Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Shirley Bassey - The Remix Album... Diamonds Are Forever (EMI)


Shirley Bassey - The Remix Album... Diamonds Are Forever

16710

Shirley Bassey und James Bond – eine Traumbeziehung. Natürlich hauptsächlich musikalisch, denn die britische Sängerin hat mit „Goldfinger“ und „Diamonds Are Forever“ zwei der wohl bekanntesten James-Bond-Titeltracks aller Zeiten gesungen. Und natürlich sind diese Tracks schon vom Gestus her wie gemacht für einen Remix im Stile des Big-Beat-Wahns der ausgehenden 1990er-Jahre. „Goldfinger“ wird auf „The Remix Album: Diamonds Are Forever“ dann auch von einer der Koryphäen dieses Genres aufbereitet, nämlich Propellerhead. Deren Mastermind Alex Gifford war zuerst eher skeptisch, wenn es darum ging, der Grande Dame eine Verschönerungsbehandlung angedeihen zu lassen – kann man das denn wirklich noch toppen? Hmmmmmmmmm … Na ja. Ob die Operation Remix beim genannten Stück so erfolgreich war, ist sicher Geschmackssache – ich empfinde die Überstülpung des Propellerheadschen Sounds auf Frau Bassey als etwas zu schematisch und dominant. Besser gelungen ist da der Opener „Where Do I Begin“, der einen schweren, schleppenden Beat mit den dramatischen Streichersätzen und den dynamischen Bläsern organisch zu verbinden weiß. Und auch der Titeltrack überzeugt mit einem treibenden Beat und geschickt eingesetzten akustischen Effekten – hier zeigen übrigens Mantronik ihr musikalisches Fingerspitzengefühl. Gleich zwei Mal wird „Light My Fire“ geremixt – einmal THC-geschwängert von Kenny Dope (etwas langweilig) und einmal mit viel Drive und Schwung von Twelftree. Die Überraschung des Albums ist aber das abschließende „If You Go Away“ in der Remix-Fassung von DJ Skymo, das wirklich keinen musikalischen Stein auf dem anderen lässt und zu einer lupenreinen House-Nummer mutiert. Kann man gut finden.


Shirley Bassey

The Remix Album...


Diamonds Are ForeverA1 Where Do I Begin (Away Team Mix)Remix – The Away TeamA2 Goldfi nger (Propellerheads Mix)Remix – PropellerheadsA3 Diamonds Are Forever(Mantronix 007 Mix)Remix – Mantronik*
B1 Light My Fire (Kenny Dope Remix)Remix – Kenny Dope*B2 Spinning Wheel (DJ Spinna Remix)Remix – DJ SpinnaB3 Big Spender (Wild Oscar Mix)Remix – Wild Oscar
C1 Easy Thing to Do (Nightmares On Wax)Remix – Nightmares On WaxC2 Never Never Never (Groove Armada Mix)Remix – Groove Armada
D1 Light My Fire (Twelftree‘s Lady Mix)Remix – Twelftree*D2 If You Go Away (DJ Skymoo Mix)Remix – Moloko
VÖ-Datum: 2000Anzahl der Platten: 2Format: 12"Label: EMIBestellnr./Katalognr.: 7243 5 25873 1 5Pressqualität (0–10): 7

Fazit

Insgesamt spannend, aber nicht immer zwingend arrangiertes Remix-Album. Für Bassey-Fans nur bedingt empfehlenswert.
Shirley Bassey - The Remix Album... Diamonds Are Forever (EMI)


-

Neu im Shop:

Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Smart_Speaker_1530617191.jpg
Dynaudio Music

Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 48.3 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Kontakt E-Mail
Datum 31.10.2018, 11:57 Uhr