Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Anouar Braham Le Pas Du Chat Noir (ECM)


Anouar Braham Le Pas Du Chat Noir

18550

Die arabische Kurzhalslaute Oud ist eigentlich nur ein Begleitinstrument für Sänger, die vorwiegend auf Hochzeiten und anderen Festen traditionelle arabische Musik vortragen. Der Tunesier Anouar Braham gehört zu den wenigen Musikern, die der Oud eine neue Bestimmung gegeben haben. Durch ihn erklingt sie als gleichberechtigtes Instrument in kleinen Jazzensembles an der Seite zum Beispiel von Bassklarinette und Saxofon. Auf seiner Aufnahme aus dem Jahr 2002, die erstmals auf Vinyl zu haben ist, steht sie an der Seite von Klavier und Akkordeon, die von François Couturier und Jean-Louis Matinier bedient werden. Die kammermusikalische Atmosphäre der Aufnahme ist so nachhaltig, dass Anouar Braham vier Jahre später in gleicher Besetzung das Werk „Le Voyage de Sahar“ folgen ließ. Auf den zwölf Stücken werden in ruhiger Manier verschiedene Einfl üsse miteinander verwoben, von denen die orientalischen im Vordergrund stehen, jedoch ohne übermächtig zu werden. Das Ergebnis ist eine besondere Mixtur, die sich mit unmerklicher Kraft tief in das Empfindungszentrum des Hörers einzugraben vermag. Die ECM-Klangkultur lässt die Instrumente dabei in ihrer ganzen akustischen Bandbreite erstrahlen und sorgt so auch für audiophilen Genuss.

Wie die hohen Register des Klaviers auf „C’est Ailleurs“ die Gehörgänge fluten und jede Schwingung der Oud überdeutlich die Trommelfelle massiert, das ist ganz großes Kino für die Ohren. Die Kompositionen sorgen aber auch im Kopf für cineastische Stimmung, denn es entstehen vor dem geistigen Auge Bilder von unendlicher Weite und großer Natur. Nicht umsonst sind zwei Stücke ursprünglich für den Soundtrack von Moufi da Tlatlis Film „La Saison des Hommes“ komponiert worden. Interessant ist auch die Abhandlung im Innenteil des Klappcovers über die Entstehung der Aufnahme.

Fazit

Jazz mit orientalischer Note und viel Gefühl, das Markenzeichen von Anouar Braham.
Anouar Braham Le Pas Du Chat Noir (ECM)


-

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"- Rabattaktion

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Angebot wächst

Das Angebot an DAB+-Radiosendern wurde mit dem Start des zweiten bundesweiten Multiplexes um acht zusätzliche Programme erweitert. Damit sind neben den regionalen Angeboten via DAB+ nun 21 Radioprogramme bundesweit zu empfangen.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 10.10.2019, 11:54 Uhr