Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
147_17939_2
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
146_17615_2
Ausgezeichneter_4K_Beamer_1571760547.jpg
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer BenQ W2700

Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.

>> Einen detaillierten Test gibt’s hier.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Milt Jackson – Ballads & Blues (Atlantic / Speakers Corner)


Milt Jackson – Ballads & Blues

18526

1956 war ein sehr produktives Jahr für den Vibrafonisten Milt Jackson. Er war in diesem Jahr als Leader an mindestens acht Veröffentlichungen beteiligt, die Werke seines Modern Jazz Quartetts mit eingerechnet. Seine dortigen Mitstreiter treten auch in den drei unterschiedlichen Formationen auf, mit denen er „Ballads & Blues“ eingespielt hat. Durch die abweichende Instrumentierung gestaltet sich das aus neun Stücken bestehende Album sehr abwechslungsreich, obwohl die Grundstimmung dem Titel entsprechend ruhig und beschwingt ist. Für letztere Stimmung kann beispielsweise die Irving-Berlin-Komposition „The Song Is Ended“ angespielt werden, bei dem der Körper ganz automatisch in sanfte Schwingungen versetzt wird. Es ist dabei immer wieder frappierend, welche Klangfarben Milt Jackson in der Lage ist, dem Vibrafon zu entlocken. Jeder Anschlag ist dabei in seiner Intensität genau gesetzt und verleiht jedem Ton eine individuelle Signatur. Die Kombination mit dem Bläserquintett (das – für ein Jazzalbum sehr ungewöhnlich – nicht namentlich genannt ist!), die auf den Stücken „So In Love“, „Solitude“ und „They Didn’t Believe Me“ geboten wird, erzeugen dadurch lang anhaltende Glücksmomente. Interessant ist auch das Stück „How High the Moon“, auf dem Saxofon, Bass und Piano sehr schön solistisch in den Vordergrund treten und damit den gefühlvollen Auftritt von Milt Jackson umrahmen. Man hat insgesamt den Eindruck, dass er auf diesem Album mit großer Freude das nachholt, was er im Rahmen des Modern Jazz Quartetts in dieser Häufigkeit nicht spielen konnte, nämlich Balladen und Blues. Dies wird insbesondere bei seinen drei Eigenkompositionen deutlich, die am Ende der hervorragend klingenden Aufnahme zu hören sind.

Fazit

Zählt zu den besten Alben von Milt Jackson als Leader und klingt einfach fantastisch.
Milt Jackson – Ballads & Blues (Atlantic / Speakers Corner)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Neuer hifitest.de Chefredakteur

Liebe Leser,
an dieser Stelle möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Denn ab sofort bin ich der neue Chefredakteur von hifitest.de und werde aktiv daran arbeiten, diese Website noch spannender und informativer zu gestalten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 03.10.2019, 12:00 Uhr