Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
56_0_3
sofanella-sofa-online-moebelhaus-24-gmbh.jpg
Topthema: Heimisches Kinoflair Echtes Kinofeeling zum unschlagbaren Preis

Das moderne Kinosofa aus Leder der Serie "VENOSA" von Sofanella überzeugt durch seine Bequemlichkeit und lädt zum Relaxen ein.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Smartphones

Einzeltest: Switel eSmart M2


Zwei Gesichter

14813

Man sieht es ihnen sofort an: Die sogenannten Seniorenhandys sind tatsächlich eher Handys als Smartphones und daher für die meisten Nutzer entsprechend unattraktiv. Andererseits sind moderne Smartphones mit ihrer Multifunktionalität oftmals weit von einem leicht zu bedienenden, zuverlässigen Telefon entfernt. Switel füllt mit dem eSmart M2 ebendiese Lücke. Das eSmart ist nicht nur dem Namen nach smart, und man findet trotzdem auf Anhieb alle wichtigen Features, die zu einem Telefon gehören.

Das eSmart von Switel fährt zweigleisig; eigentlich ist ein ganz normales Android der Version 5.1 installiert, nicht mehr ganz taufrisch, aber bewährt und eine solide Grundlage für die zweite Oberfläche, das hauseigene User-Interface. Schaltet man in den Einstellungen von Android auf Switel um, bekommt man einen Homescreen, der sinnvolle Anleihen bei den bekannten Seniorenhandys zeigt. Am unteren Rand zeigt sich eine Bedienleiste mit ganzen drei Symbolen, darüber geht es auch nicht voller zu, sechs weitere Icons bedecken den Homescreen, darunter drei für jeweils eine Kurzwahl. Auf den nächsten Seiten des Hauptmenüs zeigt sich, dass generell maximal neun Icons die Oberfläche übersichtlich halten.

Harte Fakten

Das eSmart M2 bringt auch einige Hardware-Features mit, die es zum idealen Kommunikationsmittel nicht nur für Senioren machen, sondern sich auch äußerst sinnvoll für Kinder oder Menschen mit kleinen Einschränkungen erweisen, ohne dass die Ähnlichkeit zu den einschlägigen Seniorenhandys allzu groß wäre. So gibt es einen zweiten Rückdeckel, der mit einer SOS-Taste versehen ist, und eine Taste, welche die Hörerlautstärke selbst mitten im Gespräch anhebt. Der Akku ist natürlich wechselbar und reicht vollgeladen aus, um für zehn Stunden unser Testvideo abzuspielen.

Fazit

Das eSmart M2 von Switel füllt eine Lücke zwischen den Smartphones und den herkömmlichen sogenannten Seniorenhandys. Es glänzt mit einfacher Bedienung und einem smarten Äußeren.
Neu: Hifi-Tassen 4er Set, Limited Edition

Preis: um 180 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Switel eSmart M2

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bedienung 50%

Qualität 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Telgo, Granges-Paccot (CH) 
Telefon: 02773 7441290 
Internet www.switel-senior.com 
Technische Daten
Betriebssystem Android-5.1-Oberfläche: Switel 
Abmessungen (B x H x T in mm) 73/10.6/143 
Gewicht (in g) 180 
Sonderausstattung:
Display: 12,7-cm-IPS-Display mit 960×540 Pixeln 
Rechenleistung Quadcore bis 1 GHz mit 1 GB RAM 
Kommunikation Quadband-GSM (850/900/1800/1900 MHz), WCDMA (2100/850MHz), 4G-Band-FDD LTE 
Schnittstellen: WLAN 802.11 b, g, n, Bluetooth 4.0 
Verfügbarer Speicher intern 8 GB / microSD bis 32 GB 
Kameras: Front 2 MP, Rück 8 MP 
Akku: 3.200 mAh 
Kurz und knapp
+ kommt mit sehr einfacher Oberfläche 
+ sehr praktische Ausstattung 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 08.12.2017, 14:54 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH