Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Blood, Sweat & Tears - 3 (Columbia)


Blood, Sweat & Tears - 3

6236

Warum Kai Seemann von Speakers Corner ausgerechnet dieses Album ausgewählt hat, um es nach seiner bewährten Klangpolitur wieder aufzulegen, erschließt sich nach ungefähr drei Sekunden: Der erste Bläsersatz auf „Hi-De-Ho“ macht sofort klar, dass hier klanglich Außergewöhnliches zu erwarten ist. Das Vorgängeralbum „Blood, Sweat & Tears“ von 1969 brachte der New Yorker Jazzrock-Band den kommerziellen Durchbruch, einen Grammy und den auch bei uns bekannten Nummer-eins-Hit „Spinning Wheel“. Der Nachfolger „3“ konnte zwar nicht an die Erfolge des Vorgängers anknüpfen, ist aber trotzdem sehr hörenswert. „Fire and Rain“ wurde später von James Taylor bekannt gemacht, diese Version hier mit einem deutlich jazzlastigeren Arrangement ist aber deutlich spannender. Die Musik von Blood, Sweat & Tears lebt von einem bunten Miteinander von Gitarren, Trompeten, Klavier und sehr abwechslungsreichen Gesangsparts, auch gerne mit Choreinlagen unterfüttert. Das ist alles eine sehr spannende Entdeckungsreise durch ein weites musikalisches Land, und man hat beim Hören kaum eine Vorstellung davon, was der nächste Titel bringt. So beginnt Seite 2 mit einer völlig durchgeknallten symphonischen Bearbeitung von „Sympathy for the Devil“ – ja genau, das Rolling-Stones-Ding. Ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht. Das Album klingt schlicht großartig.

Dynamisch wuchtig, klasse differenziert, vielleicht eine Spur zu zahm ganz oben. Das üppige Geschehen ist schön über die Breite verteilt, es gibt kaum Hintergrundrauschen. Keine Ahnung, wie das Original klingt, aber das hier ist von ein paar Vorechos abgesehen großartig. Die schwere Platte ist perfekt gemacht, außer dem Klappcover gibt’s keine besondere Ausstattung.

Blood, Sweat & Tears - 3 (Columbia)


-

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 23.08.2012, 09:11 Uhr
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Reich_beschenkt_1620031044.jpg
Mundorf MA 30 Final Edition

Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH