Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Norman Connors - Love From the Sun (Buddah / Pure Pleasure)


Norman Connors - Love From the Sun

17306

Norman Connors ist nicht der einzige Schlagzeuger, der es als Solokünstler zu beachtlichem Erfolg gebracht hat. Dabei stehen nicht seine Fähigkeiten an den Kesseln im Vordergrund, sondern sein Können als Produzent und Arrangeur sowie das feine Händchen dafür, eine Band zusammenzustellen, die die Ideen so umsetzen kann, wie er sich das gedacht hat. Mit einer Gruppe, die unter anderem aus Herbie Hancock am Piano, Eddie Henderson an der Trompete, Hubert Laws an der Querflöte, Gary Bartz und Carlos Garnett am Saxofon und DeeDee Bridgewater besteht, die hier eine ihrer ersten Studiosessions hinlegt, spielte er 1973 sein Werk „Love From the Sun“ ein, das bis heute neben seinem ein Jahr zuvor erschienen Debüt „Dance of Magic“ bei seinen Anhängern als das Highlight seiner Diskografie gilt. Herbie Hancock gibt auf dem eröffnenden „Revelation“ den Ton vor, dessen Fusion aus Keyboards und Bläsern die Atmosphäre definiert, in der sich das gesamte Album bewegen wird. Carlos Garnett zieht die Fäden auf dem darauf folgenden Stück „Carlos II“, räumt den Bläsern hier aber breiteren Raum ein. Mit „Drums Around the World“ legt Norman Connors gemeinsam mit zwei Percussionisten eine World-Drum-Session hin, die sich gewaschen hat. Die Vocals von Bill Summers lassen afrikanische Einflüsse als bevorzugt vermuten. Auf dem Titelsong hat dann DeeDee Bridgewater ihren großen Auftritt, der aufgrund der träumerischen Stimmung das nachfolgende „Kumakucha“ noch kraftvoller wirken lässt, als es ohnehin schon ist. Das Album wird mit „Holy Waters“ beschlossen, auf dem abermals DeeDee Bridgewater und Carlos Garnett, der das Stück auch komponiert hat, die Akzente setzen. Pure Pleasure haucht dem Klang der Aufnahme neues Leben ein und bringt damit die spezifischen Qualitäten des Albums voll zur Geltung.

Fazit

Gelungene Neuauflage eines der besten Werke von Norman Connors.
Norman Connors - Love From the Sun (Buddah / Pure Pleasure)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Gutes Vorbild macht Schule

Abseits von den üblichen Produktmeldung der Hersteller erreichen uns manchmal auch Informationen über spannende Aktionen und Events. Besonders erfreulich finde ich, wenn einige Hersteller neben ihrem Alltagsgeschäft – sprich der Entwicklung und Verkauf ihrer Produkte – auch ein soziales Engagement an den Tag legen und völlig unkompliziert die eigenen Produkte einem guten Zweck zuführen.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive

>> Mehr erfahren
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
Ausgezeichneter_4K_Beamer_1571760547.jpg
BenQ W2700

Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.

>> Einen detaillierten Test gibt’s hier.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 29.01.2019, 12:01 Uhr