Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: kanoe redone (Storage Records)


kanoe redone

Schallplatte kanoe redone (Storage Records) im Test, Bild 1
14653

Die Bilder auf dem Cover von „redone“ könnten den potentiellen Käufer in die Irre führen, denn so stachelbewehrt, wie sich der Kaktus gibt, um sich damit vor Fressfeinden zu schützen, ist die Musik ganz und gar nicht. Im Gegenteil! Warmer Holzbläsersound verbindet sich mit Elektronik zu einem unheimlich einschmeichelnden und dabei spannungsgeladenen Gesamtkunstwerk, dem man im Gegensatz zum Kaktus gerne näher auf die Pelle rücken will. Vielleicht ist dieser Widerspruch aber auch gewollt, genau wie die Zutaten für das Album theoretisch nur schwer zusammenpassen wollen. Hat die Nadel aber Kontakt mit dem sauber verarbeiteten Vinyl aufgenommen, umgibt den Hörer sofort ein Sound, der sämtliche Barrieren zu überwinden vermag und das Gefühlszentrum ungehindert anspricht. Jochen Feucht und Uwe Schenk heißen die Protagonisten dieser Symbiose. Studierten beide in den 1990er-Jahren gemeinsam Jazz, entwickelten sich ihre weiteren musikalischen Wege in gänzlich unterschiedliche Richtungen, um auf „redone“ wieder zusammenzufinden. Jochen Feucht konzentrierte sich auf Holzblasinstrumente und Jazzkompositionen, folgerichtig bedient er auf seinen neun Schöpfungen Klarinette, Bassetthorn, Saxofon und Flöte. Uwe Schenk ging einen anderen Weg, ist heute im Bereich Filmmusik zu Hause und umgibt sich gerne mit elektronischen Instrumenten. Jochen Feuchts Kompositionen wurden von ihm bearbeitet und mit Keyboard und allerlei Elektronik untermalt und neu arrangiert. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist von einer Wärme und Eindringlichkeit, wie sie selten zu hören ist, die Soundqualität dabei so rein und klar, dass die Musik von jeder Körperzelle Besitz ergreifen und die LP durchaus auch als Testwerkzeug für Audiophilisten Anwendung fi nden kann.

Fazit

Das Ergebnis der Symbiose von Holzblasinstrumenten und Elektronik ist pure Begeisterung!

Schallplatte

kanoe redone (Storage Records)


10/2017 - Ralf Henke

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 21.10.2017, 12:01 Uhr
350_15366_1
Topthema: Norddeutsche HiFi–Tage 2022
Norddeutsche_HiFi–Tage_2022_1659944007.jpg
Anzeige
Norddeutsche HiFi-Tage am 20. und 21.08.22 im Privathotel Lindtner, Hamburg.

Es wird allerhöchste Zeit! Nach dem pandemiebedingten Ausfall im letzten Jahr und Anfang diesen Jahres starten die Norddeutschen HiFi-Tage 2022 mit sommerlichem Elan im August durch.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof