAN-Bus-Anbindung unterstützt das Phonocar alle ab Werk vorhandenen Originalfunktionen. Dies gilt z.B. für die Lenkradfernbedienung, Park Distance Control, Reifendruck, Klimasteuerung u.v.m. Dies funktioniert per Plug&Play, nach Anschluss und Einbau ist keine weitere Programmierung erforderlich.

Navikarte optional


Zu seiner Preisempfehlung von 900 Euro kommt das VM079 ohne Navikarte daher. Bei der italienischen Marke Phonocar kann man entweder nur die Italienkarte oder – sinnvoller – das europäische Kartenmaterial (ohne Russland) unter der Artikelnummer NV986 für rund 130 Euro dazu erwerben. Diese Micro-SD-Karte wird einfach in die Front des Phonocars gesteckt, und schon ist die iGo-Navigation einsatzbereit. Wird die Navigation nicht benötigt, so kann der SD-Slot auch zur Medienwiedergabe verwendet werden.

Mechless


Zeitgemäß verzichtet das Phonocar auf ein mechanisches Laufwerk, CDs oder DVDs können also nicht abgespielt werden. Dafür bietet es auf der Rückseite gleich zwei USB-Eingänge, über die Massenspeicher oder auch iPhone/ iPod angeschlossen werden können. Bluetooth inklusive A2DP ist ebenso an Bord, so dass neben Freisprechen auch drahtloses Musikstreaming vom Smartphone möglich ist. Anschlüsse für weitere AV-Quellen wie z.B. ein TV-Tuner und eine Rückfahrkamera sind auch vorhanden. Das ist soweit die übliche pralle Ausstattung, die ein Naviceiver dieser Preisklasse zu bieten hat.

Naviceiver Phonocar VM079/NV986 im Test, Bild 2Naviceiver Phonocar VM079/NV986 im Test, Bild 3Naviceiver Phonocar VM079/NV986 im Test, Bild 4Naviceiver Phonocar VM079/NV986 im Test, Bild 5Naviceiver Phonocar VM079/NV986 im Test, Bild 6
Besonders freut es, dass das Phonocar neben dem üblichen AM/FM-Tuner auch einen Empfänger für das Digitalradio DAB+ integriert hat. Die passende Antenne liegt dem Karton ebenfalls bei. Für die hinteren Passagiere können zwei zusätzliche Monitore angeschlossen werden. Der Clou: Die Quellen für beide Monitore können unabhängig voneinander gewählt werden.

Audio


Zur Klanganpassung bietet das VM079 einen neunbändigen grafischen Equalizer. Höhenund Bassregler mit wählbaren Einsatzfrequenzen sind ebenso vorhanden wie die Loudness- Funktion. Für Subwoofer- und Center-Ausgang stehen Frequenzweichen zur Verfügung. Die Lautstärke kann für jede einzelne Quelle angepasst und geschwindigkeitsabhängig nachgeführt werden.

Bedienung


Die wichtigsten Funktionen können direkt über die zwei Drehregler und die acht Tasten am Gerät aufgerufen werden, alles andere erfolgt komfortabel über den Touchscreen. Die Menüs sind selbsterklärend und sehr übersichtlich, auf ablenkende grafische Spielereien wurde lobenswerterweise verzichtet. Einziger kleiner Kritikpunkt ist das etwas hakelige Ansprechen des Touchscreens in einigen Untermenüs.

Testergebnisse


Ein Blick auf unsere Bewertungstabelle zeigt es direkt: Bei der Technik des VM079 haben die italienischen Entwickler nicht gespart. Die Messwerte sowohl für den Tuner als auch für die Wiedergabe per USB sind durch die Bank hervorragend. Hier steht Phonocar den führenden japanischen Anbietern in nichts nach. Und auch in der Praxis lässt es mit üppiger Ausstattung und guter Performance keinen Grund zur Beanstandung.

Fazit

Mit dem VM079 bietet Phonocar als eine der ersten Marken einen voll ausgestatteten Naviceiver für den Golf VII, der als Highlights Digitalradio sowie vor allem Plug&Play-Unterstützung der originalen Fahrzeugfunktionen mitbringt.

Preis: um 1030 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Phonocar VM079/NV986

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Bewertung 
Klang 15% :
Bassfundament 3%

Neutralität 3%

Transparenz 3%

Räumlichkeit 3%

Dynamik 3%

Bild 15% :
Schärfe 2.50%

Helligkeit 2.50%

Kontrast 2.50%

Farbwiedergabe 2.50%

Blickwinkel 2.50%

Reflexion 2.50%

Navigation 15% :
Zielführung 5%

Routenberechnung 5%

Ausstattung 5%

Labor 15.02% :
Laufwerk 7.50%

Verzerrung 3.75%

Rauschabstand 3.75%

Tuner 7.52%

Frequenzgang 1.88%

Übersprechen 1.88%

Verzerrung 1.88%

Rauschabstand 1.88%

Praxis 40% :
Bedienung 10%

Verarbeitung 5%

Empfangstest 5%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Phonocar, Murr 
Hotline 07144 823020 
Internet www.phonocar.de 
Technische Daten
Verstärkerleistung in Watt 14 
Ausgangsspannung in Volt 1,5 
Ausgangsimpedanz in Ohm 80 
CD / USB
THD+N (%) 0.011 
SNR (A) 86 
Tuner
THD+N (%) 0.095 
SNR (A) 63 
Übersprechen (dB) 34 
Monitorgröße Zoll
Touchscreen Ja 
EQ/Soundprozessor Ja 
Frequenzweichen TP 
Pre-outs
AV-in Ja 
Video-out Ja 
Anschluss Kamera Ja 
MP3/WMA/AAC Ja / Ja / Nein 
USB / iPod Ja / Ja 
Bluetooth HFP/A2DP Ja / Ja 
Kartenmaterial Europa 
TMC/TMC Pro Nein / Nein 
Fernbedienung Nein 
Sonstiges DAB+ 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

HD Lifestyle Gallery

/test/naviceiver/phonocar-vm079nv986_9929
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 01.10.2014, 09:57 Uhr
289_0_3
Topthema: Für den optimalen Sitz- und Liegekomfort
Fuer_den_optimalen_Sitzund_Liegekomfort_1630487909.jpg
Anzeige
Moderne Kinosofas

Sofanella bietet bequeme Sitzmöglichkeiten für echtes Kino-Feeling Vollelektrische Verstellfunktionen für maximalen Komfort sorgen unvergessliche Filmerlebnisse.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 5/2021

Nach wochenlangen zähen Verhandlungen sind die EISA-Awards nun vergeben - Sie finden in dieser Ausgabe die Vorstellung sämtlicher Preisträger, die wir Fachjournalisten aus den Testgeräten des letzten Jahres ausgesucht und für preswürdig befunden haben.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (deutsch, PDF, 3.15 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages