Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Röhrenverstärker

Einzeltest: Synthesis Metropolis NYC 100i


Von Ruhe und Kraft

19936

Dem Besten aus beiden Welten hat sich der kolossale Röhrenvollverstärker Synthesis Metropolis NYC 100i verschrieben: Kraft, die einem Transistor gut zu Gesicht stünde und Musikalität, wie das nur eine Röhre kann

Die Geschichte dieses Tests beginnt mit einer unheilvollen Begegnung in unserem Testgerätelager. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt gerade ohne Erfolg nach dem Karton mit „der Röhre“ gesucht – im Regal, wo normalerweise die Testgeräte der LP lagern, war er jedenfalls nicht. Auf meine unverfängliche Frage, wo denn der Synthesis-Verstärker nun sei, fiel in der Antwort des zuständigen Kollegen das böse Wort „Palette“. Das klang nun so gar nicht nach einem kompakten Testobjekt … Tatsächlich ist der Synthesis „Metropolis“, um den es in diesen Zeilen geht, mit 50 Kilogramm Lebendgewicht nun wahrlich nicht mehr der Kompaktklasse zuzuordnen, aber ich kann ihm auch nicht vorwerfen, dass er dieses Gewicht oder auch die unhandlichen Abmessungen für Prunk und Protz verschwendet. Klar: Er sieht gut und edel aus, aber trotzdem hat man angesichts des wuchtigen Quaders auch sofort das Gefühl: Das muss so sein, dieser Verstärker kann auch was. Bevor wir uns aber den inneren Werten widmen, ein paar Worte zum Hersteller Synthesis. Die Geschichte der Firma geht zurück bis ins Jahr 1961, als der Vater des jetzigen Inhabers, FASEL gründete, einen Zulieferer für Transformatoren und Spulen, der sich vor allem im Sektor Musikinstrumente einen Namen machen konnte.

Die Gitarristen unter uns werden mit der Zunge schnalzen, wenn sie hören, dass FASEL unter anderem Bauteile für das berühmte Dunlop „Cry-Baby“-Wah-Wah-Pedal und den Ausgangsübertrager für den legendären VOX-AC30-Röhrenverstärker gefertigt hat. Niemand geringeres als Brian May von Queen spielt dieses Modell nach wie vor für seinen unter allen Gitarristen der Welt herauszuhörenden Sound, um nur einen Namen von einer langen Liste zu nennen. Dieser technische Hintergrund liefert natürlich einen hervorragenden Nährboden für die Fertigung von Hifi -Geräten, mit der Luigi Lorenzon 1992 unter dem Namen Synthesis begann. Und wie könnte es bei einem italienischen Hersteller anders sein: Von Anfang an wurden die hochwertigen technischen Innereien verpackt in Hüllen aus edlen lackierten Hölzern – nicht so barock wie bei anderen italienischen Herstellern, aber je nach Farbwahl durchaus prominent. So ist bei unserem Testmodell die Front in einem stark abgedunkelten Farbton gehalten, der sich gut in die tiefschwarz lackierten Seiten, beziehungsweise eloxierten restlichen Oberflächen einfügt. Ein Sichtfenster erlaubt den Blick auf die Röhrenbestückung, die aber nicht so intensiv leuchtet, dass eine wirkliche heimelige Atmosphäre entsteht. Dafür sorgt dann schon eher die sanfte Illumination der Schriftzüge im Fenster.

Preis: um 15999 Euro

Synthesis Metropolis NYC 100i


-

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 02.10.2020, 15:01 Uhr
210_20095_2
Topthema: Geheimtipp
Geheimtipp_1605690313.jpg
Arendal 1961 5.1.2-Set

Arendal hat mit seinen Lautsprechern der 1723-Serie mehrfach exzellente Testauszeichnungen eingeheimst. Mit der neuen 1961-Serie bietet Arendal die bewährte Technologie und packenden Sound der 1723-Modellen nun auch zu beachtlich fairen Preis.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.64 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

SYSTEM REFERENCE GmbH