Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Smartphones

Vergleichstest: Acer Liquid Jade Primo


Spezialisten oder buntes Völkchen

13834

Lange hatten wir warten müssen, zwar hatte Acer schon lange vor der CeBIT ein Windows-Smartphone angekündigt, welches dank Continuum-Modus auch als kleiner Desktop-PC nutzbar sein sollte, aber dann hat es bis zur Markteinführung doch noch etwas gebraucht. Zu Recht, wie ich schon nach dem Auspacken und den ersten kritischen Blicken feststellte. Das Primo wird in für ein Smartphone großem Paket ausgeliefert, kein Wunder, denn neben dem eigentlichen Smartphone muss schließlich ein ausgewachsenes Dock nebst dazugehörigem Steckernetzteil untergebracht werden. Zwar ist mit der Rückseite so ziemlich die Hälfte des Smartphones aus Kunststoff gefertigt, der ist allerdings gebürstetem Metall nachempfunden und von spürbar hoher Qualität. Besser auf jeden Fall als die recht billig anmutenden Deckel früherer Versionen der Premium-Smartphones von Samsung.

Bedienung und Output

Allerdings hat die Rückseite des Jade Primo keinerlei Funktion, sie ist nämlich nicht als abnehmbarer Deckel ausgeführt. SIM- und SD-Karte werden in seitliche Slots eingeführt, der interne Speicher von 32 GB kann damit um weitere 128 GB aufgestockt werden. Seitens der Qualität des Displays geht Acer keine Kompromisse ein; das schon bestechend klare Amoled-Display überzeugt mit Full-HD-Auflösung, was bei der Größe locker einer Pixeldichte von 400 ppi entspricht. Das Glas deckt spaltfrei die komplette Oberfläche ab und ist zu den Seiten hin sanft abgerundet. Die Oberfläche des Betriebssystems erinnert extrem an die Desktop-Variante von Windows 10, so dass man sich tatsächlich gleich zu Hause fühlt. Auch die üblichen MS-Office-Applikationen sind selbstverständlich vorinstalliert und bedürfen nur noch der Registrierung mit dem Microsoft-Account. Hier beginnt der eigentliche Marktvorteil, den das Jade Primo hat; die Office- Anwendungen bieten zwar eine Ansicht, die für kleine, mobile Bildschirme optimiert ist, so richtig arbeiten kann man allerdings erst, wenn das Smartphone im Dock steckt. Hier kann dann neben einem großen Display und einer USB-Tastatur auch der eine oder andere externe USB-Speicher angeschlossen werden. Dateien zwischen den Laufwerken hin- und herschieben, Office-Dokumente bearbeiten, all das wird nun zum Kinderspiel.

Letzteres kann quasi nahtlos im laufenden Betrieb auf dem kleinen Smartphone-Display fortgeführt werden, kontinuierlich eben.

Fazit

Das Liquid Jade Primo versteht die Lücke zwischen Desktop und Smartphone in der Windows-Umgebung perfekt zu schließen, dadurch ist es hauptsächlich fürs Business gedacht. Es gibt das gute Stück allerdings auch ohne Dock, als erstes Windows-Premium-Smartphone.

Preis: um 570 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Acer Liquid Jade Primo

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität: 50% :
Display 30%

Verarbeitung 20%

Bedienung: 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Ausstattung: 20% :
Qualität 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis in Euro: um 570 Euro 
Vertrieb: Acer, Ahrensburg 
Telefon 04102 4880 
Internet: www.acer.de 
Technische Daten
Maße (L x B x H in mm) 8,4/157/76 
Betriebsgewicht (in g) 150 
Displaytechnik Amoled 
Displaygröße,-auflösung 14 cm, 1080 x 1920 (401 ppi) 
Speicher / Erweiterung 32 GB/128 TB microSD 
Betriebssystem Windows 10 mobile 
Bedienoberfläche Nein 
WLAN-Reichweite •••• 
Bootzeit (in sec) 27 
Prozessor Hexa-Core bei 1,8 GHz 
Arbeitsspeicher 3 GB 
Fingerprint Nein 
NFC Nein 
Akku / wechselbar 2800 mAh/ Nein 
Ladezeit (ca.) 03:30 
Stamina Videowiedergabe (ca.) 11:30 
Front- / Back-Kamera 8 MP/21 MP 
Lieferumfang:
USB-Kabel Ja 
Headset Ja 
Netzteil / Reisenetzteil Ja / Ja 
+/- aktuell das beste Windows-Phone 
+/- kontinuierliches Arbeiten dank Dock 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Klasse Oberklasse 

Bildergalerien

/test/smartphones/acer-liquid_jade_primo_13834
Braun- Braun Audio - Bildergalerie , Bild 1
Braun Audio
Elac- ELAC – The Life of Sound. - Bildergalerie , Bild 1
ELAC – The Life of Sound.
>> zur Galerieübersicht
Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 15.06.2017, 09:57 Uhr
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Sound_unterm_Sitz_1615815214.jpg
Audio System US 08 Active 24V

Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.