Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
252_20475_2
Streamingverstaerker_mit_Retro-Charme_1618228948.jpg
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme Advance Paris PlayStream A5

Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.

>> Mehr erfahren
239_20160_2
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Topthema: Block SR-200 MKII Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Tricky - Blowback (Anti)


Tricky - Blowback

17455

Als die Maschinen in den wenigen verbliebenen Presswerken wenig zu tun hatten, wurden einige Preziosen wie dieses Album des Trip-Hop-Künstlers Tricky auf hervorragend rauschfreiem und sahnig gepresstem Vinyl veröffentlicht. Die Anzahl von Vinylreleases an sich war ja einigermaßen überschaubar, da war noch Zeit für eine ordentliche Matrize, und das hört man. „Blowback“ ist das fünfte Studioalbum und der Nachfolger von Trickys „Juxtapose“, nachdem er erst mal eine Weile von der Bildfläche verschwunden war. Obwohl es wahrscheinlich das zugänglichste Album des Briten ist, wurde es von den Fans eher zwiespältig aufgenommen und blieb etwas hinter den kommerziellen Erfolgen der Vorgänger zurück. Im Vergleich zu „Maxinquaye“ etwa wirken die Singstrukturen deutlich poppiger, und die Gastauftritte von Alannis Morrissette („Excess“) und Cindy Lauper („Five Days“) sehen Tricky ebenfalls in eher populäre Gefilde segeln. Daran kann auch der Fakt, dass der ehemalige Red-Hot-Chili-Peppers-Gitarrist John Frusciante einige cool verzerrte Riffs zu „Girls“ beigesteuert hat, wenig ändern. Ein mediokres oder gar schlechtes Album ist „Blowback“ dennoch keineswegs – im Gegenteil. Das für mich beste Stück in einer ganzen Reihe von potenziellen Hits (so man ihnen denn eine Chance gegeben hätte) ist „Over Me“, in dem wavige Synthieflächen aus den 1980ern wiederauferstehen und die sexy klingende Ambersunshower sowie Tricky-Kumpel Hawkman die Vocals beisteuern. Und das wunderbar düster-schräge Nirvana-Cover „Something in the Way“ setzt den abwechslungsreichen („You Don’t Wanna“ fetzt überraschend flott und funky aus den Rillen) und kreativen Kompositionen die Downtempo-Krone auf.



A1 Excess

A2 Evolution Revolution Love

A3 Over Me

A4 Girls

A5 You Don‘t Wanna

A6 #1 Da Woman


B1 Your Name

B2 Diss Never (Dig Up We History)

B3 Bury the Evidence

B4 Something in the Way

B5 Five Days

B6 Give It to ‘Em

B7 A Song for Yukiko



VÖ-Datum: 2001Anzahl Platten: 1Format: 12"Label: AntiProduced by: TrickyMastered by: Ted Jensen at Sterling SoundBestellnr./Katalognr.: 6596-1Specials: GatefoldPressqualität (0–10): 9

Fazit

Musikalisch wie klanglich überragendes Trip-Hop-Pop-Album aus der Vinyl-Trockenzeit.
Tricky - Blowback (Anti)


-

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 27.03.2019, 12:03 Uhr
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Sound_unterm_Sitz_1615815214.jpg
Audio System US 08 Active 24V

Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik