Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Gregory Porter (Blue Note)


Gregory Porter · Take Me to the Alley / Gregory Porter – Features and Remixes · Issues of Life

13357

Eigentlich sollte das hier nur eine Rezension des aktuellen Jazz-Wunderknaben Gregory Porter werden. Dann jedoch kam mir Kult-DJ Klaus Viehe  mit seiner musikalisch hoch spannenden Sonntagabend-Show auf WDR einslive in die Quere und spielte einen so herrlich anderen Gregory-Porter- Titel, dass ich Ihnen das dazugehörige Album auf keinen Fall vorenthalten möchte. Die zentrale Frage bei der Beschäftigung mit dem aktuellen Werk „Take Me to the Alley“ könnte sein: Was macht der da eigentlich? Wird er dem  Jazz untreu und verabschiedet sich in ungleich seichtere, aber ganz bestimmt einträglichere Pop-Gefilde? Man kann die Frage stellen, muss es aber  nicht: Abseits aller Genre-Diskussionen nämlich qualifiziert sich der gebürtige Kalifornier ein weiteres Mal als exzellenter Musiker und Arrangeur,  der jedesmal einfach genau das tut, wonach ihm zumute ist. Und das auf höchstem Niveau. „Take Me to the Alley“ ist dabei noch ein wenig eingängiger geraten als der Vorgänger „Liquid Spirit“, das den endgültigen internationalen Durchbruch für Mr. Porter einläutete. Bei der Wahl seiner  Mittel ist der Mann auf dem neuen Album nicht einmal besonders originell unterwegs: Eine recht sparsame akustische Instrumentierung zimmert  das Gerüst für die überaus warme, freundliche und über alle Maßen souveräne Stimme. Sie ist es, die alles zusammenhält.

8
qc_philipps_bild_eisa_1596704738.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Gleich welches Instrumentalsolo den jeweiligen Titel zu dominieren scheint, Porter nimmt immer wieder souverän das Heft in die Hand und führt den Reigen zu einem sicheren, versönlichen Ende. Das ist so perfektes Handwerk, dass Gedanken an Langeweile gar nicht erst aufkommen. Ach ja: Alle vier Seiten klingen  sehr transpatent und leichtfüßig – das ist auch was für Klangästheten. Darin unterscheidet sich das Album fast nicht vom letzten Werk bei seiner alten Plattenfirma Membran Records aus Harlem – danach kam der Wechsel zu Blue Note. „Issues of Life – Features and Remixes“ enthält über die Jahre gesammeltes Material, das den Weg des Sängers auf seinem Weg zum Superstar dokumentiert. Kaum überraschend: Gut war der Mann schon immer. Keiner der zwölf Titel hier ist eine Hängepartie. Die Platte  ist stilistisch ungleich breitbandiger und entstand in Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen Musikern. Mal etwas mehr Jazz, mal etwas mehr  Elektronik, immer jedoch auch hier auf hohem Niveau. Mir gefällt diese Kompilation noch besser als „Take Me ...“, weil die Zusammenarbeit mit  verschiedenen DJs einfach für mehr Groove gesorgt hat. Für mich das Highlight: „1960 What?“ aus dem Jahre 2011. Hier müssen Sie gut auf Ihre  Bassmembranen aufpassen, das Ding schiebt unten nämlich richtig.

7
qc_philipps_bild_1596704380.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Außerdem ist der Titel ein veritabler Dancefloor-Kracher – das kann man ja  nicht unbedingt von jedem Gregory-Porter-Titel behaupten. Auch hier gibt´s an der Qualität der Produktion nichts zu mäkeln – außer vielleicht einer  nicht ganz sauber entgrateten Platte.

9
qc_philipps_bild_ht_1596704851.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Fazit

Zweimal Gregory Porter auf höchstem Niveau. Damals etwas experimenteller, heute etwas perfekter
Gregory Porter (Blue Note)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 09.02.2017, 12:02 Uhr