Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Smartphones

Serientest: Apple iPhone XR, Apple iPhone XS Max - Seite 2 / 2


Teurer Spaß

9
qc_philipps_bild_ht_1596704851.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Gemeinsamkeiten und Unterschiede


Die neuen X-Modelle haben mit dem A12 Bionic alle einen neuen, extrem leistungsstarken Chipsatz spendiert bekommen. Bei unseren Leistungstests konnten beide iPhones nicht nur die Vorgänger deutlich hinter sich lassen, sondern auch die versammelte Android-Konkurrenz düpieren. Trotz des spürbaren Leistungszuwachses liegt der Stromverbrauch der beiden Testmuster erfreulich niedrig. So lief unser Testvideo beim kleinen XR, das auch über den kleineren Akku verfügt, weit über 18 Stunden nonstop mit mittlerer Displayhelligkeit und aktivem WLAN. Das größere XS Max schaffte sogar 20 Stunden. Ab dann wird’s ärgerlich: zwar sind beide iPhones fürs Schnellladen per QuickCharge vorgesehen, nur spielt das winzige, mitgelieferte Netzteil nicht mit, es liefert einfach zu wenig Strom. Dafür kann das iPhone nun auch kabellos per Induktion geladen werden, aber auch hier muss man aktuell noch auf Fremdanbieter zurückgreifen, da es noch kein entsprechendes Ladegerät von Apple gibt. Auf die Klinkenbuchse für das Headset verzichtet das iPhone ja schon länger, dafür liegt ein Headset mit passendem Lightning-Stecker bei. Dass die iPhones nunmehr auch Dual-SIM-fähig sind, sieht man allerdings erst auf einen Blick in die Spezifikationen: Die fest eingebaute eSIM-Karte wird aktuell zumindest von Vodafone unterstützt, andere Anbieter werden folgen. Eine Speicherweiterung ist indes nicht vorgesehen, zumindest ab den Modellen mit 128 GB und mehr auch nicht wirklich notwendig. Die Displays unterscheiden sich offensichtlich hinsichtlich der Größe und Auflösung, beim XS Max kommt hinzu, dass hier mit einem OLED-Display eine neue Technik verwendet wird. Im XR leuchtet nach wie vor das IPS-Display, das weder HDR-Inhalte, also Hochkontrastbilder und -videos wiedergeben kann noch über die erweiterte Farbraumdarstellung des XS verfügt.     

7
qc_philipps_bild_1596704380.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Aufgepeppt


Zwar nutzt Apple in den neuen iPhones die gleichen Kameras wie schon im iPhone X, allerdings hat man die Software ab der Version iOS 12 so weit überarbeitet, dass sich besonders in den dunklen Bildbereichen mehr Durchzeichnung erkennen lässt. Noch mehr profitieren die iPhones, auch das XR mit nur einer Kamera, bei den Lowlight- Aufnahmen. Es gibt kaum noch sichtbares Rauschen, und die Sättigung geht nur unwesentlich zurück. Der Clou ist, dass sowohl das ältere iPhone X als auch das 8 Plus vom gleichen Software- Update profitieren dürften, da die gleichen Kameras eingebaut sind. 

8
qc_philipps_bild_eisa_1596704738.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Fazit

Ob für Sie eher das iPhone XR oder doch das XS bzw. das XS Max das richtige iPhone ist, müssen Sie selbst entscheiden. Seitens der Leistungsfähigkeit ist das XS Max kaum den Aufpreis wert, es sei denn man setzt unbedingt auf das etwas größere Display. Die inneren Werte liegen sehr nah beieinander, darüber kann selbst die unterschiedliche Kamera-Ausstattung nicht hinwegtäuschen, schließlich lassen sich mit beiden Smartphones hervorragende Fotos schießen.

Preis: um 910 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Apple iPhone XR

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 1 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Apple iPhone XS Max

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

02/2019 - Thomas Johannsen

Bewertung: Apple iPhone XR
Qualität 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten: Apple iPhone XR
Vertrieb Apple, München 
Telefon 0800 2000136 
Internet www.apple.de 
Technische Daten
Abmessungen 151/75.7/8.3 
Gewicht 196 
Betriebssystem/Oberfläche /iOS 12 
Display 6,1-Zoll-IPS-Display mit 1792 x 828 Pixeln (326 ppi) 
Rechenleistung A12-Hexacore-Prozessor mit 3 GB RAM 
Kommunikation: 4G LTE ,WLAN, Bluetooth, Lightning 
Sicherheit: Gesichtserkennung (Face-ID) 
Verfügbarer Speicher intern 128 GB / nicht erweiterbar (alternative Modelle mit 64 und 256 GB sind ebenfalls verfügbar) 
Front- / Rückkameras MP (F2.2)/12 MP OIS WW (F1.8 ) 
Versorgung interner Akku Lithium-Ion 2.942 mAh 
Stamina ca. 18:45 Std. 
Ladezeit ca. 3:20 Std. 
Bootzeit 16 
Lieferumfang Netzteil, Headset mit Lightning-Anschluss 
+ sehr gute Kamera/kompakte Abmessungen trotz großen Displays/lange Ladezeit am mitgelieferten Netzteil 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut – sehr gut 
Bewertung: Apple iPhone XS Max
Qualität 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten: Apple iPhone XS Max
Vertrieb Apple, München 
Telefon 0800 2000136 
Internet www.apple.de 
Technische Daten
Abmessungen 158/77.4/7.7 
Gewicht 208 
Betriebssystem/Oberfläche /iOS 12 
Display 6,5-Zoll-OLED-Display mit 2688 x 1242 Pixeln Auflösung (458 ppi) 
Rechenleistung A12-Hexacore-Prozessor mit 4 GB RAM 
Kommunikation: 4G LTE ,WLAN, Bluetooth, Lightning 
Sicherheit: Gesichtserkennung (Face-ID) 
Verfügbarer Speicher 256 GB / nicht erweiterbar (alternative Modelle mit 64 und 256 GB sind ebenfalls verfügbar) 
Front- / Rückkameras 7 MP (F2.2)/12 MP OIS WW (F1.8 ), 12 MP OIS Tele (2.4) 
Versorgung interner Akku Li-Ion 3.174 mAh 
Stamina ca. 20:00 Std. 
Ladezeit ca. 3:15 Std. 
Bootzeit 17 
Lieferumfang Netzteil, Headset mit Lightning-Anschluss 
+ sehr gute Kameras/enorme Akkulaufzeit/sehr hoher Preis 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 07.02.2019, 15:00 Uhr