Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
229_20265_2
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Topthema: Mobil und lichtstark Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Eero Koivistoinen - Valtakunta (Svart Records)


Eero Koivistoinen - Valtakunta

13061

Sehr zum Leidwesen der Besitzer des Original-Albums gibt es nun aus Anlass des 70. Geburtstages  von  Eero  Koivistoinen  eine  Neuauflage  seines ersten Albums von 1968 – somit werden  die hohen dreistelligen Sammlerpreise rapide  in den Keller rauschen. Die Neuauflage orientiert  sich  in  ihrer  Aufmachung  am  Original,  außer dass das Vinyl transparent ist, es gibt  aber auch eine Version in klassischem Schwarz.  „Valtakunta“  ist  eine  Vertonung  von  Gedichten  finnischer Lyriker, die von Eero Raittinen,  Vesa-Matti Loiri und Seija Simola vorgetragen  werden.  Darunter  liegt  die  avantgardistische  Jazzmusik des Saxofonisten Eero Koivistoinen.  Er  scheut  sich  dabei  nicht,  auch  ungewöhnliche Stilelemente in seine Musik einfließen zu lassen. Zum Beispiel wird das von Pentti Saarikoski  verfasste.Stück  „Vorwärts“  zu  Beginn  mit  einem  Marsch  der  Nazi-Armee  unterlegt.  Insgesamt  ist  „Valtakunta“  eine  Ansammlung  unterschiedlicher  Musikrichtungen,  wobei  der Progressive-Rock einen breiten Raum einnimmt, wie sich am deutlichsten auf „Lennosta  kii!“ beobachten lässt.

Hier werden auch noch Streicher eingesetzt, die von Barry White nicht  opulenter hätten arrangiert werden können. Das nachfolgende „Pientä peliä urbaanissa limousinessa“ legt in Sachen Rock sogar noch eine Schippe drauf. Auf der B-Seite nimmt die  Kreativität der Aufnahme weiter zu, die indische Sitar dominiert auf „Kello kuusi“, und das  Stück „Kerran ei ollut valtakuntaa“ lässt Eero Koivistoinen mit einem Mitschnitt einer heimlichen Aufnahme eines Gesprächs zwischen Adolf Hitler und Carl Gustaf Emil Mannerheim  aus dem Jahr 1942 beginnen, wo sich dieser lobend über Finnland äußert. Insgesamt ziemlich  abgefahrener Stoff, der die Fans dieses Albums stark eingrenzen wird, diese aber voll auf ihre  Kosten kommen.

Fazit

Liebhaber von Progressive Rock und Avantgarde-Jazz wird es freuen, dass  diese Rarität endlich für einen erschwinglichen Preis zu haben ist.
Eero Koivistoinen - Valtakunta (Svart Records)


-

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 22.12.2016, 11:57 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.