Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
196_18337_2
Micro-Power_1601623985.jpg
Topthema: Micro-Power Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
239_20160_2
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Topthema: Block SR-200 MKII Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: Audio-Technica AT-LPW50PB


Audio Technica Edel-Plattenspieler

20171

Als einer der weltweit größten Hersteller von Tonstudiotechnik hält Audio Technica seit Jahrzehnten auch die analoge Flagge hoch.

Vor allem in Sachen Tonabnehmer ist Audio Technica seit den großen Zeiten der analogen Musikwiedergabe in den 70er und 80er Jahren nicht stehengeblieben. Während viele der Global Player von damals verschwunden sind oder sich einfach anderen, digitaleren Medien zugewandt haben, hat es sich Audio Technica nicht nehmen lassen, einfach weiter zu machen. Der Erfolgt gibt den Japanern Recht: Heute ist man nicht nur der wohl größte Tonabnehmerhersteller der Welt, mit einer nach wie vor beeindruckenden Palette von aktuellen Systemen, sondern hat mit der inzwischen auslaufenden AT-95/91-Familie zwei absolute Klassiker geschaffen, die die meist gebauten Systeme der Welt sein dürften. Aber keine Sorge: Natürlich sind die Nachfolger schon in den Startlöchern: Jetzt unter dem Namen AT-VM95 und mit leicht überarbeitetem Design geht es in die nächsten Jahrzehnte. Und hier schließt sich der Kreis, denn auf dem neuen Plattenspieler AT-LPW50PB ist standesgemäß ein AT-VM95E montiert, also der legitime Nachfolger des AT-95. Dazu aber später mehr. Der neue Dreher, der eine hoch glänzende schwarze Lackierung der 30 Millimeter dicken Zarge erhalten hat, entspricht dem modernen „Brettspieler“-Design, das heute in der Einsteiger- und Mittelklasse so beliebt ist.

22
Anzeige
ELAC Solano Serie: Höchstes Klang- und Verarbeitungsniveau
qc_stereo-schraeg_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg

>> Mehr erfahren

Basismaterial ist MDF, das sich seit vielen Jahren als absoluter Glücksfall für Hifi und speziell Plattenspieler erwiesen hat: Innen stark dämpfend und dabei steif und stabil ist es einfach optimal als Baumaterial für Geräte, die ja einen mechanischen Abtastvorgang in elektrische Signale umwandeln müssen. Auf der Zarge sind der Antriebsmotor unter dem Teller aus hochwertigem Gussmaterial, das Tellerlager und der Tonarm montiert. Weil sich der Motor unter dem Teller „versteckt“, treibt er diesen über einen kurzen Gummiriemen über den Subteller an. Trotz der flachen Bauweise bringt auch der Teller genug Masse auf die Waage, um ein stabiles Trägheitsmoment für perfekten Gleichlauf zu erzeugen. Dazu kommt noch eine solide Gummimatte, die Resonanzen endgültig den Garaus macht. Was der eine oder andere vermissen dürfte: Die Stroboskopmarkierungen am Tellerrand. Aber der AT-LPW50PB ist eben keiner der bekannteren DJ-Plattenspieler mit Direktantrieb, sondern ein dediziertes Hifi -Gerät für den anspruchsvollen Musikhörer, der sich Audio- Technica-Qualität in den heimischen Hörraum stellen möchte. Die Geschwindigkeit wird über einen im Antrieb eingebauten Sensor ständig kontrolliert und gegebenenfalls nachgeregelt.

Preis: um 450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Audio-Technica AT-LPW50PB

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 16.12.2020, 09:56 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages